1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. ZukunftsGut: Preis für institutionelle Kulturvermittlung

Nachricht

ZukunftsGut: Preis für institutionelle Kulturvermittlung

80.000 Euro Preisegeld

17.01.20

Kulturvermittlung ist mehr als das Verständnis für Kunst und kulturelles Wissen zu erhöhen und Zugänge zu Kulturveranstaltungen zu schaffen. Kulturvermittlung kann ein Motor sein, um klassische Kultureinrichtungen anschlussfähig zu machen an veränderte Lebenswirklichkeiten und Interessen einer zunehmend diversen Bevölkerung.

Um Impulse für die Unterstützung dieses Prozesses zu geben hat Birgit Mandel, Professorin für Kulturmanagement und Kulturvermittlung an der Universität Hildesheim, mit der Commerzbank Stiftung den Preis „ZukunftsGut“ für institutionelle Kulturvermittlung entwickelt. 2018 wurde er erstmalig verliehen.  Der Preis mit insgesamt 80 000 Euro Förderung dotierte Preis wurde nun erneut ausgeschrieben. Bewerbungen für den Preis 2020 sind vom 27. Januar bis zum  31. März 2020 möglich.

Teilnehmen können alle in Deutschland ansässigen privaten und staatlichen Kulturinstitutionen, die sich mit der Vermittlung von kulturellem Erbe im weitesten Sinne in den Bereichen bildende Kunst, Musik, Literatur, darstellende Kunst oder Kulturgeschichte beschäftigen und Vermittlung als eine alle Abteilungen berührende Kernaufgabe verstehen. Mit dem Preis werden Kultureinrichtungen ausgezeichnet, die Kulturvermittlung als organisationsübergreifende Gesamt-Strategie begreifen, um neue Perspektiven auf ihre Gegenstände „kulturellen Erbes“ im weitesten Sinne zu entwickeln sowie sich als Einrichtung proaktiv zu öffnen für unterschiedliche Bevölkerungsgruppen. Anders als bei anderen Preisen der Kulturellen Bildung werden hier also nicht nur beispielhafte Projekte ausgezeichnet, sondern Gesamtstrategien für Vermittlung. Mit 125 größtenteils hoch qualifizierten Bewerbungen, darunter mehrheitlich die großen, klassischen Kultureinrichtungen Museen, Theater, Orchester, gab es 2018 eine überwältigende Resonanz auf die erste Ausschreibung.

Die Preisverleihung 2020 und das begleitende Symposium zum Thema Veränderungsprozesse in Kultureinrichtungen wird am 30. September 2020 in Frankfurt am Main stattfinden.

Die Jurymitglieder von ZukunftsGut 2020 sind:

  • Birgit Mandel, Direktorin Institut für Kulturpolitik und Leitung des Bereichs Kulturmanagement und Kulturvermittlung an der Universität Hildesheim sowie Vize-Präsidentin der Kulturpolitischen Gesellschaft
  • Inez Boogaarts, Geschäftsführerin Poetry International Rotterdam
  • Tom Braun, Geschäftsführer Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung
  • Teresa Darian, Spezialistin kulturelle Bildung in der Kulturstiftung des Bundes
  • Marc Grandmontagne, Vorstand Deutscher Bühnenverein
  • Astrid Kießling-Taşkın, Vorständin Commerzbank-Stiftung
  • Uwe Koch, Leiter Geschäftsstelle Deutsches Nationalkomitee für Denkmalschutz
  • David Vuillaume, Geschäftsführer des Deutschen Museumsbunds

Mehr zum Thema: In die Stadtgesellschaft hineinwirken und Wege ins Theater eröffnen – Joachim Klement vom Staatsschauspiel Dresden im Gespräch mit Birgit Mandel

Frist

31.03.2020

Weitere Informationen

Commerzbank Stiftung: ZukunftsGut 2020

  • Diversität
  • Partizipation

Mehr Nachrichten

  • 26.02.20
  • Wettbewerb

Rauskommen! Der Jugendkunstschuleffekt

Der Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen (bjke) sucht wieder Projekte, die Zugangsbarrieren senken, partizipative Ansätze

 ...

  • 21.02.20
  • Wettbewerb

Rheinland-Pfalz: Jetzt bewerben für KULTDING 2020

Nach der erfolgreichen Premiere 2018 schreibt die Lotto-Stiftung Rheinland-Pfalz auch 2020 KULTDING, den Preis für beispielhafte soziokulturelle Projekte mit

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.