1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Themen
  3. Internationales
  4. Wissensbasis
  5. Zur Diskussion der Begriffe Diversität und Inklusion

Fachbeitrag

Zur Diskussion der Begriffe Diversität und Inklusion

Mit einem Fokus der Verwendung und Entwicklung beider Begriffe in Kultur und Kultureller Bildung

22.01.20

Die Begriffe Diversität und Inklusion spielen in der Kulturellen Bildung eine große Rolle. Diversität wird eher im Kontext von Nationalität, Religion und Herkunft eingesetzt, Inklusion eher im Kontext von Behinderung. Dabei sind die Dimensionen beider Begriffe wesentlich vielschichtiger.

von Susanne Keuchel

Porträt von Prof. Dr. Susanne Keuchel

Susanne Keuchel ist Direktorin der Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, Vorsitzende der BKJ und Präsidentin des Deutschen Kulturrats. Ihre Forschungsschwerpunkte sind u. a. Empirische Kulturforschung und neue Technologien im Kulturbereich.

 

Die Begriffe Diversität und Inklusion spielen in der Kulturellen Bildung, aber auch im Kulturbereich eine zunehmende Rolle. Dabei kann beobachtet werden, dass es im Diskurs oftmals an Trennschärfe der Begrifflichkeiten fehlt. Vielfach werden die Begriffe synonym verwendet (Allemann-Ghionda 2013). Tendenziell wird in der kultur- und bildungspolitischen Praxis Diversität eher im Kontext von Nationalität/Religion/Herkunft eingesetzt, Inklusion eher im Kontext von Menschen mit Behinderung. Dabei sind die Dimensionen beider Begriffe wesentlich vielschichtiger. Im Folgenden werden diese Begriffsdimensionen und ihr Ursprung kurz skizziert, Hintergründe zur Verwendung und Bewertung der Begriffe Kultur und Kulturelle Bildung in einer zeitlichen Dimension verortet und abschließend in ihren unterschiedlichen Perspektivsetzungen diskutiert.

Über unsere Partnerseite:

Kulturelle Bildung Online

Kulturelle Bildung Online ist eine einzigartige Sammlung von Fachartikeln zu Künsten, Kultur und Kultureller Bildung. Sie bietet vielfältige Einblicke in Theorie- und Praxisdiskurse zu gesellschaftlichen, spartenspezifischen und wissenschaftlichen Themen der Kulturellen Bildung. Die BKJ, die Akademie der Kulturellen Bildung des Bundes und des Landes NRW, die Bundesakademie für Kulturelle Bildung Wolfenbüttel und die Stiftung Universität Hildesheim verantworten die Wissensplattform gemeinsam. Sie wird vom Bundesministerium für Bildung und Forschung gefördert.

www.kubi-online.de

BY-NC-ND 2.0

Dieser Beitrag ist lizensiert unter der Creative-Commons-Lizenz „Namensnennung – Nicht-kommerziell – Keine Bearbeitung 2.0 Genericund darf unter den Bedingungen dieser Lizenz vervielfältigen und weiterverbreiten werden.

Zitiervorschlag

BKJ: Zur Diskussion der Begriffe Diversität und Inklusion
https://www.bkj.de/internationales/wissensbasis/beitrag/zur-diskussion-der-begriffe-diversitaet-und-inklusion/
Remscheid und Berlin, .

  • Diversität
Typo: 246

Mehr Fachbeiträge

Zivilgesellschaftliche Jugendkulturarbeit

Fachbeitrag · Politik

Wie Jugendkulturarbeit demokratische Haltungen fördern und zur Prävention von gruppenbezogenem Hass beitragen kann, beschreiben Niklas Vögeding und Oliver Kossack von cultures interactive e. V. ...

Fernrohr und Spiegel

Fachbeitrag · UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) · Globales Lernen · Jugendaustausch

Volkmar Liebig und Rolf Witte nehmen den Jugendaustausch mit dem Globalen Süden in den Fokus und plädieren für einen Paradigmenwechsel – weg von einseitig durch den Norden initierten Programmen, hin zu mehr jugendpolitischer Zusammenarbeit. ...

BKJ-Inhalt

Diese Seite Teilen:

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.