Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. Anmeldestart für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Nachricht

Anmeldestart für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung

26.01.24

Am 1. Februar hat der Anmeldezeitraum für die Einsatzplätze ab September 2024 begonnen. Ab sofort können auf der Karte der Einsatzstellen und mithilfe von Filtern passende Einsatzplätze gefunden werden.

In den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung können sich alle Menschen ab 15 Jahren beteiligen. Jährlich engagieren sich über 2.500 Freiwillige zum Beispiel in Theatern, Musikverbänden, Gedenkstätten, Jugendkunstschulen, Museen, Medienzentren, Bibliotheken, Schulen oder Kunst- und Kulturvereinen in ganz Deutschland. Die Freiwilligen übernehmen Verantwortung in den Einsatzstellen und sind so aktiv an Kultur und der Entwicklung des Gemeinwesens beteiligt. Dabei können sie herausfinden, was sie beruflich machen möchten und was ihnen für ihr Leben wichtig ist. Indem sie sich engagieren, ermöglichen sie auch anderen Menschen kulturelle und soziale Teilhabe. Sie stärken damit den gesellschaftlichen Zusammenhalt.

Für die Freiwilligendienste Kultur und Bildung arbeiten Träger und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) in einem Verbund zusammen. Die Träger organisieren Seminare und Bildungstage für die Freiwilligen* und unterstützen sie bei allen Fragen. Die Einsatzstellen begleiten die Freiwilligen* bei ihren täglichen Aufgaben. Träger und Einsatzstellen handeln nach Zielen und Regeln, die im Qualitätskonzept des Trägerverbundes Freiwilligendienste Kultur und Bildung stehen.

Frist

15. März 2024

Weitere Informationen

Website der Freiwilligendienste Kultur und Bildung

Die Freiwilligendienste Kultur und Bildung werden u. a. mit diesen BKJ-Mitgliedern umgesetzt:

Bund Deutscher Amateurtheater

Der Bund Deutscher Amateurtheater (BDAT) vertritt als öffentlich anerkannter und geförderter Dachverband das deutsche Amateurtheater auf nationaler und internationaler Ebene in Kunst, Kultur, Politik und Gesellschaft. Der BDAT versteht sich als Repräsentant und Förderer der vielfältigen Ausdrucksformen der Darstellenden Künste und seiner unterschiedlichen Zielgruppen.

Den Mitgliedsverbänden und angeschlossenen Mitgliedsbühnen werden zahlreiche Fort- und Weiterbildungsprogramme, ein breites Serviceangebot sowie Fördermöglichkeiten für internationale Spielbegegnungen im In- und Ausland offeriert. Der BDAT ist Träger des BFD Kultur.

Kontakt

Bund Deutscher Amateurtheater
Bundesgeschäftsstelle
Lützowplatz 9
10785 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 26 39 859 - 0
Fax +49 (0) 30 - 26 39 859 - 19
Mail berlin(at)bdat.info
Web www.bdat.info

Deutsche Bläserjugend

Die Deutsche Bläserjugend (DBJ) ist die Jugendorganisation der Bundesvereinigung Deutscher Musikverbände (BDMV) und wurde 1981 gegründet. Sie ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und der bundesweite Dachverband für die musikalische Kinder- und Jugendarbeit in der Bundesrepublik Deutschland. So vertritt sie ca. 350 000 Kinder und Jugendliche bis zum Alter von 27 Jahren in ungefähr 10 000 Blasorchestern, Spielmanns- und Fanfarenzügen sowie weiteren musiktreibenden Vereinigungen über die Kreis- und Landesverbände in Deutschland. Die DBJ organisiert Kurse und Arbeitstagungen von bundeszentraler Bedeutung. Dabei werden Zukunftsthemen für Verantwortliche in der Jugendarbeit behandelt. Sie bildet für die Mitgliedsverbände und darüber hinaus ein Fachforum für Projekte in der Kinder- und Jugendarbeit und ist Beratungsstelle für verschiedene Themenfelder, unter anderem für den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung, Prävention und Kindeswohl sowie internationale Jugendbegegnungen.

Publikationen

Matthias Laurisch, Tim Wersig (2020): Verantwortungsvoll für starke Persönlichkeiten! Das Praxishandbuch. 3. vollständig überarbeitete Aufl. Berlin: Eigenverlag.
www.deutsche-blaeserjugend.de/index.php/publikationen

Kontakt

Deutsche Bläserjugend
Mühlendamm 3
10178 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 20 07 45 18
Fax +49 (0) 30 - 24 08 82 63
Mail info(at)deutsche-blaeserjugend.de
Web www.deutsche-blaeserjugend.de

Landesarbeitsgemeinschaft Kinder- und Jugendkultur Hamburg

Mit über 60 Mitgliedern aus allen Bereichen der Kinder- und Jugendkultur fördert die Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendkultur die infrastrukturelle Vernetzung sowie den fachlichen Austausch und vertritt die Interessen ihrer Mitglieder gegenüber Politik und Verwaltung. Mitstreiter*innen sind die in Hamburg vertretenen Fachverbände ebenso wie einzelne Kulturakteur*innen, die großen, bekannten Institutionen genauso wie unabhängige, kleinere Einrichtungen, Projekte und Festivals. Diese Vielfalt trägt zur Kraft des Vereins bei. Die LAG arbeitet daran, dass Hamburg seine Position als Stadt der Kinder- und Jugendkultur wertschätzt, ausbaut und absichert. Die Kinder- und Jugendkultur in Hamburg muss verlässlich, langfristig und gezielt gefördert und weiterentwickelt werden – kleine und große Institutionen wie die freie Szene gleichermaßen.

Aktivitäten

Projektfonds Kultur und Schule
Der von Stadt und Stiftungen mit jährlich ca. 500 000 Euro ausgestattete Fonds ermöglicht Kooperationsprojekte von Kulturpartner*innen mit Hamburger Schulen.
www.kulturfonds-hh.de

Netzwerk Kulturelle Bildung
Auf der Online-Plattform können Kulturanbieter*innen ihre Angebote für Hamburger Schulen, Kitas und Einrichtungen der Offenen Kinder- und Jugendarbeit präsentieren. Alle Schulen sind mit ihrem Kulturprofil und den Kulturbeauftragten als Ansprechpartner*innen vertreten.
www.kulturnetz-hamburg.de

FSJ Kultur in Hamburg
Die LAG ist anerkannter Träger des FSJ Kultur in Hamburg und betreut jährlich ca. 70 Freiwillige und Einsatzstellen.
www.fsjk-hamburg.de

Servicestelle „Kultur macht stark“
Die Servicestelle der LAG berät, informiert und vernetzt übergreifend zum Programm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
www.kulturmachtstark-hh.de

Publikationen

kju Magazin für Kinder- und Jugendkultur
erscheint viermal jährlich im Eigenverlag
www.kinderundjugendkultur.info/index.php?s=service_information_kju_aktuellesheft

Landesarbeitsgemeinschaft (LAG) Kinder- und Jugendkultur (2021): Materialien zum Kinderschutz. Hamburg. www.kinderundjugendkultur.info/files/170126_kinderschutz_FINAL_small.pdf

Kontakt

Landesarbeitsgemeinschaft (LAG)
Kinder- und Jugendkultur e. V.
Ehrenbergstraße 51
22767 Hamburg
Telefon +49 (0) 40 - 52 47 897 - 10
Fax +49 (0) 40 - 52 47 897 - 44 10
Mail info(at)kinderundjugendkultur.info
Web www.kinderundjugendkultur.info

