Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen

Termin

Pandemie, du kriegst uns nie!

Berührende künstlerische Interventionen für eine bedürfnisorientierte Kontaktgestaltung im Öffentlichen Raum

Spüren Sie auch, dass die corona-bedingten Veränderungen Sie langsam aber sicher zum resignieren, weinen, lachen oder schreien bringen? Haben Sie Lust auf künstlerische Interventionen, die trotz oder wegen der Einschränkungen Kontakte und Synergien ermöglichen?

An zwei Wochenenden untersuchen Sie Grenzen, Hürden, Spannungen und Widersprüche im Innen und Außen und geben diesen künstlerisch Ausdruck und Form. Dabei greifen Sie das menschliche Bedürfnis nach Kontakt, Selbstwirksamkeit und Miteinander auf und suchen den spielerischen Kontakt zu der Welt, Ihren Mitmenschen und sich selbst.

Experimentieren, kollaborieren und intervenieren Sie, probieren Sie Utopie in der Dystopie und schärfen Sie Ihren Blick mit Perspektive auf die Zukunft und die eigene Haltung. Sie bespielen den öffentlichen Raum als zentrale Bühne von Kontakt und künstlerischem Ausdruck – auch als Kontrapunkt zur Übermacht von virtuellen Welten (Social Media, Games, etc.). Hieraus entwickeln Sie Aktionen und künstlerische Formate, die Sie auch mit Kindern, Jugendlichen und Erwachsenen umsetzen können. Das Alles ganz legal unter den aktuellen Corona-Auflagen. Geht nicht? Probieren Sie es aus!

Schwerpunkte

  • Kunst im öffentlichen Raum (Bildende Kunst, Performance, Theater)
  • Ortsspezifische und community-orientierte Interventionen
  • Auseinandersetzung, Sensibilisierung und Schärfung von Bedürfnis und Haltung zwischen Individuum und Gemeinschaft
  • Konzeption, Durchführung und Reflexion eines künstlerischen Projektes im öffentlichen Raum
  • Kollegiale Beratung
  • Online-Sessions für Austausch, Beratung & Reflexion

Datum

19.02.21 – 21.02.21

Art der Veranstaltung

Fortbildung/Workshop

Veranstalter

Akademie der Kulturellen Bildung

Ort

  • Remscheid

Kosten

Je Kursphase: 130 € Kursgebühr, 105 € Ü + VP

Zweite Kursphase

21.5.–23.5.2021

Mehr zur Veranstaltung

Info und Anmeldung

Ein Angebot des BKJ-Mitglieds:

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

Die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW (bis August 2016: „Akademie Remscheid für Kulturelle Bildung“) ist das zentrale Institut für Kulturelle Kinder- und Jugendbildung der Bundesrepublik Deutschland und des Landes Nordrhein-Westfalen. Ihr Kernauftrag ist die kulturpädagogische Fort- und Weiterbildung von Fachkräften der Jugend-, Sozial-, Bildungs- und Kulturarbeit. Diesen Auftrag setzt die Akademie Remscheid durch ein breit gefächertes Angebot in Musik, Rhythmik, Tanz, Theater, Spiel, Literatur & Sprache, Bildende Kunst, Medien & Kommunikation, Sozialpsychologie & Beratung sowie Allgemeiner Kulturpädagogik um. Darüber hinaus verwirklicht die Akademie Remscheid ihren Auftrag durch die Übernahme zahlreicher Aufgaben, die über das Kerngeschäft der Fort- und Weiterbildung hinausgehen. Sie ist Sitz oder Rechtsträger verschiedener Einrichtungen und Verbände der Kulturellen Kinder- und Jugendbildung und ist Träger der Arbeitsstelle „Kulturelle Bildung in Schule und Jugendarbeit NRW“.

Kontakt

Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW e. V.
Küppelstein 34
42857 Remscheid
Telefon +49 (0) 21 91 - 794 - 0
Fax +49 (0) 21 91 - 794 - 205
Mail info(at)kulturellebildung.de
Web www.kulturellebildung.de

Mehr Termine

Freitag19Feb.
  • Fortbildung/Workshop
  • Online

Drittmittel im internationalen Austausch

Freitag19Feb.
  • Fortbildung/Workshop
  • Monheim am Rhein

Weiterbildung Lese- und Literaturpädagogik

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.