Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Kulturelle Bildung und Digitale Kultur – Warum die kulturelle Bildung digitaler werden sollte

Termin

Kulturelle Bildung und Digitale Kultur – Warum die kulturelle Bildung digitaler werden sollte

Im theoretischen Input gehen Dr. Guido Bröckling und Charlotte Oberstuke zunächst der Frage nach, warum Kulturelle Bildung überhaupt digitaler werden sollte und was das mit den Lebenswelten von Kindern und Jugendlichen zu tun hat. An Praxisbeispielen orientiert skizzieren sie im Anschluss, wie eine Qualitätssicherungen für die Einbindung digitaler Medien in Projekte der Kulturellen Bildung aussehen könnte und diskutieren offene Fragen und Perspektiven für entsprechende Projekte.

Nach einer angemessenen Pause haben die Teilnehmer*innen die Möglichkeit, gemeinsam mit den Referent*innen in Kleingruppen eigenen kleine Konzepte zu entwickeln, die anschließend im Plenum unter dem Aspekt der Lebensweltorientierung und Qualitätssicherung reflektiert werden.

Diese Veranstaltung ist Teil der Themenwoche „Perspektive: möglich! – Digitalität und Kulturelle Bildung“ der Kulturkoffer Koordinierungsstelle Hessen in Kooperation mit den LandKulturPerlen der LKB Hessen e. V.

Datum

25.10.21

Uhrzeit

14.00 bis 18.30 Uhr

Art der Veranstaltung

Fortbildung/Workshop

Veranstalter

Kulturkoffer Koordinierungsstelle Hessen in Kooperation mit den LandKulturPerlen

Ort

  • Zoom
  • Online

Mehr zur Veranstaltung

Programm der Themenwoche „Perspektive: möglich! – Digitalität und Kulturelle Bildung“

Dies ist eine Veranstaltung von BKJ-Mitglied:

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen

Die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen (LKB) ist der Zusammenschluss von derzeit über 60 Verbänden, Arbeitskreisen, freien Trägern und Gebietskörperschaften, die landesweit in der Kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche oder generationenübergreifend tätig sind. Der Verein vernetzt die Akteur*innen in Hessen, fördert den gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch und die Weiterentwicklung von Theorie und Praxis in der Kulturellen Bildung. Im Dialog mit Politik und Zivilgesellschaft tritt die LKB dafür ein, sparten- und generationenübergreifend Verbreitung, Qualität und vielfältige Zugänge zu Kultureller Bildung zu fördern sowie Fachstrukturen auf- und auszubauen. Die LKB ist Träger der Jugendfreiwilligendienste Kultur und Bildung (FSJ/BFD) in Hessen und Regionalträger des BFD27plus für Hessen, Bayern, Thüringen und Rheinland-Pfalz sowie Träger der Landesförderprogramme Kulturkoffer und LandKulturPerlen.

Aktivitäten

Kulturkoffer
Vom Landesförderprogramm Kulturkoffer sollen Kinder und Jugendliche insbesondere im Alter von 10 bis 16 Jahren profitieren, die im ländlichen Raum, in sozialen Risikolagen oder in strukturschwachen Stadtteilen aufwachsen und denen die Teilhabe an Kunst und Kultur bislang nur eingeschränkt möglich war.
www.kulturkoffer.hessen.de

LandKulturPerlen
Das Förderprogramm LandKulturPerlen widmet sich den ländlichen Räumen Hessens. Ziel ist es, bestehende Kulturarbeit sichtbar zu machen und Akteur*innen zu vernetzen. Das Team in drei Regionalbüros organisiert Kulturseminare, berät bei der Entwicklung von Projekten und bietet eigene Mikro-Projektförderungen an.
www.landkulturperlen.de

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Bildung (LKB) Hessen e. V.
Kaiserstraße 56
60329 Frankfurt
Telefon +49 (0) 69 - 17 - 53 72 - 353
Mail info(at)lkb-hessen.de
Web www.lkb-hessen.de

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.