KULTURELLE SCHULENTWICKLUNG /// GLOSSAR >>
Qualitätstableau Kulturelle Schulentwicklung

Aus dem Glossar Kulturelle Schulentwicklung.

Das Qualitätstableau für Kulturelle Schulentwicklung der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) bietet eine komprimierte Übersicht zu allen beteiligten Lernfeldern, Akteuren und Handlungsanforderungen, die zu berücksichtigen sind, damit Kulturelle Bildung im Kern von Schule verankert werden kann. Das Tableau macht die Verzahnung des Lernens des Individuums mit den Voraussetzungen sichtbar, die im Handeln der Länder und Kommunen ebenso wie in der Organisation der Einzelschule, des Unterrichts sowie in der Zusammenarbeit mit dem sozialräumlichen Umfeld geschaffen werden. Das Qualitätstableau verdeutlicht, dass eine Verankerung von Kultureller Bildung in Schule

  • a) vor dem Hintergrund des subjektorientierten "Lernziels Lebenskunst" gestaltet werden muss,
  • dass b) dieses Ziel ein Zusammenwirkung aller Ebenen braucht.

Ebenso macht das Tableau deutlich, dass Kulturschulen in systemischen Netzwerkbeziehungen zu zahlreichen Bildungspartnern des regionalen Umfeldes stehen. Denn eine einzelne Schule allein kann das "Lernziel Lebenskunst" nicht vermitteln. Sie braucht langfristige und nachhaltige Kooperationen mit Trägern und Einrichtungen der Kulturellen Bildung, mit weiteren Schulen und Kindertagesstätten sowie mit Partnern der Kinder- und Jugendhilfe.

TB 4/2013

Öffnet internen Link im aktuellen FensterZurück zum Glossar