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern

Die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern (LKB:BY) vertritt (Jugend-)Bildungs- und Kulturorganisationen aus Bayern. Gemeinsames Ziel ist es, Kulturelle Bildung in Bayern stark zu machen und als Querschnittsaufgabe mit künstlerischen, ästhetischen, medialen Akzenten in allen Lern- und Lebensbereichen zu initiieren und zu etablieren. Durch die Vielzahl und Unterschiedlichkeit der Arbeitsbereiche ihrer Mitglieder deckt die LKB:BY nahezu alle Felder und Themen Kultureller Bildung in Bayern ab.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Bayern (LKB:BY) e. V.
Postfach 33 04 45
80064 München

Mail info(at)lkb-by.de
Web www.lkb-by.de

Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen

Die Landesvereinigung Kulturelle Bildung Hessen (LKB) ist der Zusammenschluss von derzeit über 70 Verbänden, Arbeitskreisen, freien Trägern und Gebietskörperschaften, die landesweit in der Kulturellen Bildung für Kinder und Jugendliche oder generationenübergreifend tätig sind. Der Verein vernetzt die Akteur*innen in Hessen, fördert den gegenseitigen Informations- und Erfahrungsaustausch und die Weiterentwicklung von Theorie und Praxis in der Kulturellen Bildung. Im Dialog mit Politik und Zivilgesellschaft tritt die LKB dafür ein, sparten- und generationenübergreifend Verbreitung, Qualität und vielfältige Zugänge zu Kultureller Bildung zu fördern sowie Fachstrukturen auf- und auszubauen. Die LKB ist Träger der Jugendfreiwilligendienste Kultur und Bildung (FSJ/BFD) in Hessen und Regionalträger des BFD27plus für Hessen, Bayern, Thüringen und Rheinland-Pfalz sowie Träger der Landesförderprogramme Kulturkoffer und LandKulturPerlen, der Corona-Kulturberatung Hessen und der Servicestelle Kultur Macht Stark Hessen.

Aktivitäten

Kulturkoffer
Vom Landesförderprogramm Kulturkoffer sollen Kinder und Jugendliche insbesondere im Alter von 10 bis 16 Jahren profitieren, die im ländlichen Raum, in sozialen Risikolagen oder in strukturschwachen Stadtteilen aufwachsen und denen die Teilhabe an Kunst und Kultur bislang nur eingeschränkt möglich war.
www.kulturkoffer.hessen.de

LandKulturPerlen
Das Förderprogramm LandKulturPerlen widmet sich den ländlichen Räumen Hessens. Ziel ist es, bestehende Kulturarbeit sichtbar zu machen und Akteur*innen zu vernetzen. Das Team in drei Regionalbüros organisiert Kulturseminare, berät bei der Entwicklung von Projekten und bietet eigene Mikro-Projektförderungen an.
www.landkulturperlen.de

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Bildung (LKB) Hessen e. V.
Kaiserstraße 56
60329 Frankfurt
Telefon +49 (0) 69 - 17 - 53 72 - 353
Mail info(at)lkb-hessen.de
Web www.lkb-hessen.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen (LKJ NRW) ist der landeszentrale Verband der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit. Unter ihrem Dach haben sich die Träger der kulturellen Jugendarbeit zusammengeschlossen. Die LKJ NRW bündelt ihre Interessen, fördert die Zusammenarbeit untereinander und berät bei strukturellen sowie inhaltlichen Fragestellungen. Sie initiiert gemeinsame Veranstaltungen oder Projekte und entwirft neue Konzepte, um die kulturelle Jugendarbeit zeitgemäß weiterzuentwickeln. Die LKJ vertritt ihre Mitglieder in allen jugendpolitisch relevanten Gremien und betreibt eine wirksame Lobbyarbeit für kulturelle Jugendarbeit als wichtigen Teil einer innovativen Jugendhilfe in Nordrhein-Westfalen.

