1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Corona-Krise: Deutscher Musikrat fordert befristetes Grundeinkommen

Nachricht

Corona-Krise: Deutscher Musikrat fordert befristetes Grundeinkommen

17.03.20

Um die Auswirkungen der Corona-Krise abzufedern, fordert der Deutsche Musikrat ein auf sechs Monate befristetes Grundeinkommen in Höhe von 1.000 Euro für alle freiberuflichen Kreativschaffenden. 

„Die Einkommen der freiberuflichen Musikerinnen und Musiker, sei es im Veranstaltungsbereich wie in den musikpädagogischen Berufsfeldern, brechen mit dem bundesweiten Shutdown sofort weg, während die Kosten weiterlaufen. Bei einem laut Künstlersozialkasse durchschnittlichen Bruttojahreseinkommen freiberuflicher Musikerinnen und Musiker von € 13.000 ist kein Spielraum für Rücklagen gegeben.“

Prof. Christian Höppner, Generalsekretär des Deutschen Musikrates

Das habe auch die erste Zwischenauswertung der noch bis zum 31. März laufenden Umfrage des Deutschen Musikrates zu den Auswirkungen der Coronakrise auf den Musikbereich ergeben.

Petition zum befristeten Grundeinkommen

Auf der Plattform change.org läuft aktuell eine Online-Petition, die ebenfalls die Einführung eines bedingungslosen Grundeinkommens von 800 bis 1200 Euro pro Person für sechs Monate fordert. Sie wurde bereits von über 170.000 Menschen (Stand: 17.03.2020) unterzeichnet. Die Initatorin Tonia Merz schreibt:

„Was mir trotz überdurchschnittlich viel Arbeit nicht gelang, ist Rücklagen zu bilden, die mich und mein Team durch eine Krise, wie wir sie derzeit erleben, retten könnten. So geht es nicht nur mir. So geht es unzähligen Selbstständigen, Kreativen, Musikern, Künstlern, Veranstaltern und Überlebenskünstlern. Menschen, die ihr Leben immer selbst gestaltet haben, die Deutschland gestalten und unsere Welt bunter machen. Menschen, die den Mut haben, Unternehmer zu sein. Menschen, die sich und andere immer selbst versorgt haben und nun unmittelbar vor dem Aus stehen.“

Tonia Merz, selbstständige Modedesignerin

Mehr zum Thema

Corona-Krise: Auch Einrichtungen und Freiberufliche in der Kulturellen Bildung brauchen Unterstützung!

Coronavirus: Kulturstaatsministerin verspricht Kultureinrichtungen und Künstler*innen Unterstützung

Corona-Pandemie bedroht Existenzen im Jugend-, Bildungs- und Kulturbereich – AdB und Kulturrat fordern Unterstützung für Akteure

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-russischen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-polnischen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den internationalen Jugendaustausch?

Coronavirus: Was bedeutet das für den deutsch-französischen Jugendaustausch?

BKJ-Mitglied:

Deutscher Musikrat

Deutscher Musikrat

Der Deutsche Musikrat repräsentiert die Interessen von rund acht Millionen musizierenden Menschen und ist der weltweit größte Dachverband der Musik. Er wirkt mit seinen Mitgliedsverbänden und -institutionen, zahlreichen Persönlichkeiten des Musiklebens sowie seinen Projekten und Fördermaßnahmen als Ratgeber und Kompetenzzentrum für Politik und Zivilgesellschaft. Ziel ist es,  Bürger*innen gleich welcher sozialen oder ethnischen Herkunft den Zugang zur Welt der Musik zu ermöglichen. Finanziert wird er aus Zuwendungen des Bundes, der Länder, einzelner Kommunen, Stiftungen, privater Sponsoren und Mäzene. Der Deutsche Musikrat ist Mitglied in der Deutschen UNESCO-Kommission sowie im Europäischen und Internationalen Musikrat und steht unter der Schirmherrschaft des Bundespräsidenten.

Kontakt

Deutscher Musikrat
Generalsekretariat
Schumannstraße 17
10117 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 30 88 10 10
Mail generalsekretariat(at)musikrat.de
Web www.musikrat.de

  • Corona-Krise

Mehr Nachrichten

  • 25.03.20
  • Politik

Soziokulturelle Zentren: Umfrage zur aktuellen Lage mit niederschmetterndem Ergebnis

Die Einschränkungen durch die Corona-Krise bringen soziokulturelle Zentren und Initiativen in eine dramatische Situation und in existenzielle Bedrohung. Das hat

 ...

  • 24.03.20
  • Politik

Bundesjugendkuratorium: Unterstützung von jungen Menschen in Zeiten von Corona gestalten!

Aus Sicht des Bundesjugendkuratoriums ist es jetzt wichtig, dass die Schließung der öffentlichen Einrichtungen von jungen Menschen und Familien nicht als

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.