Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Künstler*innen in der Schule: das Projekt KüHn

Nachricht

Künstler*innen in der Schule: das Projekt KüHn

06.01.23

Titelbild: Kopaed Verlag

Was passiert, wenn Lehrer*innen und Künstler*innen gemeinsam unterrichten? Diese Frage hat das Projekt „KüHn – Künstlerisches Handeln im Unterricht“ der Kunstdidaktik an der Kunsthochschule Mainz untersucht.

Zwischen 2018 und 2021 haben Lehrer*innen, Künstler*innen und Student*innen den Schulunterricht gemeinsam gestaltet und gehalten. Die Erkenntnisse daraus wurden in der im kopaed-Verlag erschienenen Publikation in Form von wissenschaftlichen Texten, künstlerischen Dokumentationen und einer Methodenbox gesammelt. Mit einer diskriminierungskritischen Perspektive knüpft sie an die Realität in Schulen an und bietet einen praxisnahen Einstieg in die Kooperation zwischen formaler Bildung und freier Kunstszene.

Weitere Informationen

Zur Publikation

  • Schule

Mehr Nachrichten

  • 26.01.23
  • Neuerscheinung

„Jugend, psychische Gesundheit und Kultur“

Welches Potenzial haben kulturelle Aktivitäten für das Wohlbefinden und die psychische Gesundheit junger Menschen? Wie können Kunst und Kultur angesichts der

 ...

  • 17.01.23
  • Neuerscheinung

Kulturkarte und Kulturpass: Welche Modelle funktionieren gut?

Im Fokus der BKJ-Expertise steht die Frage, wie „Kulturkarten“ als Instrument zur Schaffung von mehr kultureller Teilhabe für Kinder und Jugendliche vor Ort

 ...

BKJ-Inhalt

Diese Seite teilen:

 

Gefördert vom

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.