BEGIN:VCALENDAR VERSION:2.0 PRODID:PHP METHOD:REQUEST BEGIN:VEVENT DTSTART:20201123T162300 DTEND:20211031T162300 DESCRIPTION:Das Institut für Jugendarbeit in Gauting (Bayern) bietet ab dem 23. November 2020 die Zusatzausbildung „Schutzkonzepte zur Prävention sexueller Gewalt in Organisationen der Jugendarbeit“ (Prätect-Qualifizierungsreihe) an. Fachkräfte und Verantwortliche aus den verschiedenen Arbeitsfeldern der Jugendarbeit können sich in der einjährigen Ausbildungszeit (bis Oktober 2021) fundiertes Fachwissen aneignen. Sie lernen, versteckte Risiken und Potenziale zu erkennen und zu analysieren, vielfältige Schutzprozesse und Schutzmaßnahmen zu konzipieren und die dazu notwendigen Entwicklungsschritte in Organisationen sachkundig und professionell anzuregen und zu begleiten.  In Umsetzungsprojekten wenden die Teilnehmer*innen das Gelernte an und entwickeln mit der Unterstützung der Ausbildungsleitung „maßgeschneiderte“ Schutzmaßnahmen in der eigenen Organisation bzw. in ihrem Arbeitsfeld. Die Prätect-Qualifizierungsreihe behandelt die Themenfelder: Fachwissen sexuelle Gewalt und sexualisierte Peergewalt Organisationsstrukturen und Organisationsentwicklungsprozesse Analyse von Schutz- und Risikofaktoren in Organisationen Anleitung und Unterstützung von organisationalen Veränderungsprozessen Konzeption und Implementierung konkreter Schutzmaßnahmen für alle Ebenen der Organisation Interventionen bei (der Vermutung) sexueller Gewalt Rechtsnormen in SGB VIII, Bundeskinderschutzgesetz und Sexualstrafrecht Nach erfolgreichem Abschluss erhalten die Teilnehmer*innen das Zertifikat „Fachkraft für Prävention sexueller Gewalt in der Jugendarbeit“ vom Bayerischen Jugendring und dem Institut für Jugendarbeit. Umfang: 17 Seminartage SUMMARY:Qualifizierungsreihe „Jugendarbeit schafft sichere Orte!“ LOCATION:Institut für Jugendarbeit Gauting\, \, \, Gauting UID:273 SEQUENCE:0 DTSTAMP:20201031T060754 END:VEVENT END:VCALENDAR