Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Was tun? Handlungspraxis und -verantwortung in der Kulturellen Bildung: 12. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung

Termin

Was tun? Handlungspraxis und -verantwortung in der Kulturellen Bildung: 12. Tagung des Netzwerks Forschung Kulturelle Bildung

„Was tun?“ lautet die titelgebende Frage der Tagung. Menschliches Handeln scheint als alltägliches Phänomen selbstverständlich. In Forschung zu Kultureller Bildung, die sich in spezifischen Handlungen vollzieht, gilt es Selbstverständlichkeiten zu reflektieren. Insofern ist es von fundamentaler Bedeutung, wie in der Kulturellen Bildung Handeln eigentlich verstanden wird.

Die 12. Netzwerktagung fragt:

  • Wie werden explizite und implizite Handlungsverständnisse in der Kulturellen Bildung thematisiert?
  • Wie werden kulturelle Bildungspraktiken angesichts komplexer Bedingungen entworfen, vollzogen und reflektiert?
  • Wie werden kulturelle Bildungspraktiken erforscht?

Mit der programmatischen Formulierung „Was tun?“ wird zudem eine individuelle wie kollektive Handlungsverantwortung fokussiert, und kritische, insbesondere diskriminierungskritische und postkoloniale Aspekte, sollen reflektiert werden.

Mit Beiträgen zu den Forschungsclustern „Interaktion und Partizipation“, „Lebensalter“,  „Inklusion“, „Cultural Practices – Learning through and in the Arts“, mit einer Podiumsdiskussiopn, die zudem durch den Deutschlandfunk Kultur übertragen wird, sowie den folgenden parallelen Panels und Laboren zu den Themen:

  • „Visuelle Selbstinszenierungen angehender Lehrer*innen für Sozialpädagogik & die Praxis der Freiheit im Zoom-Meeting“
  • „Emergency Remote Art Education Reflexion eines Forschungsprojekts mit Studierenden zu kunstpädagogischen und ästhetisch-kulturellen Vermittlungspraxen im Ausnahmezustand“
  • „Hacken, Remixen, Browsen – digitale Handlungsformen in einer musealen Vermittlungssituation“
  • „Ästhetisch-theatrale Handlungspraxis als symbolisches, performativ-materielles und imaginäres Ereignis“
  • „Künstlerische Praxis zwischen Kunst, Ökonomie & Bildung. Praxeographische Forschung zur Arbeit von Künstler*innen an Schulen“
  • „Interaktionsraum musikbezogener Handlungspraxen“
  • „Körperlich Handeln, bis Kunst entsteht – Performancekunst im Kunstunterricht praxeologisch betrachtet“
  • „Die Bedingtheit individuellen kunstpädagogischen Handelns in der Auseinandersetzung mit ambivalentem Material“
  • „Sprachnischen schaffen“
  • „Wer macht was? – Schnittstellen, Differenzen und Kontinuitäten von Rollenverständnissen in inter- und transprofessioneller Zusammenarbeit bei Kooperationsprojekten Kultureller Bildung in schulischen Kontexten“
  • „Frühkindliche Kulturelle Bildung“
  • „Verständnisse, Praxen und Erfahrungen von Zeit am Beispiel. Frank trommelt auf den Salzteig“
  • „Kreatives Lernen und ästhetische Erfahrungsbildung in kunstpädagogischen Arrangements der frühkindlichen Bildung“
  • „Musicking Children Über Video-Interaktionsanalyse als Forschungsmethode im Feld musikalischer Bildung“
  • „Cultural Practices – Learning through and in the Arts“
  • „A Video for Development Paradigm for Cultural Sustainability in a Child Friendly Space“
  • „Transmitting Cultural Education for Primary Pupil Via Digital Storytelling in Nigeria“
  • „Kulturelle Bildung zur Förderung von sozialem Zusammenhalt in Konfliktsituationen in Westafrika“

Datum

16.09.21 – 18.09.21

Art der Veranstaltung

Fachveranstaltung

Veranstalter

Die Tagung wird veranstaltet vom Netzwerk Forschung Kulturelle Bildung, Institut für Kulturpolitik der Universität Hildesheim und der Professur für ästhetische Bildung und Erziehung in der Kindheit an der Fliedner Fachhochschule Düsseldorf.

Ort

  • Online sowie vor Ort
  • Düsseldorf

Kosten

Der Tagungsbeitrag für Digital- und Präsenzteil inkl. Verpflegung lt. Programm beträgt 80 Euro/60 Euro (ermäßigt). Der Tagungsbeitrag allein für den Digitalteil beträgt 20 Euro.

Hinweis

Der Präsenztag (Freitag, 17. September 2021) wird mit einem Tagungsband und einer Video-Zusammenfassung so dokumentiert, dass er im Nachhinein für alle öffentlich zugänglich sein wird.

Mehr zur Veranstaltung

Tagungswebsite mit Programm und Anmeldemöglichkeit

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.