Nachricht

Gleiche Rechte für alle Kinder!

Appell zum Weltkindertag 2019

20.09.19

Aus Anlass des Weltkindertages am 20. September fordert die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW, dass das Recht auf Gleichbehandlung für jedes Kind gilt.

Der Appell im Wortlaut:

„Kein Kind darf benachteiligt werden, sei es wegen seines Geschlechts, seiner Herkunft und Abstammung, seiner Staatsbürgerschaft, seiner Sprache oder Religion, seiner Hautfarbe, aufgrund einer Behinderung, wegen seiner politischen Ansichten oder aus anderen Gründen (Artikel 2, UN-Kinderrechtskonvention).

Dass dies noch lange nicht Alltag ist, belegen verschiedene Studien. Nach wie vor beeinflussen die ökonomische Situation und der Bildungsstatus der Eltern die Entwicklungschancen ihrer Kinder. Geflüchtete Kinder erleben darüber hinaus einen erschwerten Zugang zu Bildung und dem Gesundheitswesen. Dabei gelten die Förder-, Schutz- und Beteiligungsrechte der UN-Kinderrechtskonvention für alle Kinder. Sie alle haben das Recht auf Leben und persönliche Entwicklung, auf die vorrangige Berücksichtigung des Kindeswohls, den Schutz vor Gewaltanwendung und Diskriminierung.

Um geflüchtete Kinder aus Krisen- und Kriegsgebieten vor Benachteiligungen und Ausgrenzungen zu schützen, braucht es verstärkte Bemühungen. Die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge bezieht eine eindeutige Position gegen jegliche Formen der Diskriminierung und des Rassismus gegen junge Geflüchtete. Von daher sind Angebote des Empowerment, der Selbstorganisation, der Partizipation sowie des Kindes- und Jugendschutzes aber auch Begegnungsprojekte der verbandlichen und offenen Jugendarbeit mit Geflüchteten und Projekte der interkulturellen Jugendarbeit zu fördern, da sie Diskriminierung abbauen und Gleichberechtigung fördern können.“

Über die Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW

Mitglieder der Aktionsgemeinschaft Junge Flüchtlinge in NRW sind die Arbeitsgemeinschaft der evangelischen Jugend in NRW, die Arbeitsgemeinschaft Offene Türen NRW e.V., der Bund der Deutschen Katholischen Jugend NRW e. V., der Deutsche Kinderschutzbund Landesverband NRW e. V., die Diözesancaritasverbände in NRW, Jugendliche ohne Grenzen NRW (JOG), die Katholische Landesarbeitsgemeinschaft Kinder-und Jugendschutz NRW e. V., die Landesarbeitsgemeinschaft Jugendsozialarbeit NRW, der Landesjugendring Nordrhein-Westfalen e.V., die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit NRW e.V., und das Paritätisches Jugendwerk NRW.

Beteiligtes BKJ-Mitglied

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen ist der landeszentrale Verband der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit. Unter ihrem Dach haben sich die Träger der kulturellen Jugendarbeit zusammengeschlossen. Die LKJ NRW bündelt ihre Interessen, fördert die Zusammenarbeit untereinander und berät bei strukturellen sowie inhaltlichen Fragestellungen. Sie initiiert gemeinsame Veranstaltungen oder Projekte und entwirft neue Konzepte, um die Kulturelle Jugendarbeit zeitgemäß weiterzuentwickeln. Die LKJ vertritt ihre Mitglieder in allen jugendpolitisch relevanten Gremien und betreibt eine wirksame Lobbyarbeit für Kulturelle Jugendarbeit als wichtigen Teil einer innovativen Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen
Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Telefon +49 (02 31 - 10 13 - 35 oder - 36
Fax +49 (0)231 - 10 13 -52
Mail info(at)lkj-nrw.de
Web www.lkj-nrw.de

  • Geflüchtete
  • Politik

Mehr Nachrichten

  • 08.10.19
  • Politik

Bildungs- und Teilhabepaket erreicht Kinder und Jugendliche nicht

85 Prozent der Leistungsberechtigten machen keinen Gebrauch vom Bildungs- und Teilhabepaket, mit dem u. a. auch der Besuch von kulturellen Bildungsangebote, wie

 ...

  • 27.09.19
  • Politik

Grüne für aktives Wahlrecht ab 16 Jahren

Die Fraktion Bündnis 90/Die Grünen will bei künftigen Bundestagswahlen auch 16- und 17-Jährigen das aktive Wahlrecht einräumen. Dies geht aus einem

 ...

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.

Diese Webseite nutzt Cookies, um bestmögliche Funktionalität bieten zu können. Erfahren Sie mehr in unserer Datenschutzerklärung.   Ok