Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Institutionelles Schutzkonzept in der Musikschule

Termin

Institutionelles Schutzkonzept in der Musikschule

In dem Seminar des Verbands deutscher Musikschulen (VdM) werden Praxishilfen zur Einarbeitung eines eigenen Schutzkonzeptes vermittelt, welches Musikschulen einen verbindlichen Rahmen für die Arbeit mit Kindern und Jugendlichen bietet, bei der das Wohl und die Begleitung der ganzheitlichen Entwicklung der Kinder und Jugendlichen im Fokus stehen.

Musikschulen haben eine besondere Verantwortung für die ihnen anvertrauten Kinder und Jugendlichen, die sie viele Jahre intensiv begleiten. Im Zentrum der musikpädagogischen Arbeit stehen die Stärkung der Persönlichkeit und die Förderung der musikalischen Grundlagen und individuellen Ausdruckskraft von Kindern und Jugendlichen. Dabei stehen das Wohl und die Begleitung der ganzheitlichen Entwicklung des Kindes im Mittelpunkt der Tätigkeit der Lehrenden. Dies stellt alle Beteiligten in ihren langjährigen Beziehungen zu den Schüler*innen tagtäglich vor große Herausforderungen, die aber auch Chancen bieten, die gemeinschaftlich gemeistert werden können.

Ein institutionelles Schutzkonzept bietet einen verbindlichen Rahmen, in dem eine Einrichtung sich dieser Fragestellung in der praktischen Arbeit stellt. Hierzu gehören neben einem Präventionskonzept klare Verhaltensregeln, Leitbild, Handlungsleitfäden, Prüfung der persönlichen Eignung, Dokumentation und Krisenmanagement und vor allem klare und transparente Strukturen. Diese können in der Praxis erfolgreich implementiert werden, wenn alle Mitarbeitenden auf allen Ebenen in die Entwicklung des Schutzkonzeptes einbezogen sind. Hierdurch wächst eine eindeutige Haltung der Achtsamkeit gegenüber dem Wohl des Kindes und der Jugendlichen in der Einrichtung und ihrer Mitwirkenden, die dafür sorgt, dass die Musikschule ein sicherer Ort für Kinder und Jugendliche ist.

Dozentin: Ilka Brambrink, Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendschutz NRW e. V.

Art der Veranstaltung

Fortbildung/Workshop

Veranstalter

VdM

Ort

  • Akademie der Kulturellen Bildung
  • Küppelstein 34
  • 42857
  • Remscheid

Kosten

100 Euro zzgl. Unterbringung/Verpflegung

Download

Ausschreibung (PDF)

Mehr zur Veranstaltung

VdM: Institutionelles Schutzkonzept in der Musikschule

Eine Veranstaltung des BKJ-Mitglieds:

Verband Deutscher Musikschulen

Der VdM ist der Fach- und Trägerverband der zumeist kommunalen, öffentlichen gemeinnützigen Musikschulen in Deutschland. Er engagiert sich für die bundesweite Entwicklung und Förderung dieser Bildungseinrichtungen, die im Sinne des Dreischritts „Unterricht – Erziehung – Bildung“ in ihren ganzheitlichen Zielstellungen die Entwicklung vielfältiger Kompetenzen von Kindern und Jugendlichen ermöglichen und strukturiert befördern. Zentrale Aufgaben des VdM sind die Erarbeitung und Aktualisierung des Strukturplans für Musikschulen und der Rahmenlehrpläne für den Musikschulunterricht, von Grundsatzpapieren, Richtlinien und Empfehlungen bis zu pädagogischen und organisatorischen Fragen. Die Initiierung, Entwicklung und Erprobung neuer musikpädagogischer Modelle und Projekte, Fort- und Weiterbildungen für Lehrkräfte und Leiter*innen der Musikschulen sind ebenso Verbandsaufgaben wie die Veranstaltung von Symposien und Tagungen.

Kontakt

Verband deutscher Musikschulen e. V.
Plittersdorfer Str. 93
53173 Bonn
Telefon +49 (0) 228 - 9 57 06 - 0
Fax +49 (0) 228 - 9 57 06 - 33
Mail vdm(at)musikschulen.de
Web www.musikschulen.de

  • Prävention/Kinderschutz

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.