Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Empowerment für Mitarbeiter*innen der BKJ-Mitgliedsorganisationen

Termin

Empowerment für Mitarbeiter*innen der BKJ-Mitgliedsorganisationen

Das Angebot richtet sich an alle Mitarbeiter*innen mit Rassismuserfahrung aus der BKJ und ihren Mitgliedsorganisationen und wird von Ely Almeida Rist durchgeführt.

Rassismus ist eine traumatische Erfahrung, die sich immer wieder wiederholt und Ohnmacht schafft. Rassismus äußert sich in einer klaren Unterscheidung zwischen einem gedachten „wir“ und einem ebenso konstruierten „anderen“ und hat alltägliche, strukturelle und wirtschaftliche Benachteiligungen der „anderen“ zur Folge.

Ziel ist es, eine konstante Empowermentstruktur für Mitarbeiter*innen aus dem Spektrum der BKJ und ihrer Mitglieder aufzubauen.

Bei Empowerment geht es darum, sich über Erfahrungen von Ausschluss, Benachteiligung und Herabsetzung im Arbeitskontext auszutauschen, diese zu reflektieren und einordnen zu können. Ely Almeida möchte einen safer Space schaffen, wo Wut, Trauer, Ohnmacht, Fassungslosigkeit, Angst etc. Raum haben.

Durch Empowerment werden sich Menschen der eigenen Stärken und Fähigkeiten (wieder) bewusst, sie entwickeln ein positive(re)s Selbstverständnis und stärken ihr Selbstvertrauen.

Über den Austausch hinaus geht es auch darum, welche Strategien es im Umgang mit Rassismus gibt und welche zu jeder Person passen, um die Wiederholung von rassistischer Gewalt zu unterbrechen und auch Strukturen nachhaltig zu verändern.

Wie diese Empowermentstruktur konkret aussehen kann, wird miteinander besprochen. Es gab bereits zwei erste Treffen, ein Einstieg ist jederzeit möglich. Neben regelmäßigen Online-Treffen soll es auch ein Präsenztreffen pro Jahr geben, sobald das wieder möglich ist.

Außerdem wird Ely Almeida bei Bedarf Einzel-Beratung oder Gespräche in kleinen Gruppen anbieten. So kann eine nachhaltige und intensive Begleitung stattfinden. Themen können so bearbeitet werden, wie es für jede*n Teilnehmer*in gut ist.

Ely Almeida Rist über sich
Ich bin Pädagogin und Trainerin der politischen Bildung mit Schwerpunkten Empowerment, Rassismuskritik und Frauenpolitik. Seit 2011 engagiere ich mich u. a. im Bereich der Bildung für nachhaltige Entwicklung, Begleitung von Freiwilligendiensten und Beratung für Menschen mit Fluchterfahrung. Bin Schwarz, Frau und Feministin. Zurzeit arbeite ich als Trainerin und Prozessbegleiterin und setze mich für die Selbstwirksamkeit und Handlungsfähigkeit von People of Color und Schwarzen Menschen ein. Ich lese gerne, bin kontaktfreudig und mir macht es viel Spaß, stundenlang am Strand zu sitzen und sonntags im Park mit meinen Freund*innen Musik zu machen. Eine meiner Lieblingsbeschäftigungen ist, Gedichte in meiner Muttersprache Portugiesisch zu schreiben.

Termine
09. Februar 2021, 21. April 2021
je 14.00 bis 16.00 Uhr

Zugangsdaten
https://bkj-de.zoom.us/j/98578806901?pwd=VGNqK2JMN HVvU2tvWmpoZVVOaUc4Z z09
Meeting-ID: 985 7880 6901
Kenncode: 593721

Datum

09.02.21

Uhrzeit

14.00 bis 16.00 Uhr

Art der Veranstaltung

Sonstige

Veranstalter

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Ort

  • Zoom
  • Online

Kosten

kostenfrei

Hinweis

Eine Anmeldung ist nicht notwendig. Einfach reinzoomen. Kontakt und Nachfragen an Ely Almeida Rist über Anja Schütze (schuetze@bkj.de).

Ansprechperson

Anja Schütze

Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Telefonnummer: +49 (0) 30 - 48 48 60 - 24E-Mail-Adresse: schuetze@bkj.de

    BKJ-Inhalt

    Diese Seite teilen:

     

    Gefördert durch

    Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.