Aktivitäten

nachtfrequenz Nacht der Jugendkultur
Seit 2010 präsentiert und fördert die nachtfrequenz die kulturellen Aktivitäten, die Ideen und Talente von Jugendlichen. Mittlerweile findet die nachtfrequenz am letzten Wochenende im September in fast hundert Städten und Gemeinden in ganz NRW statt.
www.nachtfrequenz.de

Publikationen

LKJ-Dialog, Infodienst über die neuen Entwicklungen in der Kinder- und Jugendarbeit
erscheint mehrmals jährlich
www.lkj-nrw.de/ueber-uns/publikationen

LKJ NRW (Hrsg.) (2020): #UnserRecht! mit Kunst und Kultur Kinderrechte vermitteln. Dortmund: Eigenverlag.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendarbeit Nordrhein-Westfalen (LKJ NRW) e. V.
Wittener Straße 3
44149 Dortmund
Telefon +49 (0) 231 - 10 13 - 35
Fax +49 (0) 231 - 10 13 - 52
Mail info(at)lkj-nrw.de
Web www.lkj-nrw.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Baden-Württemberg

Als Dachverband vertritt die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg die politischen Interessen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung auf Landesebene. Sie formuliert fachlich-politische Positionen und ist Ansprechpartner der Landesregierung. Mit großer Resonanz initiiert die LKJ Modellvorhaben und führt zahlreiche kulturelle Projekte an Schulen und außerschulischen Einrichtungen durch. Die Förderung von Kooperation und Vernetzung ist dabei von großer Bedeutung. Die LKJ ist auch Träger des Freiwilligen Sozialen Jahres in der Kultur (FSJ Kultur) in Baden-Württemberg.

Aktivitäten

Medienprojekte und Mentorenprogramm
Kreative Kultur- und Medienbildung – das bietet die LKJ in zahlreichen Projekten für Schüler*innen in Baden-Württemberg an. In Medienprojekten steigern Jugendliche ihre Medienkompetenz und werden selbst zu Produzent*innen von Audio- oder Videobeiträgen.

Als „Schülermentor Kulturelle Jugendbildung“ bringen sie mehr Kulturelle Bildung an ihre Schulen. Wer selbst kreativ wird und seine Ideen einbringen kann, lernt neben den künstlerischen und medialen Inhalten noch viel über die eigenen Stärken, die Zusammenarbeit im Team und steigert sein Selbstbewusstsein.
www.lkjbw.de/schule-kultur-medien

Publikationen

Markus Kosuch, Agnes Will (Hrsg.) (2020): Kreativ und Digital – Kulturelle Bildung in Zeiten der Digitalität in Baden-Württemberg. Stuttgart: Eigenverlag.
www.lkjbw.de/service/publikationen

Markus Kosuch (Hrsg.) (2017): Vom Mut weiterzugehen – Kulturelle Bildung mit geflüchteten Kindern und Jugendlichen in Baden-Württemberg. Stuttgart: Eigenverlag.
www.lkjbw.de/service/publikationen

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Baden-Württemberg e. V.
Rosenbergstraße 50
70176 Stuttgart
Telefon +49 (0) 7 11 - 95 80 28 10
Fax +49 (0) 7 11 - 95 80 28 99
Mail info(at)lkjbw.de
Web www.lkjbw.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Berlin

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin vertritt zahlreiche Einrichtungen im Bereich der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Berlin. Als fachpolitische Dachorganisation übernimmt sie die Aufgabe, den Informationsaustausch und die Zusammenarbeit ihrer Mitgliedsorganisationen zu fördern. Gemeinsame Ziele der kulturellen Kinder- und Jugendbildung werden formuliert und öffentlich vertreten. Auf diese Weise verschafft die LKJ Berlin ihren Mitgliedern Gehör und Gewicht gegenüber Parlamenten, Regierungen, Verwaltungen und sonstigen Organisationen. Neben der Lobbyarbeit und der strukturellen Stärkung ihrer Mitglieder initiiert die LKJ Berlin Projekte in eigener Regie. Sie koordiniert auch das FSJ Kultur in Berlin und Brandenburg.

Aktivitäten

Jugend.Sprungbrett.Kultur
Das Netzwerk für Diversität und Inklusion in der kulturellen Jugendbildung setzt sich für eine diversitätsorientierte Öffnung der Berliner Einrichtungen der kulturellen Jugendbildung ein und regt zu inklusivem und diskriminierungskritischem pädagogischen Handeln an.
www.lkj-berlin.de/jugend-sprungbrett-kultur

InfoPoint Kulturelle Bildung
Der InfoPoint informiert, berät und vernetzt seit 2014 lokale Träger der Berliner Kulturellen Bildung, der Kinder- und Jugendarbeit und der Sozialarbeit rund um das Thema Förderung und Kooperation/Bündnisarbeit. Seit 2018 ist der InfoPoint offizielle Servicestelle für das Bundesförderprogramm „Kultur macht stark. Bündnisse für Bildung“.
www.lkj-berlin.de/infopoint

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Berlin e. V.
Obentrautstraße 57
10963 Berlin
Telefon +49 (0) 30 - 29 66 87 - 66
Fax +49 (0) 30 - 29 66 87 - 70
Mail info(at)lkj-berlin.de
Web www.lkj-berlin.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Mecklenburg-Vorpommern

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Mecklenburg-Vorpommern ist ein Zusammenschluss von verschiedenen Landesverbänden, Landesarbeitsgemeinschaften, regionalen Vereinen und Persönlichkeiten der kulturellen Kinder- und Jugendarbeit im Bundesland. Sie stärkt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeitsentwicklung durch Kunst und Kultur.

Die LKJ Mecklenburg-Vorpommern ist anerkannter Träger der freien Jugendhilfe und Träger des FSJ Kultur im Bundesland Außerdem bietet sie den Bundesfreiwilligendienst Kultur und Bildung an.

Kontakt

Landesverinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Mecklenburg-Vorpommern e. V.
Werderstraße 1
19386 Lübz
Telefon +49 (0) 38 731 - 56 00 - 20
Fax +49 (0) 38 731 - 56 00 - 22
Mail info(at)lkj-mv.de
Web www.lkj-mv.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Niedersachsen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Niedersachsen ist ein Zusammenschluss von Fachverbänden und Institutionen aus Niedersachsen, die landesweit im Arbeitsfeld der Kulturellen Bildung tätig sind. Sie fördert und enwickelt kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Niedersachsen nicht nur mit dem BFD Kultur und Bildung und dem FSJ Kultur/FSJ Politik, sondern auch mit zahlreichen Projekten und Weiterbildungsangeboten.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Niedersachsen e. V.
Leisewitzstraße 37B
30175 Hannover
Telefon +49 (0) 511 - 60 06 05 - 50
Fax +49 (0) 511 - 60 06 05 - 60
Mail info(at)lkjnds.de
Web www.lkjnds.de

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen

Die Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung (LKJ) Thüringen ist der Dachverband für die Träger und Akteur*innen der kulturellen Kinder- und Jugendbildung in Thüringen. Sie fördert den Fachaustausch ihrer Mitglieder und fördert deren Interessen in der Öffentlichkeit, gegenüber Politik und Behörden. Ferner gehören zum Aufgabenspektrum der LKJ die Organisation des FSJ in der Kultur und des BFD Kultur und Bildung sowie eigene Modellprojekte der Kulturellen Bildung.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Jugendbildung Thüringen (LKJ) e. V.
Anger 10
99084 Erfurt
Telefon +49 (0) 361 - 66 38 22 26
Fax +49 (0) 361 - 66 38 22 20
Mail kontakt@lkj-thueringen.de
Web www.lkj-thueringen.de

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Brandenburg

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Brandenburg e. V. ist der Dachverband aller kulturellen Sparten im Land Brandenburg. Sie ist Träger der Jugendhilfe, Träger der Freiwilligendienste BFD und FSJ und betreibt eine projektentwickelnde und landesweit durchführende Arbeitsebene in enger Zusammenarbeit mit den Landkreisen, Kommunen und Gemeinden für Jugendbeteiligung und generationsoffenen Austausch, vorwiegend in ländlichen Regionen.

