Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
Teilnehmende des Treffens von Europe in Perspective am 12. und 13. Juni in Köln vor dem Zelt des Zirkus- und Artistik Zentrums (ZAK)

„Europe in Perspective“: Kooperationen von Kultur und Schule international denken und transkulturell gestalten

Mit dem Projekt „Europe in Perspective: Internationale Kooperationen in der Kulturellen Bildung“ engagiert sich die BKJ auf europäischer Ebene für mehr grenzüberschreitende Zusammenarbeit und die Anerkennung von Diversität. Vertreter*innen aus 15 Staaten kamen am 12. und 13. Juni 2017 in Köln zusammen und legten den Grundstein eines gemeinsamen Fortbildungskonzepts für diversitätsbewusste Kooperationen von Schule und Kultureller Bildung.

> mehr


„Künste öffnen Welten“: Wie macht Kultur stark?

Jährlich 20.000 Kinder und Jugendliche profitierten in den letzten fünf Jahren vom kulturellen Bildungsangebot, das 662 Bündnisse aus Kultureinrichtungen, sozialräumlichen Institutionen sowie Kitas und Schulen realisiert haben. Wie das geklappt hat, diskutierten die Bündnisse in Berlin.

> mehr

Grafik mit der Aufschrift: Grenzüberschreitende Begegnungserfahrungen vermitteln jungen Menschen ein weltoffenes Bewusstsein, das sie befähigt, Fremdenfeindlichkeit und Intoleranz entgegenzutreten. Die BKJ-Mitglieder fordern die Bundespolitik auf: Stärken Sie durch ein gezieltes Förderprogramm die europäische und internationale Dimension der kulturellen Jugendbildung! Lockern Sie restriktive Visaregelungen für mehr Austausch auch mit Partnern aus dem Globalen Süden! (Foto:© Zirkus Zack im Vuesch gGmbH) – Hier klicken und bei Facbook teilen!

Internationale Begegnungen öffnen Horizonte

Sie helfen, Vorurteile abzubauen und Vielfalt über Ländergrenzen und Sprachbarrieren hinweg leben zu lernen. Die Kulturelle Bildungspraxis braucht mehr davon!
Foto: © Zirkus Zack im Vuesch gGmbH

Teilen auf Facebook oder Twitter (Login erforderlich)

Download

Grafik mit der Aufschrift: Die Kulturelle Bildung steht für Diversität und zielt auf eine inklusive Gesellschaft, in der Verschiedenheit der Normalfall ist und jeder Mensch mit allen Facetten seiner Persönlichkeit anerkannt wird. Die BKJ und ihre Mitglieder fordern die Bundespolitik auf: Unterstützen Sie Kultureinrichtungen und andere Akteure Kultureller Bildung bei ihrer diversitätsbewussten und inklusiven Öffnung und ermöglichen sie inklusive Bildungslandschaften! Foto: Friederike Faber (Foto: Friederike Faber) – Hier klicken und bei Facbook teilen!

Flagge zeigen für inklusive Bildungslandschaften!

Schließen Sie sich der Forderung der BKJ-Mitglieder nach mehr politischer Unterstüzung für die diversitätsbewusste und inklusive Öffnung von Kultur-, Jugend- und Bildungseinrichtungen an.
Foto: Friederike Faber

Teilen auf Facebook oder Twitter (Login erforderlich)

Download

Eine Gruppe Jugendliche tanzt. © Dekanat Saarbrücken

Ohne politische und ökonomische Teilhabe keine „Kulturelle Integration“

Die BKJ begrüßt das klare Bekenntnis der „Initiative Kulturelle Integration“ zu einer vielfältigen Einwanderungsgesellschaft. „Kulturelle Integration“ kann nach Ansicht des Dachverbands der Kulturellen Bildung jedoch nur gelingen, wenn Chancen gerechter verteilt und strukturelle Diskriminierungen abgebaut werden.
Foto: © Dekanat Saarbrücken

mehr

Vier Kinder liegen auf dem Rücken und fotografieren. Foto: Yvonne Most

MIXED UP Wettbewerb 2017: Finalisten stehen fest

49 Kooperationsteams haben die Endrunde des Bundeswettbewerbs für kulturelle Bildungspartnerschaften erreicht. Sie stehen für Innovation und Nachhaltigkeit.
Foto: Yvonne Most

> mehr

Schriftzug „global“ als Graffiti. Foto: birdys / photocase.de

Umfrage zu neuem Förderprogramm: jugend.kultur.austausch global

Die BKJ berät ab sofort Träger der Kulturellen Bildung bei der Gestaltung und Finanzierung von außerschulischen Jugendbegegnungen zwischen Deutschland und Ländern des Globalen Südens. Zum Auftakt des neuen Programms „jugend.kultur.austausch global“ wurde eine Umfrage gestartet, um den Unterstützungsbedarf zu ermitteln.
Foto: birdys / photocase.de

mehr

BKJ-Mitgliederversammlung in Wandlitz

BKJ-Forderungen zur Bundestagswahl

Die in der BKJ zusammengeschlossenen Fachorganisationen der Kulturellen Bildung fordern von den Parteien und der zukünftigen Bundesregierung, sich für Diversität, Inklusion und Zusammenhalt stark zu machen. Deshalb haben sie mit Blick auf die Bundestagswahl Forderungen an die Bundespolitik formuliert.

mehr

Teilnehmende des Forums Frei_Raum nutzen bei den JugendPolitikTagen 2017. Foto: Kirsten Mengewein

JugendPolitikTage 2017: „Nicht nur mitreden – auch mitentscheiden!“

450 Jugendliche haben vom 5. bis zum 7. Mai 2017 in Berlin bei den ersten JugendPolitikTagen der Bundesregierung Forderungen formuliert, die zum Abschluss der parlamentarischen Staatssekretärin im Bundesjugendministerium, Caren Marks (SPD), vorgestellt wurden.
Foto: Kirsten Mengewein

> mehr


nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER



Tagung „Qualität und Perspektiven für Kulturelle Bildung an Ganztagsschulen“
20.06.2017 - Potsdam
Bei der Fachtagung der Universität Potsdam werden das Weiter...

Festival „Interventionen 2017: Diversity in Arts & Education“
22.06.2017–24.06.2017 - Berlin
Die „Interventionen 2017“ machen sich erneut auf die Suche n...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz