KULTUR MACHT SCHULE /// FINANZIERUNG >>
Bundesweite Wettbewerbe

Deutschlandweit prämieren folgende Wettbewerbe Kulturprojekte mit einem Preisgeld.


BKM-Preis kulturelle Bildung

Erstmalig lobte Kulturstaatsminister Neumann den BKM-Preis kulturelle Bildung im Jahre 2009 aus. Der mit insgesamt 60.000 Euro dotierte Preis zeichnet kulturelle Bildungsprojekte "mit bundesweitem Modellcharakter" aus. Die Projekte sollen nachhaltig wirken, innovativ sein und bisher wenig erreichten Zielgruppen den Zugang zu Kultur und Kultureller Bildung eröffnen. Eine Liste dieser Projekte ist über die genannte Website zugänglich.


KINDER ZUM OLYMP! 

Im Rahmen ihrer Bildungsinitiative KINDER ZUM OLYMP! ruft die Kulturstiftung der Länder jedes Jahr bundesweit zu einem Wettbewerb für Schulen auf. Kinder und Jugendliche sollen die Möglichkeit erhalten, Kunst und Kultur zu entdecken. In Kooperationsprojekten mit außerschulischen Partnern, kulturellen Einrichtungen oder Künstlern*innen – können Schüler*innen und Lehrer*innen neue Ideen entwickeln und umsetzen. So lernen sie kulturelle Praxis kennen.


MIXED UP - der Wettbewerb für Kooperationen zwischen Kultur und Schule

MIXED UP prämiert gelungene Modelle der Zusammenarbeit zwischen Trägern der Kulturelle Bildung und Schulen. Der Wettbewerb wird ausgelobt vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. Angesprochen sind bundesweit alle Kooperationsteams, die aus mindestens einem außerschulischen kulturellen Partner und einer Schule bestehen.


schule@museum

Die Initiative schule@museum hat bislang durch jährliche Wettbewerbsausschreibungen viele Kooperationen von Schulen und Museen initiiert. Auf diese Weise wurden die Schüler*innen in Museen von Betrachtern zu Akteuren. Der Wettbewerb vermittelt in der museumspädagogischen Bildung in Deutschland ab Impulse durch ein Netzwerk von Referenzmodellen in allen Bundesländern, durch Kulturelle Bildung als politische Bildung, durch Arbeit mit sozialen Brennpunkten und bildungsfernen Gruppen, und schließlich durch Entwicklung von Strukturen. schule@museum ist ein Gemeinschaftsprojekt des Deutschen Museumsbundes, des Bundesverbandes Museumspädagogik, des BDK-Fachverbandes für Kunstpädagogik, der Bundeszentrale für politische Bildung und der Stiftung Mercator.