BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:PHP METHOD:REQUEST BEGIN:VEVENT DTSTART:20201210T094600 DESCRIPTION:Aktuell beschleunigt die Pandemie das Tempo der digitalen Transformation. Im Arbeitsfeld der Internationalen Jugendarbeit werden derzeit verstärkt digitale Formate erprobt, um virtuelle Begegnungen, Kooperationen, Trainings und Konferenzen online durchzuführen. Es ist davon auszugehen, dass diese Formen der Zusammenarbeit und Kommunikation auch nach der Corona-Krise zum Einsatz kommen und in das Instrumentarium internationaler Lernmobilität vermehrt einfließen. In diesem Sinne kann die Internationale Jugendarbeit auch langfristig im besonderen Maße von der Digitalisierung profitieren. Dabei müssen neue Konzepte erprobt und weiterentwickelt werden, um digitale Ansätze und hybride Formate in die vorhandene Methodik der Internationalen Jugendarbeit einzupassen, ohne bestehende Qualitätsstandards und erwünschte Lerneffekte zu verlassen. Während der Online-Konferenz wollen IJAB – Fachstelle für Internationale Jugendarbeit der Bundesrepublik Deutschland e.V. und JFF – Institut für Medienpädagogik in Forschung und Praxis zur Diskussion einladen, wie Lerneffekte auf Jugendliche und Fachkräfte systematisch untersucht werden können und welche Qualitätskriterien dafür gelten sollen. Kontakt für die Teilnahme Martina Lingnau Telefon: 0228 9506-308 E-Mail: lingnau@ijab.de SUMMARY:Fachsymposium zur Entwicklung einer digitalen Methodik der Internationalen Jugendarbeit LOCATION:\, \, \, Online UID:373 SEQUENCE:0 DTSTAMP:20201202T223524 END:VEVENT END:VCALENDAR