Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Neues Buch: Bedeutung ästhetischer Praxis in Biografien

Nachricht

Neues Buch: Bedeutung ästhetischer Praxis in Biografien

20.09.22

Springer Fachmedien GmbH

Dass Kultur und Künste bilden, ist unumstritten. Bei der Frage nach den spezifischen Wirkungen alltags- und hochkultureller Bildungszusammenhänge aber scheiden sich die Geister. Diese wurden bisher nur partiell empirisch erforscht.

Die vorliegende Studie von Claudia Kühn, erschienen im Springer VS Verlag, setzt bei diesem Defizit an und untersucht die Bedeutung ästhetischer Praxis in Biografien. Anhand dokumentarischer Interpretation lebensgeschichtlicher Erzählungen junger Erwachsener wird empirisch gezeigt, dass ästhetische Praxis für die Entwicklung von Selbstbestimmtheit, Sozialität, Können und Ausdruck bedeutsam ist und sie den Selbstbildungsprozess strukturiert. Die Studie leistet damit einen Beitrag zur Theorie ästhetisch-kultureller Bildung.

Die Autorin Claudia Kühn ist Wissenschaftliche Mitarbeiterin in der Erziehungswissenschaft der Otto-Friedrich-Universität Bamberg und beschäftigt sich mit Prozessen ästhetisch-kultureller Bildung.

Mehr Nachrichten

  • 20.09.22
  • Neuerscheinung

Podcast: Echte Beteiligung? Wie geht das?

Wie kann echte Beteiligung gelingen? Welche Formate sind wirkungsvoll und was ist nur Scheinbeteiligung? Wie schafft man es, beim Nachdenken über Konzepte nicht

 ...

  • 20.09.22
  • Neuerscheinung

Lasst uns spielen – Medienpädagogik und Spielkulturen

Digitale Spiele sind neben analogen (kindlichen) Spielformen heutzutage ein fester Bestandteil der Persönlichkeitsentwicklung geworden. Genau wie beim Spiel

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert vom

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.