Seite in leichter Sprache öffnen

Publikation

weiße Flecken

Diskurse und Gedanken über Diskriminierung, Diversität und Inklusion in der Kulturellen Bildung

13.06.19

Das Titelbild des Buches ist eine türkis-Farbfläsche. Auf der Farbfläche befinden sich in grüner und weißer Schrift die Angaben zum Titel, zu den Herausgeber*innen und zur Nummer dieser Publikationsreihe. Außerdem gibt es auf der türkis Fläche eine rechteckige weiße Fläche, die von einem hellgrünen Farbstreifen umrundet ist. Diese weiße Fläche ist die Versinnbildlichung des Buchtitels "weiße Flecken".

„weiße Flecken“ versammelt fachliche Diskurse, persönliche Essays und poetische Texte, die sich mit Diskriminierung und Diversität in der Kulturellen Bildung beschäftigten. Untersucht werden die Strukturen, die Praxis und die Methoden Kultureller Bildung mit Blick auf die Reproduktion und Erstellung von verschiedenen Machtverhältnissen. Jenseits dessen geht es um das Potenzial Kultureller Bildung im Kontext von Empowerment, widerständigem Aktivismus und gesellschaftlicher Transformation.

Vollständiger Titel

weiße Flecken – Diskurse und Gedanken über Diskriminierung, Diversität und Inklusion in der Kulturellen Bildung

Autor*innen

u. a. mit Abou, Tanja; Aukongo, Stefanie-Lahya; Auma, Maureen Maisha; Bytyci, Hamze; Choila, Harpreet; Diallo, Aïcha; Erni, Danja; Haghighat, Leila; Judith, Christian; Maedler, Jens; Micossé-Aikins, Sandrine; Mörsch, Carmen; Ritz, ManuEla; Schütze, Anja

Herausgeber*innen

Jens Maedler, Anja Schütze

Reihe

Schriftenreihe Kulturelle Bildung

Ort

München

Verlag

kopaed

Jahr

2018

Seitenzahl

193

ISBN-Nummer

978-3-86736-463-8

Preis

18,80 Euro

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.