Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Verbände fordern Investitionsprogramm für Orte der Jugendarbeit

Nachricht

Verbände fordern Investitionsprogramm für Orte der Jugendarbeit

05.07.22

Bild: BKJ | Andi Weiland

Zusammen mit anderen Verbänden spricht sich die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) für ein „Investitionsprogramm für Familien- und Jugendbildungsstätten“ aus. Besonders notwendig ist es in Nachhaltigkeit, Inklusion und Digitalisierung zu investieren.

In dem gemeinsamen Positionspapier, das die BKJ zusammen mit dem Arbeitskreis deutscher Bildungsstätten, dem Deutschen Bundesjugendring, der Deutschen Sportjugend und weiteren Trägern von gemeinnützigen Orten verfasst hat, zeigt auf, wie das im Koalitionsvertrag bereits angekündigte Programm dem Leitsatz „Mehr Fortschritt wagen“ gerecht werden und den Erhalt der gemeinnützigen Orte der Jugendarbeit langfristig sichern kann.

Jugendbildungsstätten und gemeinnützige Übernachtungs- und Freizeitstätten gewährleisten deutschlandweit die bauliche Grundstruktur für Angebote der Kinder- und Jugendhilfe und stellen damit auch wesentliche Räume für Kulturelle Bildung zur Verfügung. Durch jahrelangen Rückgang der öffentlichen Förderung hat sich die Zahl dieser Einrichtungen stark reduziert. Investitionsstau und gestiegene Anforderungen erfordern eine Anpassung der Förderprogramme.

In den Jahren 2020 und 2021 hatte das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend von der Corona-Pandemie betroffene Übernachtungsstätten in der Kinder- und Jugendarbeit unterstützt. Die BKJ war an diesem Förderprogramm beteiligt. Das Programm hatte zumindest kurzfristig eine wichtige Lücke geschlossen, wurde 2022 allerdings nicht fortgeführt. Zudem wurde in der Corona-Zeit deutlich, dass die für Kinder so wichtigen Orte der Kinder- und Jugendarbeit nicht zukunftsfähig aufgestellt sind, gleichzeitig aber vor großen gesellschaftlichen Herausforderungen stehen.

Insofern besteht Handlungsbedarf, um die politischen und gesetzlichen Ziele für Einrichtungen der Kinder- und Jugendarbeit zu erreichen.

    BKJ-Inhalt

    Mehr Nachrichten

    • 29.07.22
    • Politik

    Offener Brief an Europäische Union zur Bekämpfung sexualisierter Gewalt gegen Kinder

    Ein Zusammenschluss zivilgesellschaftlicher Organisationen – darunter die BKJ-Mitglieder Bund Deutscher Amateurtheater und die Gesellschaft für Medienpädagogik

     ...

    • 06.07.22
    • Politik

    Kulturelle Bildung in der Europäischen Jugendarbeitsagenda

    Mehr, bessere und anerkanntere Jugendarbeit – das sind die Ziele des 2020 angestoßenen Bonn-Prozesses, mit dem die European Youth Work Agenda (Europäische

     ...

    BKJ-Inhalt

    Diese Seite teilen:

     

    Gefördert vom

    Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.