ARBEITSFELD „FREIWILLIGES ENGAGEMENT“ >>

Die BKJ bietet mit ihren Partnerstrukturen im Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung das FSJ Kultur, FSJ Schule, das FSJ Politik, den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung sowie die Freiwilligendienste Kultur und Bildung International an.

Eine lebendige und demokratische Gesellschaft fußt auf der aktiven Beteiligung und dem vielfältige Engagement ihrer Bürgerinnen und Bürger jeden Alters. Dem Engagement junger Menschen kommt besondere Bedeutung zu, da hier Grundlagen demokratischen Handelns geschaffen werden können – Kulturelle Bildung und Kulturarbeit bieten Kindern und Jugendlichen viele Möglichkeiten für Partizipation: Sie gestalten nicht nur Angebote mit, sondern lernen auch, wie sie eigene Positionen und Vorschläge in größere Zusammenhänge einbringen oder sich konkret für bestimmte Themen engagieren können. Kultur- und Bildungsinstitutionen bieten ihnen hierfür Impulse und einen Rahmen.

Als zumeist freie Träger – Verbände, Vereine, Initiativen – mit keiner, geringer oder überschaubarer hauptamtlicher Struktur sind diese Einrichtungen zugleich auf das Engagement ihrer Mitglieder angewiesen: ob als klassisches Ehrenamt oder in eher projektorientierter Form. Ebenso entdecken Einrichtungen in öffentlicher Trägerschaft das Feld des freiwilligen Engagements zunehmend für sich, um ihre Angebote bürgernäher und je nach Zielgruppe jugendlicher zu gestalten.

Das besondere Potenzial freiwilligen Engagements im Kultur- und Bildungsbereich liegt darin, die gesellschaftliche Beteiligung mit den Prinzipien und Wirkungen Kultureller Bildung zu verknüpfen.

Zu ihren Aufgaben zählt die BKJ daher beispielsweise:

 


Die BKJ bietet mit ihren Partnerstrukturen im Trägerverbund Freiwilligendienste Kultur und Bildung das FSJ Kultur, FSJ Schule, das FSJ Politik, den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung sowie die Freiwilligendienste Kultur und Bildung International an.

Öffnet externen Link in neuem FensterWeitere Informationen