Aktivitäten

RaumPioniereZukunft
Die Initiative RaumPioniereZukunft der lkj Brandenburg unterstützt Jugendliche darin, ihre Bedürfnisse in ihrer Stadt, ihrem Dorf zu artikulieren. Ideen werden dabei im Team zu konkreten Plänen erarbeitet. Gemeinsam mit der lkj Brandenburg und zahlreichen engagierten Unterstützern vor Ort wird die Idee umgesetzt.
www.lkj-brandenburg.de/projekte/raumpionierezukunft

Publikationen

RaumPioniereZukunft Standorte und Themen
erscheint einmal jährlich (auf Anfrage per Mail erhältlich)

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Brandenburg e. V.
Büro Uckermark
Zum Königsweg 5
17291 Nordwestuckermark
Telefon ++49 (0) 39 859 - 63 974
Mail info(at)lkj-brandenburg.de
Web www.lkj-brandenburg.de

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e. V. ist der Dach- und Fachverband für die kulturelle Kinder- und Jugendbildung in Sachsen. Sie vertritt jugend-, kultur- und bildungspolitische Belange und bietet Kindern und Jugendlichen Erfahrungs- und Erprobungsräume, ermöglicht Selbstwirksamkeit, Kompetenzerwerb, interkulturelles Lernen und zivilgesellschaftliches Engagement. Im Sinne der UN-Kinderrechtskonvention leisten die LKJ Sachsen und ihre Mitgliedsverbände mit Bildungsangeboten, Wettbewerben, Fachtagungen, interkulturellen und internationalen Jugendbegegnungsprojekten sowie ihrer Lobbyarbeit einen Beitrag für mehr Bildungsgerechtigkeit und kulturelle Vielfalt. Die LKJ Sachsen setzt sich ein für das Grundrecht auf kulturelle Teilhabe und barrierefreie Zugänge für alle Kinder und Jugendlichen in Sachsen. Sie ist Trägerin für die Jugendfreiwilligendienste in den Formaten FSJ Kultur, BFD Kultur und Bildung, Europäisches Solidaritätskorps.

Aktivitäten

Kulturstarter*innen
Im Projekt „Kulturstarter*innen“ erhalten Oberschüler*innen der 7. und 8. Klassenstufe aus Nordsachsen das notwendige Handwerkszeug, um eigene kulturelle Projektideen zu realisieren.
www.lkj-sachsen.de/kulturstarter

Initiative Welt-Öffner
Die LKJ Sachsen beteiligt sich an der Initiative Weltöffner der BKJ.
www.bkj.de/internationales/initiative-welt-oeffner

Kompetenznachweis Kultur
Die LKJ Sachsen ist Servicestelle für den Kompetenznachweis Kultur.
www.kompetenznachweiskultur.de

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Kinder und Jugendbildung (LKJ) Sachsen e. V.
Nordplatz 1
04105 Leipzig
Telefon +49 (0) 341 - 58 31 46 - 60
Fax +49 (0) 341 - 58 31 46 - 69
Mail info(at)lkj-sachsen.de
Web www.lkj-sachsen.de

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung Sachsen-Anhalt

Die Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen-Anhalt ist der Dach- und Fachverband im Land Sachsen-Anhalt für kulturelle Kinder- und Jugendbildung, kulturelle Freiwilligendienste im In- und Ausland sowie Breitenkulturarbeit und Soziokultur. In der LKJ sind landesweite Fachverbände der Kinder- und Jugendkulturarbeit sowie kulturelle Einrichtungen mit landesweiter Bedeutung als Mitglieder organisiert.

Die LKJ will die Interessen ihrer Mitglieder auf politischer und fachlicher Ebene vertreten und die Förderung der Kulturellen Bildung und soziokulturellen Angebote sichern und verbessern. Neue Impulse für die fachspezifische Arbeit werden entwickelt und mit internationalen Jugendkultur-Projekten ein Beitrag für Weltoffenheit und Toleranz, gegen Rassismus und Rechtsextremismus in Sachsen-Anhalt geleistet.

