1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Themen
  3. Internationales
  4. Wissensbasis
  5. Wie klingt Europa? In Deutschland, England, Spanien und der Türkei?

Aus der Praxis

Wie klingt Europa? In Deutschland, England, Spanien und der Türkei?

MIXED UP Preisträger 2019 in der Kategorie International

24.09.19

Kulturelle Bildung kann europäisches Bewusstsein und grenzüberschreitendes gemeinsames Handeln fördern – etwa wenn Schüler*innen aus vier europäischen Ländern einen „Song4Europe“ produzieren.

Der Refrain des Song4Europe vereint die zentralen Fragen, denen sich jugendliche Schüler*innen aus vier Ländern mit ihrem Blick auf Europa stellen. Doch auch ihre Wünsche, Träume und Visionen für ihr eigenes Leben und für das Zusammenleben in Europa und der Welt bringen die Jugendlichen in ihrem Song zum Ausdruck. Entstanden ist ein echter Ohrwurm, zu sehen und zu hören in einem professionellen Videoclip.

Durch Europa zu reisen, Gleichaltrige aus anderen Ländern kennenzulernen, zu sehen, wie sie leben und wie sie zur Schule gehen, ist für viele junge Menschen ein Traum. Für 50 Schüler*innen aus Hamburg, Birmingham, Mataró und Istanbul ist dieser Traum in Erfüllung gegangen. Einmal jährlich gehen die Schüler*innen der fünften bis zehnten Klassen auf Begegnungsreise und haben dabei ein gemeinsames Ziel: ihren Song4Europe. Inspiration und Motivation inklusive.

„Mit dem multinationalen Projekt ‚Song4Europe – What do you want?‘ haben die beteiligten Partner eine bemerkenswerte Kooperation über nationalstaatliche Grenzen hinweg geschaffen. Unter Anleitung professioneller Künstler*innen konnten die beteiligten Schüler*innen jahrgangsübergreifend europäische Partnerländer bereisen und das Thema Europa, ihre diesbezüglichen Wünsche und Visionen kreativ erforschen. Ausgangspunkt der Entdeckungsreise bildete die Lebenswelt der Jugendlichen, denen mit Blick auf die künstlerische Umsetzung viel kreativer Raum zur Verfügung stand. Das Ergebnis kann sich sehen lassen.“

MIXED UP Jury 2019

Song im Contest

In den heimischen Schulen bereiten die Jugendlichen die Produktion jeweils unter professioneller Anleitung von Künstler*innen vor. Zwei Jahre lang treffen sich die Schüler*innen der Stadtteilschule (STS) Horn wöchentlich in einer AG, um an verschiedenen Elementen der Song-Produktion zu arbeiten – singen, Instrumente spielen, komponieren, tanzen, Choreografie, Video, Musikaufnahmen etc. Die Kernideen kommen von den Schüler*innen. An der Hamburger Brüder-Grimm-Schule formiert sich zeitgleich ein Filmteam für den Dreh des „Making of“ und die Produktion des Musikvideos zum Song mit dem Titel „What do you want?“. Die Schüler*innen schreiben den Drehplan, kümmern sich um die Drehorte und übernehmen die Finanzplanung. Kameramann Nikolas Kasten und Tontechniker André Ma‘mun stehen den Schüler*innen mit ihrer Fachkompetenz zur Seite.

Bei den gegenseitigen Besuchen der Partnerschulen in Mataró, Birmingham und Istanbul bringen die Schüler*innen ihren Song allmählich in Form, bis „What do you want?“ bei der abschließenden Begegnung an der Stadtteilschule Horn Premiere feiert. Live sowie als Video präsentieren die Jugendlichen einem begeisterten Publikum ihr Debütstück. Als weiteres Highlight erweist sich der gemeinsame Auftritt mit Orchester in der Elbphilharmonie.

Diese Kooperation ist Preisträger im MIXED UP Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften 2019 in der Kategorie International.

Zusammenarbeit gestalten

Federführend leitet die Stadtteilschule Horn in Kooperation mit der Brüder-Grimm-Schule Hamburg das Projekt. Die Stadtteilschule Horn hat die Organisation und die künstlerische Leitung übernommen; die Videoproduktion liegt in den Händen der Brüder-Grimm-Schule. Partner finden die beiden Schulen auf einem europäischen Kontaktseminar, über die Lehrercommunity eTwinning und schließlich durch ein „Job Shadowing“ (Hospitanz an der Partnerschule) im Spanienurlaub.

 

ProjektwebsiteSong4Europe – What do you want?
Musikvideo zum ProjektSong4Europe – What do you want? bei YouTube
Das sind die Kooperationspartner

Stadtteilschule Horn, Hamburg
Brüder-Grimm-Schule, Hamburg
Nicolas Kasten, Hamburg
André Ma‘mun, Hamburg
Tile Cross Academy in Birmingham/England
Maristes Valldemia in Mataró/Spanien
Bostanci Atatürk Orta Okulu in Istanbul/Türkei

Das Projekt wird gefördert durchProgramm „Erasmus+“ der Europäischen Union
Initiative „Austausch macht Schule“
Das Projekt wird unterstützt durchProgramm „Kulturagenten für kreative Schulen Hamburg“

 

Zitiervorschlag

BKJ: Wie klingt Europa? In Deutschland, England, Spanien und der Türkei?
https://www.bkj.de/internationales/wissensbasis/beitrag/wie-klingt-europa-in-deutschland-england-spanien-und-der-tuerkei/
Remscheid und Berlin, .

  • Jugendaustausch
  • Schule

BKJ-Inhalt

Typo: 246
Typo: 246

Mehr aus der Praxis

Kita-Kinder aus dem Preisträgerprojekt „Kita-Kunst-Karussell“ aus Bad Kreuznach erzählen von ihrer Piratengeschichte
Aus der Praxis

Dürer, Picasso und Trickfilm für Bad Kreuznacher Kita-Kinder

Bildende KunstMedienSpielTanz

Mit ihren künstlerischen Angeboten, einem Mix aus Medien, Tanz, Bildender Kunst und Handwerkstechnik, begeistert die Jugendkunstschule Kunstwerkstatt Bad Kreuznach Kinder aus gleich neun Kindertagesstätten. ...

Aus der Praxis

Klopfen, Zupfen, Klappern: Glück zum Hören

Musik

Wie hört sich eigentlich Glück an? Mit dem Profi-Orchester der Opernfestspiele übersetzen Grundschulkinder in Heidenheim ihre Glücksgefühle in Musikstücke für selbstgebaute Instrumente. ...

Diese Seite Teilen:

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.