Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Professionelle Standards für rassismuskritisches Arbeiten

Termin

Professionelle Standards für rassismuskritisches Arbeiten

Der Workshop beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, künstlerische Methoden in der bildungspolitischen Arbeit für die Auseinandersetzung mit Diskriminierungsformen wie Rassismus und Antisemitismus einzusetzen.

Neben einer theoretischen Einführung in das Themenfeld – inkl. Definitionen und Betrachtung der Wirkungsweisen und Funktionen einzelner Diskriminierungsformen – bietet der Workshop interaktive sowie selbstreflexive Übungen und Methoden der politischen Bildungsarbeit.

Die Schwerpunkte des Wokshops sind:
• Vermittlung von Wissen zum Thema Rassismus, Antisemitismus und die Verschränkung mit anderen Diskriminierungsstrukturen
• Reflektion über die eigene gesellschaftliche Position
• Entwickeln von Handlungsstrategien

„Professionelle Standards für rassismuskritisches Arbeiten‟ ist Teil der Qualifizierungsreihe „bleibt haften!‟, die sich an Lehrer*innen weiterführender Schulformen richtet und mit Blick auf künstlerische Methoden und Kulturelle Bildung neue Wege in der Vermittlung von Inhalten für die tägliche Arbeit mit (Berufs-)Schulklassen aufzeigen möchte.

Datum

08.02.21 – 09.02.21

Uhrzeit

Montag 14.00 Uhr bis Dienstag 14.00 Uhr

Art der Veranstaltung

Fortbildung/Workshop

Veranstalter

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Ort

  • Gästehaus
  • Rosenwall 17
  • 38300
  • Wolfenbüttel

Kosten

210,00 Euro (inkl. Übernachtung/Verpflegung)

Anmeldefrist

19. Dezember 2020

Mehr zur Veranstaltung

Website der Akademie für Kulturelle Bildung

Die Fortbildung ist ein Angebot von BKJ-Mitglied:

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Bundesakademie (ba•wolfenbüttel) ist der Ort für Kunst, Kultur und ihre Vermittlung. Dort finden sich Spezialisten, Querdenker und Trendsetter in der Kulturellen Bildung. Die ba•wolfenbüttel berät und kooperiert mit Entscheidern, Multiplikatoren und Förderern. Die Bundesakademie steht in Praxis, Theorie und Forschung für Qualität, Inspiration und Nachhaltigkeit. Sie bietet Kurse und Tagungen zur kulturellen und künstlerischen Fort- und Weiterbildung für haupt-, neben- und ehrenamtlich in der Kultur Tätige in folgenden Programmbereichen an – auch spartenübergreifend:

  • Bildende Kunst
  • Darstellende Künste
  • Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft
  • Literatur
  • Museum
  • Musik

Die verschiedenen Programmbereiche bieten einzelne, aber auch mehrteilige berufsbegleitende Fortbildungen mit Zertifikatsabschluss an. „Maßgeschneiderte“ Fortbildungs- und Beratungsangebote werden auf Wunsch entwickelt. Die Bundesakademie kooperiert mit unterschiedlichsten Partnern.

Kontakt

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e. V.
Postfach 1140
38281 Wolfenbüttel
Telefon +49 (0) 53 31 - 808 - 411
Fax +49 (0) 53 31 - 808 - 413
Mail post(at)bundesakademie.de
Web www.bundesakademie.de
www.facebook.com/Bundesakademie
twitter.com/Bundesakademie

  • Diversität

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.