Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
INNOVATIONSFONDS KULTURELLE BILDUNG – INKLUSION >>
Fachliche Begleitung der geförderten Projekte

Inklusion bedeutet, Verschiedenheit als Normalität zu begreifen und danach zu handeln. In der Praxis kultureller Bildung bedeutet dies perspektivisch: Jede*r ist willkommen, hat Zugang zu Angeboten und gestaltet sie gleichberechtigt mit. Dies gilt auch für eingewanderte oder geflüchtete Menschen, Menschen verschiedener sexueller Orientierung und solche, die als behindert klassifiziert werden, von Armut betroffen sind oder auch in strukturschwachen Gebieten leben. Kurz gesagt für alle Jugendlichen* und jungen Erwachsenen*, auch wenn sie von einem konstruierten und weit verbreiteten Verständnis von „Normalität“ abweichen.

Von 2017 bis 2019 fördert das Bundesjugendministerium neun Praxisprojekte, die erproben, wie Kulturelle Bildung einen Beitrag dazu leisten kann, das gesellschaftliche Zusammenleben für alle Menschen ohne Ausgrenzungen und Diskriminierungen zu gestalten.

Die BKJ begleitet diese neun Projekte fachlich, organisiert Vernetzungstreffen und unterstützt den Wissenstranfer sowohl zwischen den einzelnen Projekten als auch in das gesamte Feld der (kulturellen) Kinder- und Jugendbildung hinein.

Ziele

  • Begleitung und Qualifizierung der Projektbeteiligten zu den Themen Inklusion, Partizipation und diversitätsbewusstes Handeln
  • Nutzen der Ergebnisse der vorigen Förderperiode (2014–2016)
  • Erkenntnisse über gelingende und wirksame Inklusions- und Partizipationsprozesse gewinnen
  • spezifische Potenziale kultureller Bildungspraxis für Inklusion und ihre Wirkungsweise herausarbeiten, um sie gezielt, auch in anderen Handlungsfeldern einsetzen zu können

Über den Innovationsfonds des Bundesjugendministeriums

Seit 2015 setzt das Bundesjugendministerium seine Strategie „Handeln für eine jugendgerechte Gesellschaft“ mit verschiedenen Einzelvorhaben
um. Dazu gehört der Innovationsfonds, mit dem das Bundesjugendministerium
bereits zum dritten Mal gesonderte Mittel aus dem Kinder- und Jugendplan des Bundes zur Verfügung stellt.

Neben den neun Projekten im Handlungsfeld der Kulturellen Bildung fördert der Innovationsfonds Projekte in vier weiteren jugendpolitischen Handlungsfeldern, die von zentralen Trägern jeweils fachlich begleitet werden. Darüber hinaus vernetzt das Projekt Eigenständige Jugendpolitik im Innovationsfonds der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) alle Handlungsfelder und kommuniziert den jugendpolitischen Mehrwert der konkreten Praxis.


Ansprechpartnerinnen

Kirsten Witt
BKJ-Grundsatzreferentin
0 21 91.79 43 80
k.witt(at)bkj.de

 

 

Porträt Imke NagelImke Nagel
Transfer und Begleitung Innovationsfonds „Inklusion“
01 76.50 10 26 16
nagel(at)bkj.de


nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Fachtag „Tanzvermittlung in inklusiven Gruppen“
22.09.2018 10:30 - 18:30 Dortmund
Die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Tanz NRW veranstaltet e...

Interkulturelle Woche: „Vielfalt verbindet“
23.09.2018–29.09.2018 - Bundesweit
Im Rahmen der 43. Interkulturellen Woche 2018 besteht in vie...

Festival zum Deutschen Amateurtheaterpreis amarena
27.09.2018–29.09.2018 - Leipzig
Vier Inszenierungen der Preisträger-Ensembles, ein Fachtag m...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz