Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Termine
  3. Bildungslandschaften und Jugendarbeit – hopp oder top? Ergebnisse eines Praxisforschungsprojektes in der Diskussion

Termin

Bildungslandschaften und Jugendarbeit – hopp oder top? Ergebnisse eines Praxisforschungsprojektes in der Diskussion

Fachforum

Sind Bildungslandschaften ein Zukunftsmodell oder eine Sackgasse für die Kinder- und Jugendarbeit? Aufgrund eines Praxisforschungsprojektes werden Grundfiguren und -strukturen auf ihre jugendpolitische Relevanz und Wirksamkeit reflektiert.

Bildungslandschaften sind seit fast 20 Jahren eine zentrale Strategie, mit der in gemeinsamer Verantwortung mehr Bildungsgerechtigkeit und -beteiligung ermöglicht werden soll. Doch welchem Bildungsbegriff und welchen Wirkungsannahmen folgen Bildungslandschaften? Was sind die Potenziale, was sind die Fallstricke von Bildungslandschaften im Spannungsfeld von Selbstermächtigung und Selbstoptimierung, von Orientierung auf prekäre/benachteiligte junge Menschen und Adressierung von bildungsorientierten Familien, von Persönlichkeitsentwicklung und Stadtentwicklung? Welche Rolle spielt die Kinder- und Jugendarbeit inhaltlich und strukturell in Bildungslandschaften? (Inwieweit) finden die Potenziale der Jugendarbeit Eingang und Platz? In welche bildungs-, sozialpolitischen und ökonomischen Diskurse begeben sich Träger der Jugendarbeit, wenn sie sich beteiligen? Sind sie also ein Zukunftsmodell oder führen sie in eine Sackgasse?

Das Praxisforschungsprojekt „Lokale Bildungslandschaften im empirischen Blick. Die kulturelle Kinder- und Jugendbildung im Kontext der Kinder- und Jugendhilfe“ (Kooperation von BKJ und Universität Kassel) versuchte diese und weitere Fragen mittels qualitativer und quantitativer Methoden zu beantworten und diese mit unterschiedlichen Trägern der Jugendarbeit fachlich und politisch zu bewerten. Dass diese Debatte nicht an Relevanz verloren hat, zeigte sich nicht nur in den Wochen des Lockdowns, sondern auch die Phase des langsamen (Wieder-)Aufbaus vermeintlich etablierter Kooperationsstrukturen im Anschluss. Sie zeigten die Machtverhältnisse in und die Fragilität von Bildungslandschaften.

497 im Internet veröffentlichte Konzeptionen von Bildungslandschaften in Deutschland wurden hinsichtlich ihrer Themen, Ziele und Akteure analysiert, um Typen von Bildungsnetzwerken zu identifizieren. Mittels Interviews mit Vertreter*innen von Netzwerken wurden dann Orientierungsmuster professionellen Handelns in den verschiedenen Typen von Bildungslandschaften rekonstruiert.

Die Ergebnisse verweisen unter jugendpolitischer Perspektive auf problematische konzeptionelle Ansätze von Bildungslandschaften, indem diese beispielsweise stark soziale und ökonomische Ziele verfolgen und dabei ihr eigentliches Narrativ – umfassende Bildung – aus den Augen verlieren. Sie zeichnen zugleich auf, welche Träger der Kinder- und Jugendhilfe und welche jugendpolitischen Ansätze am ehesten in Bildungslandschaften verfangen.

Ablauf

Nach einer kurzen fachlichen und politischen Einführung durch die BKJ stellt die Universität Kassel zentrale Ergebnisse und Erkenntnisse des Praxisforschungsprojektes in Thesen vor. Die Teilnehmer*innen des Forums erhalten Gelegenheit, diese Thesen zu gewichten (z. B. via Mentimeter). Die BKJ und ein weiterer Verband der Jugendarbeit (z. B. BAG OKJE, Deutscher Bundesjugendring) kommentieren, reflektieren und bewerten anschließend die Ergebnisse und aktuelle Entwicklungen in Bildungslandschaften aus Sicht der Träger der (kulturellen) Kinder- und Jugendarbeit. Anschließend wird die Diskussion ins Plenum geöffnet.

Datum

19.05.21

Uhrzeit

17:30 bis 19:00 Uhr

Art der Veranstaltung

Info-Veranstaltung

Veranstalter

BKJ in Zusammenarbeit mit der Universität Kassel

Ort

  • Online

Kosten

kostenfrei

Teilnahme

Die Veranstaltung ist Teil des digtalen Fachkongresses im Rahmen des 17. Deutschen Kinder- und Jugendhilfetags (DJHT). Um teilnehmen zu können, ist eine kostenlose Registrierung erforderlich. Ab Mitte April soll die Registrierungsfunktion auf der DJHT-Website zur Verfügung stehen.

Mehr zur Veranstaltung

Fachforum „Bildungslandschaften und Jugendarbeit – hopp oder top? Ergebnisse eines Praxisforschungsprojektes in der Diskussion“

  • Schule

BKJ-Inhalt

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.