Termin

Denn Sie wissen, was sie tun!

#Empowerment #Diversität #Transformation: Kunstschulen als Orte kultureller und politischer Bildung

Kunstschulen und kulturpädagogische Einrichtungen sind zentrale Orte für Kinder und Jugendliche, an denen sie Erfahrungen der Anerkennung, der Ermächtigung und gesellschaftlichen Mitgestaltung machen. Nicht nur angesichts eigener Erfahrungen mit Ausgrenzung und Diskriminierung, sondern auch im Hinblick auf die Sensibilisierung für den Umgang mit machtvollen Situationen oder Privilegien ist dies in einer diverser und hierdurch reicher werdenden Gesellschaft von wachsender Bedeutung. Kunstschulen sind Epizentren für kulturelle und politische Bildungsprozesse, in denen das kritische Potenzial der Kunst eine zentrale Rolle spielt. Vor diesem Hintergrund ist die Praxis der Kunstschulen eng mit den aktuellen Diskursen um Empowerment, Diversität und Transformation verbunden.

Ausgehend von diesen drei Themenfeldern wird im Seminar die eigene Praxis in den Blick genommen und Inputs zu Begrifflichkeiten und Theorien mit der Reflexion eigener Erfahrungen und dem Transfer auf diese verknüpft, um die zukünftige Arbeit zu stärken und neue Impulse für die gesellschaftlich bedeutsame Arbeit der Kunstschulen zu geben.

Wie kann Kunstschulpraxis das kritische Potenzial der Kunst erschließen, um auf existierende, aber oftmals nicht vordergründig sichtbare gesellschaftliche Strukturen und Systeme aufmerksam zu machen und Auseinandersetzungen anzuregen? Welche Möglichkeiten haben Kunstschulen in ihrer Organisation und Praxis Diversität umzusetzen und zu praktizieren? Wie können empowernde Ansätze in Kunstschulen zur Gestaltung von Gesellschaft beitragen? Und wie sähe vor diesem Hintergrund ein verändertes Selbstverständnis und eine entsprechende Kunstschulpraxis aus?

 

Datum

01.09.19 – 02.09.19

Art der Veranstaltung

Fortbildung/Workshop

Veranstalter

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e. V.

Ort

  • Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel
  • Schlossplatz 13
  • 38304
  • Wolfenbüttel

Kosten

90 Euro inklusive Übernachtung und Verpflegung; Für Mitglieder des LVKS ist die Teilnahme kostenfrei

Anmeldefrist

12.08.2019

Mehr zur Veranstaltung

Weitere Informationen

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel

Die Bundesakademie (ba•wolfenbüttel) ist der Ort für Kunst, Kultur und ihre Vermittlung. Dort finden sich Spezialisten, Querdenker und Trendsetter in der Kulturellen Bildung. Die ba•wolfenbüttel berät und kooperiert mit Entscheidern, Multiplikatoren und Förderern. Die Bundesakademie steht in Praxis, Theorie und Forschung für Qualität, Inspiration und Nachhaltigkeit. Sie bietet Kurse und Tagungen zur kulturellen und künstlerischen Fort- und Weiterbildung für haupt-, neben- und ehrenamtlich in der Kultur Tätige in folgenden Programmbereichen an – auch spartenübergreifend:

  • Bildende Kunst
  • Darstellende Künste
  • Kulturmanagement, -politik, -wissenschaft
  • Literatur
  • Museum
  • Musik

Die verschiedenen Programmbereiche bieten einzelne, aber auch mehrteilige berufsbegleitende Fortbildungen mit Zertifikatsabschluss an. „Maßgeschneiderte“ Fortbildungs- und Beratungsangebote werden auf Wunsch entwickelt. Die Bundesakademie kooperiert mit unterschiedlichsten Partnern.

Kontakt

Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel e. V.
Postfach 1140
38281 Wolfenbüttel
Telefon +49 (0) 53 31 - 808 - 411
Fax +49 (0) 53 31 - 808 - 413
Mail post(at)bundesakademie.de
Web www.bundesakademie.de
www.facebook.com/Bundesakademie
twitter.com/Bundesakademie

Mehr Termine

Montag18Nov.
  • Fortbildung/Workshop
  • Rom (Italien)

Embracing Diversity

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.