1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Nachrichten
  3. 163 Maßnahmen einer auf Jugend ausgerichteten Politik: Ehemalige Freiwillige diskutierten mit

Nachricht

163 Maßnahmen einer auf Jugend ausgerichteten Politik: Ehemalige Freiwillige diskutierten mit

04.12.19

Annemarie und Sina, ehemalige Freiwillige, bei der Präsentation der Jugendstrategie
Annemarie und Sina, ehemalige Freiwillige, bei der Präsentation der Jugendstrategie

Annemarie und Sina, ehemalige Freiwillige aus den Freiwilligendiensten Kultur und Bildung, waren am 3. Dezember dabei, als Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesjugendministerin Franziska Giffey die Jugendstrategie der Öffentlichkeit präsentiert haben.

In einem kurzen Text berichtet Annemarie von dem Tag und teilt ihre Erfahrung.

„Zur Einstimmung in die Weihnachtszeit zum Zeuge eines historischen Moments werden – das war uns, Annemarie und Sina, in Berlin am 3. Dezember 2019 vergönnt.

Gemeinsam mit der Bundeskanzlerin Angela Merkel und Bundesjugendministerin Franziska Giffey präsentierten wir mit ca. 120 weiteren jungen Menschen aus ganz Deutschland die Jugendstrategie der Bundesregierung: ein großes Heft mit 163 Maßnahmen einer gesondert auf die Jugend ausgerichteten Politik, mit Blick auf Themen wie z. B. Umwelt, Mobilität, Europa oder auch Vielfalt und Teilhabe. Und um uns damit auch gemeinsam auseinandersetzen zu können, haben wir unter Ausschluss der Öffentlichkeit mit den beiden Politikerinnen darüber diskutiert – auf Augenhöhe, in freundlicher Atmosphäre, ohne belächelt zu werden, eine ganz besondere Erfahrung.

Im Fokus des Gespräches lagen u. a. auch die Freiwilligendienste: Wie machen wir dieses Angebot für ein diverseres Publikum und finanziell möglich? Wie können Freiwillige mehr Anerkennung in der Gesellschaft oder ein kostenloses Nahverkehrsticket bekommen? Welche Zukunft hat dieser so wichtige Bestandteil unserer Gesellschaft?

Als Weihnachtswunsch an uns formulierte Angela Merkel, dass wir Menschen begegnen sollen, die sonst vielleicht außerhalb unserer Kreise liegen, und dass wir – gerade jetzt – Botschafter*innen sind für so viele junge Stimmen da draußen, die gehört und gesehen werden wollen. Diese Rolle und Verantwortung habe ich vor allem seit meinem Freiwilligendienst begriffen und versuche sie täglich im Studium oder im Stillen umzusetzen. Wo wäre ich bloß ohne diese richtungsweisende Erfahrung?

Ich persönlich bin sehr dankbar, es war ein unvergessliches und sehr wichtiges Erlebnis für mich!

Annemarie

Zum Abschied richtete die Bundeskanzlerin an uns die ehrlichen aber auch anerkennenden Worte: ‚Beißt euch durch!‘ Wenn man aber auf diese direkte und produktive Art und Weise mit einbezogen wird, wie wir gestern, und die Jugendstrategie als Startschuss für mehr Wahrnehmung und Verständnis sieht, kann sich das Ganze auch schon mal wie Zuckerschlecken anfühlen.“ (Annemarie)

  • Partizipation

BKJ-Inhalt

Mehr Nachrichten

  • 03.04.20
  • Politik

Absicherung sozialer Dienstleister in der Krise

Soziale Dienstleister und Einrichtungen sind infolge der Coronavirus-Pandemie von schwerwiegenden finanziellen Einbußen bis hin zur Insolvenz bedroht. Sie

 ...

  • 30.03.20
  • Politik

AGJ-Zwischruf zu den Auswirkungen der Corona-Krise auf die Kinder- und Jugendhilfe

In einem Zwischenruf würdigt die Arbeitsgemeinschaft für Kinder- und Jugendhilfe (AGJ) das Engagement zur Bewältigung der Corona-Krise und benennt drängende

 ...

Diese Seite teilen:

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.