Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. 3. Bundeskongress kulturelle Schulentwicklung „SchuleGESTALTEN – Lernen verändert“

Termin

3. Bundeskongress kulturelle Schulentwicklung „SchuleGESTALTEN – Lernen verändert“

Kulturelle Bildung und ästhetische Dimensionen in Bildungsprozessen fördern und erfordern ein Lernen, das Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung unterstützt und Teilhabe sowie Demokratieentwicklung fördern kann.

Der 3. Bundeskongress kulturelle Schulentwicklung widmet sich der ganz praktischen Ausgestaltung eines Schulalltags, der durchzogen ist von ästhetischem Handeln und von ästhetischen Räumen. Unter dem Titel „SchuleGESTALTEN – Lernen verändert. Das Prinzip Ästhetik als Potenzial und Herausforderung in der kulturellen Schulentwicklung“ werden in Keynotes (u. a. mit Prof. Dr. Peter Fauser – Schulpädagogik und Schulentwicklung, Friedrich-Schiller-Universität Jena, Prof. Dr. Olaf-Axel Burow – Direktor des Institute for Future Design), Workshops, Praxispräsentationen und Fachdiskursen mit vielen Praktiker*innen und Forscher*innen folgende Schwerpunkten bearbeitet werden:

  • „Paukst du noch oder forschst du schon?“ Vom lehrseitigen zum lernseitigen Lernen
  • „Wo ist hier nochmal der Kreativraum?“ Räume und Zeiten für Kulturelle Bildung
  • „Schule kann so schön sein!“ Schulkultur und Kulturelle Bildung

Beleuchtet werden also einerseits die fachlich-pädagogischen Dimensionen kultureller Schulentwicklung. In den Blick genommen werden andererseits die notwendigen Rahmenbedingungen, d. h. es werden strukturelle und politische Fragen einer Schule diskutiert, die das Prinzip der Ästhetik zu ihrem Fundament macht, um ihren Bildungsauftrag in einer pluralen Gesellschaft zu realisieren.

Der Kongress wird gefördert von der Thüringer Staatskanzlei, der Stiftung Mercator, der Karl Schlecht Stiftung, der Bertelsmann Stiftung, der Crespo Foundation sowie der Sparkassen Kulturstiftung Hessen-Thüringen und dem Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend.

Datum

26.05.21 – 27.05.21

Uhrzeit

1. Tag 11.00 bis ca. 18.00 Uhr; 2. Tag 09.00 bis 14.00 Uhr

Art der Veranstaltung

Tagung

Veranstalter

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel, Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung, WBM Kulturelle Bildung an Schulen, Philipps-Universität Marburg, Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen e. V.

Ort

  • Online

Kosten

Die Tagungsgebühr beträgt 20 Euro. Für Student*innen und Nicht-Erwerbstätige ist die Teilnahme kostenfrei.

Barrierefreiheit

Die Tagung wird in deutscher Sprache stattfinden. Bitte schreiben Sie uns, wenn Sie Unterstützung für die Teilnahmen an der Veranstaltung benötigen oder teilen Sie uns mit, was wir tun können, um Ihre Teilnahme zu ermöglichen.

Anmeldefrist

14. Mai 2021

Download

Flyer Programm Bundeskongress Kulturelle Schulentwicklung [pdf, 3 MB]

Mehr zur Veranstaltung

alle Infos

Gemeinsame Veranstaltung u. a. mit:

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Thüringen ist der Dachverband für die Träger und Akteur*innen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Thüringen. Sie fördert den Fachaustausch ihrer Mitglieder und fördert deren Interessen in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden. Ferner gehören zum Aufgabenspektrum der LKJ die Organisation des FSJ in der Kultur und des BFD Kultur und Bildung sowie eigene Modellprojekte der Kulturellen Bildung.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen (LKJ) e. V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon +49 (0) 361 - 66 38 22 26
Fax +49 (0) 361 - 66 38 22 20
Mail kontakt(at)lkjthueringen.de
Web www.lkjthueringen.de

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Bundesakademie (Ba Wolfenbüttel) ist der Ort für Kunst, Kultur und ihre Vermittlung. Dort finden sich Spezialist*innen wie Trendsetter*innen in der Kulturellen Bildung. Die Ba Wolfenbüttel berät und kooperiert mit Entscheider*innen, Multiplikator*innen und Fördernden. Die Bundesakademie steht in Praxis, Theorie und Forschung für Qualität, Inspiration und Nachhaltigkeit. Sie bietet Kurse und Tagungen zur kulturellen und künstlerischen Fort- und Weiterbildung für haupt-, neben- und ehrenamtlich in der Kultur Tätige in verschiedenen Programmbereichen an, wie Bildende Kunst, Darstellende Künste, Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft, Literatur, Museum, Musik – auch spartenübergreifend.

In den verschiedenen Programmbereichen schließen einzelne, aber auch mehrteilige berufsbegleitende Fortbildungen mit einem Zertifikat ab. „Maßgeschneiderte“ Fortbildungs- und Beratungsangebote werden auf Wunsch entwickelt. Die Bundesakademie kooperiert mit unterschiedlichsten Partner*innen.

Kontakt

Bundesakademie für Kulturelle Bildung (Ba) Wolfenbüttel e. V.
Postfach 1140
38281 Wolfenbüttel
Telefon +49 (0) 53 31 - 808 - 411
Fax +49 (0) 53 31 - 808 - 413
Mail post(at)bundesakademie.de
Web www.bundesakademie.de
www.facebook.com/Bundesakademie
www.twitter.com/Bundesakademie

  • Schule

BKJ-Inhalt

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.