1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. BDAT startet Online-Portal zum Theater in ländlichen Räumen

Nachricht

BDAT startet Online-Portal zum Theater in ländlichen Räumen

Förderung, Vernetzung und Digitalität

07.02.20

In Kooperation mit fünf seiner Landesverbände startete der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) das Modellprojekt „Landluft 2.0“. Beteiligt sind Baden-Württemberg, Bayern, Brandenburg, Hessen und Mecklenburg-Vorpommern.

Ziel des  Vernetzungsprojekt ist es, die kulturelle Vielfalt des Amateurtheaters auf dem Land hervorzuheben, eine Verbesserung des regionalen wie überregionalen Austausches zu erreichen und weitere Impulse für innovative Theaterformate mit allen Menschen in ländlichen Regionen Deutschlands zu geben. Dabei sollen die Themen und Herausforderungen der in der ländlichen Region lebenden Menschen im Vordergrund stehen. Mit jeweils 2.000 Euro werden ab Februar 2020 zunächst neun Projekte vom BDAT gefördert, in einem zweiten Durchlauf ab Oktober 2020 dann weitere 11.

Für den ersten Förderdurchlauf wurden ausgewählt:

  • Kieferer Puppentheater (Kiefersfelden, Bayern)
  • Theateratelier der Alten Fleischerei (Kirchmöser, Brandenburg)
  • Schlosstheater Landin (Landin, Brandenburg)
  • U100 (Loitz, Mecklenburg-Vorpommern)
  • Theatergruppe Meiersberg (Meiersberg, Mecklenburg Vorpommern)
  • Thespis-Karren (Odershausen, Hessen)
  • Theaterwerkstatt Schramberg (Baden-Württemberg)
  • Kopfnuss-Theater (Speinshart, Bayern)
  • Interkulturelle Amateurtheatervereinigung (Weinsberg, Baden-Württemberg)

Auf der Projektewebsite werden die Theatergruppen und ihre Projekte vorgestellt. Außerdem wurde ein Online-Austauschforum für Impulse, Fragen und zur weiteren Vernetzung ist eingerichtet. Angesprochen sind nicht nur die Beteiligten, sondern auch Menschen, die sich für Theater in ländlichen Räumen interessieren.

Das Projekt wird gefördert aus dem Bundesprogramm Ländliche Endwicklung (BULE) durch das Bundesministerium für Ernährung und Landwirtschaft. Bezuschusst wird das Projekt zudem durch die beteiligten Mitgliedsverbände des BDAT.

Ein Projekt des BKJ-Mitglieds:

Bund Deutscher Amateurtheater

Bund Deutscher Amateurtheater

Der BDAT vertritt als öffentlich anerkannter und geförderter Dachverband das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Der BDAT versteht sich als Repräsentant und Förderer der vielfältigen Ausdrucksformen der Darstellenden Künste und seiner unterschiedlichen Zielgruppen.

Den Mitgliedsverbänden und angeschlossenen Mitgliedsbühnen werden zahlreiche Fort- und Weiterbildungsprogramme, ein breites Serviceangebot sowie Fördermöglichkeiten für internationale Spielbegegnungen im In- und Ausland offeriert. Der BDAT ist Träger des Bundesfreiwilligendienstes Kultur.

Kontakt

Bund Deutscher Amateurtheater
Bundesgeschäftsstelle
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Telefon +49 (030) - 26 39 859 - 0
Fax +49 (030) - 26 39 859 - 19
Mail berlin(at)bdat.info
Web www.bdat.info

Mehr Nachrichten

  • 03.04.20
  • Förderung

Künste öffnen Welten: Ideen für alternative Formate

Die BKJ freut sich, dass zahlreiche Bündnisse in „Künste öffnen Welten“ kreative Lösungen entwickeln, um ihre Arbeit auch in Zeiten des Kontaktverbots

 ...

BKJ-Inhalt
  • 03.04.20
  • Förderung

Fonds Soziokultur: Ad-hoc-Förderprogramm für Einrichtungen der Soziokultur und Kulturarbeit

Der Fonds Soziokultur legt mit „Inter-Aktion“ aufgrund der Corona-Krise ein Sonderförderprogramm mt einem Gesamtvolumen in Höhe von 250.000 Euro auf. Es soll

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.