Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Coronavirus: Was bedeutet das für den Jugendaustausch mit dem globalen Süden?

Nachricht

Coronavirus: Was bedeutet das für den Jugendaustausch mit dem globalen Süden?

21.07.20

Gruppenaustausche sind unter den gegebenen Umständen bis auf weiteres nicht realisierbar. Trotz der schrittweisen Zurücknahme von Beschränkungen in Deutschland sowie innerhalb Europas gelten für internationale Reisen in alle anderen Länder sowie aus diesen nach Deutschland nach wie vor starke Einschränkungen. Grundsätzlich gilt dabei die vom Auswärtigen Amt ausgesprochene weltweite Reisewarnung bis zum 31.08.2020, die einzig den EU- und Schengen-Raum sowie das Vereinigte Königreich ausschließt. Das Bundesinnenministerium beantwortet zudem Fragen zu aktuellen Einreisebeschränkungen in einem FAQ.

Auch für die Förderlinie weltwärts Begegnungen gilt daher die Aussetzung der grenzüberschreitenden persönlichen Begegnungen bis zum 31.08.2020. Bei bereits laufenden Projekten sind allerdings persönliche Begegnungen der jeweils nationalen Jugendgruppen innerhalb Deutschlands oder des jeweiligen Partnerlandes ab sofort unter Einhaltung der lokalen und gesetzlichen Hygiene- und Sicherheitsvorgaben wieder möglich. Die Verantwortung dafür liegt bei den jeweiligen Trägerorganisationen und ihren Partnern.

Was ist nun zu tun? Werden bereits entstandene Kosten erstattet?

Das Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung.(BMZ) wird mit allen durch die Krise entstandenen Zusatz- bzw. Stornokosten großzügig und kulant umgehen.

Für aktuell geförderte Träger gilt:

  • Alle geplanten Begegnungen, die im Rahmen der weltwärts-Begegnungsprojekte stattfinden sollen, sind ab sofort ausgesetzt. Diese Regelung gilt weiterhin bis mindestens Ende August 2020. Der virtuelle Austausch der Teilnehmenden ist davon natürlich nicht betroffen.
  • Alle bereits absehbaren erforderlichen Vertragsänderungen (z. B. in Bezug auf Projektablauf oder Finanzplanung) sollen Engagement Global bitte schriftlich mitgeteilt werden, dies ist ausnahmsweise auch per Mail möglich: ww-begegnung(at)engagement-global.de
  • Mittelanforderungen können, wenn nicht anders möglich, vorläufig nun auch digital an Engagement Global geschickt werden, dafür gilt folgende Regelung: Die von einer vertretungsberechtigen Person unterschriebene Mittelanforderung kann elektronisch als Scan oder Handyfoto an Mittelanforderungen(at)engagement-global.de geschickt werden. Parallel muss dazu wie bisher die xml-Datei der Mittelanforderung an das Postfach antrag(at)weltwaerts.de gesendet werden. WICHTIG: Die Übermittlung der Papierversion ist in jedem Fall auch weiterhin erforderlich, kann aber im Nachhinein erfolgen.  

Für aktuelle und potenzielle Antragsteller*innen gilt:

  • Ein vorzeitiger Maßnahmenbeginn kann aktuell nicht genehmigt werden.
  • Nach Aussetzung der Antragsfrist zum 15.05.2020 können zum 15.08.2020 wieder Anträge für weltwärts Begegnungen gestellt werden.
  • Auch Weiterleitungsverträge (WLV) können ab sofort wieder ausgestellt werden, dabei ist jedoch zu beachten, dass nicht stornierbare Ausgaben vorerst nicht gebucht werden dürfen.
  • Um bestehende Partnerschaften und laufende Projekte aufrechtzuerhalten oder durch online durchführbare Komponenten zu ergänzen, können über die Förderlinie ab sofort verstärkt virtuelle Austauschformate gefördert werden.

Mehr zum Thema

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-französischen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-polnischen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-russischen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den internationalen Jugendaustausch?

Alle Nachrichten zur Corona-Krise im Überblick

Corona-Hilfe: Überblick für Akteur*innen der Kulturellen Bildung

Weitere Informationen

jugend.kultur.austausch global

Ansprechpartner*innen

Porträt von Volkmar Liebig

Volkmar Liebig

jugend.kultur.austausch global

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 54Mail: liebig@bkj.de

Portrait von Amanda Steinborn

Amanda Steinborn

jugend.kultur.austausch global

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 53Mail: steinborn@bkj.de

  • Corona-Krise

BKJ-Inhalt

Mehr Nachrichten

  • 04.08.20
  • Sonstige

Neue Servicestelle „Kultur macht stark“ im Saarland

Geleitet wird die Servicestelle „Kultur macht stark“ in Saarbrücken von der Landesarbeitsgemeinschaft Soziokultur Saar e. V. Interessent*innen aus dem Saarland

 ...

  • 20.07.20
  • Sonstige

Zweite Umfrage: Corona und die Internationale Jugendarbeit

Im Fragebogen haben Fachkräfte der internationalen Jugendarbeit die Möglichkeit, anzugeben, wie sich die Situation für ihre Organisation inzwischen darstellt,

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.