NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
20.12.2018 /// Förderprogramm: bis 28. Februar 2019 für „Künste öffnen Welten“ bewerben

Kooperationsprojekte in ganz Deutschland, die sich für mehr kulturelle Teilhabe von Kindern und Jugendlichen einsetzen, können bis zum 28. Februar 2019 Projektideen einreichen, um im BKJ-Förderprogramm „Künste öffnen Welten” im Rahmen von „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung” einen Förderantrag zu stellen.

Projekte, die Zugänge zu Künsten und Kultur schaffen und dadurch Bildungschancen von benachteiligten Kindern und Jugendlichen verbessern, können sich wieder um eine Förderung in Höhe von mindestens 9.000 Euro bis maximal 30.000 Euro bewerben.

Die kulturellen Bildungsprojekte sollten ausgehend von den Potenzialen der Künste

Die Projektideen müssen bis zum 28. Februar 2019 eingereicht werden. Die Auswahl der Projektideen für die Förderung erfolgt Ende Mai 2019. Ein Projektstart ist dann frühstens ab Ende Juni 2019 möglich.

Wie sieht eine Projektidee aus? Welche inhaltlichen und formalen Bedingungen sind zu erfüllen? Auf der Website „Künste öffnen Welten“ werden diese und weitere Fragen beantwortet. Außerdem gibt es dort Praxisbeispiele, Veranstaltungshinweise und aktuelle Nachrichten.

Das Team von „Künste öffnen Welten“ berät Sie ab Mitte Januar gern bei Ihrer Projektidee.

Weitere Informationen

Alle Informationen und Unterlagen zur Ausschreibung in „Künste öffnen Welten“

Als Programmpartner des Bundesförderprogramms „Kultur macht stark“ fördert die BKJ mit „Künste öffnen Welten“ bereits in der zweiten Förderphase (2018 – 2022) Bündnisse, die außerschulische Projekte der Kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche umsetzen, die von Bildungsungerechtigkeit besonders betroffen sind.


880 mal gelesen