Leichte SpracheGebärdensprache

Stark aufgestellt für die Zukunft

Presseinformation · 08.11.2021

Die Mitgliederversammlung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) wählt einen neuen Vorstand und verständigt sich über zentrale Herausforderungen.

Auf der Mitgliederversammlung der BKJ am 5. und 6. November 2021 in Berlin wurde ein neues Vorstandsteam gewählt, das Erfahrung mit Erneuerung und Perspektivenreichtum verbindet. Bei den engagierten Debatten, die diese erste Präsenz-Mitgliederversammlung seit dem Beginn der Corona-Pandemie prägten, wurde wiederholt deutlich, wie wichtig Kulturelle Bildung und eine Stärkung der Stimmen von Kindern und Jugendlichen sind, um gesellschaftlichen Wandel zu unterstützen und pandemiebedingte Herausforderungen erfolgreich zu meistern. Die erneut gewählte Vorsitzende Prof.in Dr.in Susanne Keuchel betonte in diesem Kontext:

Ich freue mich sehr über das Vertrauen, das mir in dieser Wahl durch die Mitglieder ausgesprochen wurde. Zusammen mit Vorstand und Mitgliedern werde ich mich mit Nachdruck für die Stärkung kultureller Kinder- und Jugendbildung einsetzen und zugleich für notwendige gesellschaftliche Veränderungen, die eine nachhaltige Zukunft für Kinder und Jugendliche garantieren.

Prof.in Dr.in Susanne Keuchel (BKJ-Vorsitzende)

Gemeinsam diskutiert wurde auf der Mitgliederversammlung auch mit geladenen Bundes- und Landtagsabgeordneten von SPD, Bündnis90/Die Grünen und FDP. Es konnten zahlreiche konkrete Handlungsempfehlungen an die Politik mitgegeben werden – gerade in Hinsicht auf die Weiterentwicklung einer umfassenden Bildungslandschaft, welche außerschulische Strukturen Kultureller Bildung stützt und Kulturelle Bildung in Schule, Ganztag und Kindertagesstätten stärkt. Betont wurden auch die rechtliche Implementierung der Kinderrechte, die dringliche Unterstützung gesellschaftlicher Diversität und Teilhabe, die Digitalität in der Kinder- und Jugendarbeit sowie die Stärkung des zivilgesellschaftlichen Engagements und Ehrenamts als Stütze der Demokratie.

Der neue Vorstand der BKJ setzt sich wie folgt zusammen:

Vorsitzende
Prof.in Dr.in Susanne Keuchel, Direktorin, Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW

stellvertretende Vorsitzende
Julia Nierstheimer, Geschäftsführerin, Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen e. V. (bjke)

Matthias Pannes, Bundesgeschäftsführer, Verband deutscher Musikschulen (VdM)

Beisitzer*innen
Dr.in Eva Bürgermeister, Leiterin, Deutsches Kinder- und Jugendfilmzentrum (KJF)

Kathrin Hartmann, Stellvertretende Geschäftsführerin und Leitung Projekte und Programme, Deutscher Bibliotheksverband (dbv)

Babette Ulmer, Mitglied des Präsidiums und Sprecherin BAK Kinder- und Jugendtheater, Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT)

Wybke Wiechell, Geschäftsführerin, Landesvereinigung kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt e. V.


Informationen zum BKJ-Vorstand auf der Website

Ansprechpartner*innen
Katherine Heid

Politik und Gesellschaft

Telefonnummer:
+49 2191 - 934 82 75
E-Mail-Adresse:
heid@bkj.de

Susanna M. Prautzsch

Leitung Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit

Telefonnummer:
+49 30 - 48 48 60 18
E-Mail-Adresse:
prautzsch@bkj.de

 

Gefördert vom

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.