Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. AGJ fordert verlässliche und tragfähige multiprofessionelle Kooperationen in der Ganztagsbildung

Nachricht

AGJ fordert verlässliche und tragfähige multiprofessionelle Kooperationen in der Ganztagsbildung

02.11.22

Multiprofessionalität, qualifiziertes Personal und kooperationsförderliche Rahmenbedingungen sind die Kernthemen des akutellen Positionspapiers der Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) zur Ganztagsbildung im Grundschulalter. Unter dem Titel „Auf gute Zusammenarbeit in der Ganztagsbildung! Qualität durch Multiprofessionalität, qualifiziertes Personal und kooperationsförderliche Rahmenbedingungen“ formuliert die AGJ darin unter Begrücksichtigung der heterogenen Ganztagsbildung in den 16 Bundesländern fachpolitische Handlungsempfehlungen für einen qualitativen Ganztag.

Das Positionspapier ziele ab auf:

  • die Notwendigkeit einer verlässlichen, abgestimmten und tragfähigen multiprofessionelle Kooperation in der Ganztagsbildung zwischen den Systemen und Professionen der Kinder- und Jugendhilfe, des Schulsystems und weiteren Akteuren;
  • auf die Fragestellung, durch welches Personal und durch welche Personen Ganztagsbildung angeboten, gesteuert und unterstützt werden sollte;
  • auf das Grundverständnis von multiprofessioneller Kooperation in der Ganztagsbildung, welches für die Kinder- und Jugendhilfe handlungsleitend sein sollte und
  • die Rahmenbedingungen und qualitativen Standards für den Einsatz von Personal und die Ausgestaltung multiprofessioneller Kooperation als Voraussetzung für gute Ganztagsbildung.

Auf Grundlage eines kindgerechten und kindorientierten sowie partizipativen und inklusiven Verständnisses von Ganztagsbildung, werden die Potenziale und Formen von multiprofessionellen Kooperationen in Ganztagssettings im Positionspapier dargestellt. Die AGJ spricht sich dabei trotz der Vielfalt an Modellen und der damit verbundenen geeigneten Kooperationsmöglichkeiten für eine kooperative, gleichberechtigte, gemeinsam verantwortete Gestaltung der Ganztagsbildung durch die Kinder- und Jugendhilfe, das Schulsystems und weitere Akteure aus.

Mehr Nachrichten

  • 08.12.22
  • Politik

Kulturelle Bildung im Bundeshaushalt 2023

Am 25. November 2022 hat der Bundestag den Haushalt 2023 beschlossen. Im Kinder- und Jugendplan des Bundes (KJP) stehen insgesamt rd. 224 Mio. Euro zur

 ...

  • 05.12.22
  • Politik

Freiwilligendienst: Petitionsübergabe an Bundesjugendministerin Lisa Paus

Zum Internationalen Tag des Ehrenamts und Aktionstag #FreieFahrtFuerFreiwillige am 5. Dezember 2022 haben die Bundesfreiwilligenvertreter*innen in den

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert vom

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.