1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Ehrenamtsstiftung als „closed shop“? BDAT unterstützt BKJ-Stellungnahme

Nachricht

Ehrenamtsstiftung als „closed shop“? BDAT unterstützt BKJ-Stellungnahme

25.10.19

Ehrenamt und Freiwilliges Engagement in der Kultur sind das zentrale Thema im Bund Deutscher Amateurtheater e. V. (BDAT). 150.000 ehrenamtlich Engagierte in 2.500 Amateurtheatern vereint das BKJ-Mitglied als zivilgesellschaftlicher Bundesverband.

Deswegen setzt sich der BDAT seit vielen Jahren für die Verbesserung der Engagementbedingungen für alle Menschen ein.  Auch jetzt – anlässlich der Gründung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt – macht der Verband seine Position bezüglich der Engagementpolitik der Bundesregierung deutlich.

In einer Mitteilung des BDAT, unterzeichnet vom Präsidenten Simon Isser und der Geschäftsführerin Irene Ostertag, vom 25. Oktober 2019 heißt es: „Seit fast zwei Jahrzehnten ist die Gründung einer Engagementstiftung in Deutschland im politischen Gespräch, zuletzt schien sie mit Aufnahme im Koalitionsvertrag 2018 auf gutem Wege zu sein: das Bundeskabinett hat am 9. Oktober 2019 dem Gesetzentwurf zur Errichtung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt zugestimmt. Jetzt zeigt sich beim intransparenten Prozess der Ausgestaltung von Inhalten und Strukturen der Stiftung, wie wenig die Zivilgesellschaft und ihre großen Netzwerke tatsächlich von der Bundespolitik ernst genommen werden. Kultur als gesellschaftsstützendes Handlungsfeld kommt nicht vor.“

Diese Vorgänge kritisierend, unterstützt der BDAT die zentralen Forderungen, die die BKJ in ihrer Stellungnahme „Engagementstiftung: Die Zivilgesellschaft ist Zaungast“ formuliert hat.

BKJ-Mitglied:

Bund Deutscher Amateurtheater

Bund Deutscher Amateurtheater

Der BDAT vertritt als öffentlich anerkannter und geförderter Dachverband das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Der BDAT versteht sich als Repräsentant und Förderer der vielfältigen Ausdrucksformen der Darstellenden Künste und seiner unterschiedlichen Zielgruppen.

Den Mitgliedsverbänden und angeschlossenen Mitgliedsbühnen werden zahlreiche Fort- und Weiterbildungsprogramme, ein breites Serviceangebot sowie Fördermöglichkeiten für internationale Spielbegegnungen im In- und Ausland offeriert. Der BDAT ist Träger des Bundesfreiwilligendienstes Kultur.

Kontakt

Bund Deutscher Amateurtheater
Bundesgeschäftsstelle
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Telefon +49 (030) - 26 39 859 - 0
Fax +49 (030) - 26 39 859 - 19
Mail berlin(at)bdat.info
Web www.bdat.info

  • Politik

BKJ-Inhalt

Mehr Nachrichten

  • 04.02.20
  • Politik

Kosmetische Korrekturen: Engagementstiftung beschlossen

Am 30. Januar 2020 hat der Deutsche Bundestag die Gründung der Deutschen Stiftung für Engagement und Ehrenamt mit den Stimmen der Koalition beschlossen. Die

 ...

BKJ-Inhalt
  • 04.02.20
  • Politik

Stärkung der Auswärtigen Kultur- und Bildungspolitik

Die Koalitionsfraktionen von CDU/CSU und SPD wollen die Kultur- und Bildungsarbeit im Ausland weiter stärken, u. a. mit Verbesserungen beim Jugendaustausch. 

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.