Publikationen

Torsten Sowada, Mieste Hotopp-Riecke (Hrsg.) (2020): Auf dem Lande alles dicht? Ein interdiszipllinäres Lesebuch über die kreative Füllung von Leerstand. Berlin: Hirnkost.

Kontakt

Landesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (LKJ) Sachsen-Anhalt e. V.
Brandenburger Straße 9
39104 Magdeburg
Hotline +49 (0) 90 - 01 09 00 10 (48ct/min)
Telefon +49 (0) 391 - 24 45 - 160 oder +49 (0) 391 - 24 45 - 164
Fax +49 (0) 391 - 24 45 - 170
Mail info(at)lkj-lsa.de
Web www.lkj-lsa.de

Soziokultur & Kulturelle Bildung RLP e. V.

Der Landesverband Soziokultur & Kulturelle Bildung RLP e. V. stärkt mit dem Kulturbüro Rheinland-Pfalz die kulturelle Kompetenz von Erwachsenen und Jugendlichen. Das Kulturbüro versteht sich als Dienstleistungseinrichtung für die Kulturschaffenden und Künstler*innen des Landes. Ziel ist es, einerseits kulturelle Einrichtungen und Institutionen sowie Künstler*innen in ihrer Arbeit zu begleiten, sie zu beraten und zu qualifizieren und so ihre Zukunftsfähigkeit zu stärken und andererseits junge Menschen in ihrer Persönlichkeitsbildung zu unterstützen und an die Kultur heranzuführen. So sind in den vergangenen Jahren immer wieder neue Aufgabenfelder hinzugekommen, die sich hauptsächlich mit den Bereichen Bildung und Weiterbildung, Qualifizierung und Professionalisierung sowie Vernetzung beschäftigen.

Kontakt

Kulturbüro Rheinland-Pfalz des Soziokultur & Kulturelle Bildung RLP e. V.
Christian-Sebastian-Schmidt-Straße 9
56112 Lahnstein
Telefon 026 21 62 315 - 0
Mail info(at)kulturbuero-rlp.de
Web www.kulturbuero-rlp.de

Spielmobile e. V. Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte

Für den Verband steht das Spiel als eigenständiges Phänomen im Mittelpunkt. Bei der spielerischen Auseinandersetzung mit sozialen und kulturellen Inhalten wird ein wichtiger Beitrag zur außerschulischen Kulturellen Bildung geleistet. Spielmobile sind da, wo Kinder im Stadtteil spielen.

Spielmobile ist ein bundesweiter Zusammenschluss von Fachleuten, Trägern der Spielmobilarbeit und Fachorganisationen. Der Verein hat bundesweit über hundert Spielmobilprojekte in unterschiedlichen Trägerschaften als direkte Mitglieder. Darüber hinaus gehören zur Verbandsstruktur mehrere hundert weitere Spielmobile in freier Trägerschaft.

Kontakt

Spielmobile e. V.
Bundesarbeitsgemeinschaft der mobilen spielkulturellen Projekte
Aschauer Straße 21
81549 München
Telefon +49 (0) 89 - 24 88 307 - 50
Fax +49 (0) 89 - 24 88 307 - 51
Mail info(at)spielmobile.de
Web www.spielmobile.de

    BKJ-Inhalt

    Mehr Nachrichten

    • 21.02.24
    • Ausschreibung

    Partner für deutsch-französische Freiwilligen-Begegnung gesucht

    Der gemeinnützige regionale Verein „Francas“ in Okzitanien (Südfrankreich) bietet Freizeitaktivitäten sowie außerschulische Bildungsprojekte, u.a. für Kinder

     ...

    BKJ-Inhalt
    • 21.02.24
    • Ausschreibung

    Französischer Verein sucht Partner für künstlerisch-kreative Jugendbegegnungen

    Der französische Kulturverein „Association de Bas Etages“ aus Dijon sucht eine Organisation der Kulturellen Jugendbildung in Deutschland, die Lust darauf hat,

     ...

    BKJ-Inhalt

    Diese Seite teilen:

     

    Gefördert vom

    Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.