Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Bundeskabinett beschließt „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“

Nachricht

Bundeskabinett beschließt „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“

06.05.21

Das Aktionsprogramm mit einem Fördervolumen von zwei Milliarden Euro für 2021/2022 bestehe „aus einem Nachholprogramm für pandemiebedingte Lernrückstände und einem umfangreichen Maßnahmenpaket zur Unterstützung der sozialen Kompetenzen und der allgemeinen Persönlichkeitsentwicklung junger Menschen“, heißt es in der Pressemitteilung des Bundesjugendministeriums (BMFSFJ).

Im Aktionsprogramm werden explizit die Erhöhung des Kinder- und Jugendplans für u. a. kulturelle und internationale Jugendarbeit, die Ausweitung von Freiwilligendienstplätzen sowie eine Erhöhung im Programm „Kultur macht stark“ des BMBF benannt.

Die vier Säulen des Aktionsprogramms sind:

  1. Abbau von Lernrückständen
  2. Maßnahmen zur Förderung der frühkindlichen Bildung
    Sprach-Kitas stärken; Frühe Hilfen intensivieren
  3. Unterstützung für Ferienfreizeiten und außerschulische Angebote
    Kinder- und Jugendplan ausbauen; Familienferienzeiten erleichtern; Kinder- und Jugendfreizeiten in den Ländern stärken; Außerschulische Angebote zum Abbau von Lernrückständen bei Kindern und Jugendlichen; Bürgerschaftliches Engagement und Ehrenamt für Kinder, Jugendliche und Familien stärken; Kinder und Jugendliche in Mehrgenerationenhäusern fördern; Kinderfreizeitbonus für bedürftige Familien mit kleinen Einkommen, um Kinder und Jugendliche bei Freizeit- und Ferienaktivitäten gezielt zu unterstützen; Individuelle Lernförderung in der Grundsicherung und für Familien mit geringem Einkommen
  4. Kinder und Jugendliche im Alltag und in der Schule begleiten und unterstützen
    Unterstützung und Begleitung von Kindern und Jugendlichen vor Ort z. B. durch Mentorinnen und Mentoren; Kinder und Jugendliche mit Freiwilligendienstleistenden und zusätzlicher Sozialarbeit an Schulen unterstützen und fördern

In seiner Sitzung am 5. Mai 2021 hatte das Bundeskabinett das Aktionsprogramm beschlossen.

Weitere Informationen

Ausführliche Informationen zu den Planungen für das „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche“

Pressemitteilung des BMFSFJ „Aktionsprogramm Aufholen nach Corona Kinder und Jugendliche nach der Corona-Pandemie stärken“ (05.05.2021)

Pressemitteilung des BMBF „Karliczek/Giffey: ‚Kinder und Jugendliche nach der Corona-Pandemie stärken‘. Kabinett verabschiedet ‚Aktionsprogramm Aufholen nach Corona für Kinder und Jugendliche‘ über zwei Milliarden Euro“ (05.05.2021)

Mehr Nachrichten

  • 24.06.21
  • Politik

Deutsch-Afrikanisches Jugendwerk gestartet

Am 25. Juni 2021 wurde das Deutsch-Afrikanische Jugendwerk unter dem Dach der Engagement Global gGmbH – Service für Entwicklungsinitiativen gestartet. Die

 ...

BKJ-Inhalt
  • 23.06.21
  • Politik

EU-Kommission ernennt erstmals eine Jugendkoordinatorin

Die EU-Kommission hat Biliana Sirakova zur ersten EU-Jugendkoordinatorin ernannt. Sie hat ihr Amt am 1. Juni 2021 angetreten und soll die bereichsübergreifende

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.