BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:PHP METHOD:REQUEST BEGIN:VEVENT DTSTART:20210208T112300 DTEND:20210209T112300 DESCRIPTION:Der Workshop beschäftigt sich mit den Möglichkeiten, künstlerische Methoden in der bildungspolitischen Arbeit für die Auseinandersetzung mit Diskriminierungsformen wie Rassismus und Antisemitismus einzusetzen. Neben einer theoretischen Einführung in das Themenfeld – inkl. Definitionen und Betrachtung der Wirkungsweisen und Funktionen einzelner Diskriminierungsformen – bietet der Workshop interaktive sowie selbstreflexive Übungen und Methoden der politischen Bildungsarbeit. Die Schwerpunkte des Wokshops sind: • Vermittlung von Wissen zum Thema Rassismus, Antisemitismus und die Verschränkung mit anderen Diskriminierungsstrukturen • Reflektion über die eigene gesellschaftliche Position • Entwickeln von Handlungsstrategien „Professionelle Standards für rassismuskritisches Arbeiten‟ ist Teil der Qualifizierungsreihe „bleibt haften!‟, die sich an Lehrer*innen weiterführender Schulformen richtet und mit Blick auf künstlerische Methoden und Kulturelle Bildung neue Wege in der Vermittlung von Inhalten für die tägliche Arbeit mit (Berufs-)Schulklassen aufzeigen möchte. SUMMARY:Professionelle Standards für rassismuskritisches Arbeiten LOCATION:Gästehaus\, Rosenwall 17\, 38300\, Wolfenbüttel UID:351 SEQUENCE:0 DTSTAMP:20201205T231202 END:VEVENT END:VCALENDAR