Farbige Grafik zum Projekt Europe in Perpective
Europe in Perspective

Über Europe in Perspective

Internationale Kooperationen in der Kulturellen Bildung

„Europe in Perspective“ (EiP) ist ein Projekt der BKJ und der internationalen Stiftung Creativity, Culture and Education (CCE) und wird in Zusammenarbeit mit zahlreichen europäischen Partnerorganisationen umgesetzt.

Das Projekt wird gefördert durch die Stiftung Mercator und im Rahmen des Programms Erasmus+ Jugend in Aktion von der Europäischen Union unterstützt. Es läuft von Anfang 2017 bis Ende 2019.

Ziel des Projekts ist es, gemeinsam ein multinationales Fortbildungskonzept zu den Themen Diversität, interkulturelles Lernen, Europa und grenzüberschreitender Austausch zu entwickeln und zu erproben. Die Fortbildungsmodule richten sich an Partner aus Kooperationen zwischen Schulen und der außerschulischen Kulturellen Bildung aus ganz Europa, die gemeinsam an den Fortbildungen teilnehmen werden. Die Module sollen so gestaltet sein, dass sie anschließend in den regulären Programmen von Fort- und Ausbildungsinstitutionen in unterschiedlichen Ländern Europas genutzt und verankert werden können.

Die erarbeiteten Qualifizierungsmodule werden Ende 2019 auf der Website www.europe-in-perspective.eu veröffentlicht und zur Übernahme in eigene Fortbildungsmaßnahmen frei zur Verfügung gestellt.

Zudem findet im Rahmen des Projekts ein intensiver europaweiter Austausch mit Umsetzungspartnern aus Ministerien, Behörden und Organisationen statt, welche auf regionaler oder nationaler Ebene Förderprogramme für Kooperationen zwischen Schulen und der Kulturellen Bildung verantworten und durchführen. Ziel der Vernetzung dieser Akteure ist zum einen eine Öffnung der jeweiligen Programme hin zu einer diversitätsbewussten und interkulturellen Perspektive und zum anderen ein Austausch über die vielfältigen Gelingensbedingungen von Kooperationen zwischen Schule und Kulturpartnern.

2019 stehen die drei letzten Erprobungsdurchgänge der multinationalen Fortbildungen im Rahmen des Projektes in Wolfenbüttel, Budapest und Thessaloniki an. Die Erfahrungen aus diesen Fortbildungen werden zeigen, wie das Konzept von anderen Fortbildungs-Institutionen und -Organisationen und von Trainer*innen zunehmend immer selbständiger übernommen werden kann.

Bei der internationalen Abschlussveranstaltung von EiP vom 16. bis zum 18. Oktober 2019 in Dortmund werden die Ergebnisse des Projektes präsentiert und zur Diskussion gestellt.

Website „Europe in Perspective“

Mehr über das Projekt, das Fortbildungskonzept, die beteilgten Partner und die Abschlusskonferenz erfahren Sie auf der Projekt-Website „Europe in Perspective“ (in englischer Sprache).

Ihre Ansprechpartner*innen

Laura Mattick

Laura Mattick

Europe in Perspective

Fon: +49 (0) 21 91 - 794 - 387Mail: mattick@bkj.de

Zur Projekt-Website (Englisch)

Farbige Grafik zum Projekt Europe in Perpective

Europe in Perspective

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.   Ok