Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen

Tagungsbericht

Partner-Matching-Konferenz in Südafrika

Johannesburg (02.–05.03.2020)

06.04.20

Nicht nur einmalige Projekte, sondern Partnerschaften anstoßen – darauf zielte die Partner-Matching-Konferenz, die gemeinsam von der BKJ, der Deutschen Sportjugend, Engagement Global sowie federführend vom südafrikanischen Partner WESSA durchgeführt wurde.

von Amanda Steinborn

Neben anderen nahmen daran auch zwölf deutsch-südafrikanische Tandems aus dem Feld der Kulturellen Bildung teil, die fünf Tage Zeit hatten, einander kennenzulernen, sich mit der Förderlinie weltwärts Begegnungen vertraut zu machen, zu netzwerken und erste Ideen für ein gemeinsames Projekt zu entwickeln. In die Tiefe ging das Kennenlernen vor allem aber im Anschluss an die Konferenz, als die deutschen Teilnehmenden die Möglichkeit hatten, die Einrichtungen ihrer Partner*innen vor Ort zu besuchen.

„Diese Treffen sind sehr wichtig, nicht nur um die Partnerorganisation, die Räumlichkeiten und Möglichkeiten kennenzulernen, sondern auch um ein Gefühl für die Stadt zu entwickeln, in der der Austausch stattfinden soll. Es geht ja nicht nur um das Projekt, die Mensch-zu-Mensch-Harmonie ist auch wichtig.“

Bericht einer Teilnehmerin

Als Organisator*innen globaler Jugendbegegnungen haben alle Beteiligten nicht nur eigene Erfahrungen gesammelt, sondern auch versucht einen gemeinsamen Rahmen zu stecken, in welchem junge Menschen die Möglichkeit haben können, sich kreativ zu entfalten und ihre eigenen Stärken zu entwickeln. Und nicht zuletzt, um ihnen einen Raum zu schaffen für die künstlerische und inhaltliche Auseinandersetzung mit global aktuell relevanten Themen, um die es beispielsweise bei der Förderlinie weltwärts Begegnungen geht.

Diese Erwartungen und Ziele schon im Vorfeld gemeinsam abstimmen zu können, machen solche persönlichen (Vorab-)Begegnungen von Organisator*innen und Fachkräften für erfolgreiche und qualitative Jugendbegegnungen so wichtig. Die eigentliche Arbeit findet aber erst im Anschluss an das Kennenlernen und in Vorbereitung der gemeinsamen Vorhaben statt. Schließlich soll dabei nicht nur ein einmaliges Projekt umgesetzt, sondern eine Partnerschaft initiiert werden. Wie jede andere Beziehung auch erfordert das viel Geduld, Kommunikation und Liebe zum Detail.

Wir wünschen allen neu gewonnenen Tandems alles Gute für die gemeinsame Reise und freuen uns auf ein baldiges Wiedersehen

Zitiervorschlag

BKJ: Partner-Matching-Konferenz in Südafrika
https://www.bkj.de/internationales/jkaglobal/wissensbasis/beitrag/partner-matching-konferenz-in-suedafrika/
Remscheid und Berlin, .

    BKJ-Inhalt

    Typo: 122

    Partner und Förderer

    Ein Projekt der

    Logo der BKJ

    Gefördert von

    Logo von Engament Global – Service für Entwicklungsinitiativen

    Mit Mitteln des

    Logo des Bundesministeriums für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung

    Im Rahmen von

    Logo von weltwärts

    Diese Seite teilen:

    Film: weltwärts Begegnungen in der Kulturellen Bildung

    Ihre Ansprechpartner*innen
    Porträt von Volkmar LiebigVolkmar Liebig

    jugend.kultur.austausch global

    Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 54Mail: liebig@bkj.de

    Portrait von Amanda SteinbornAmanda Steinborn

    jugend.kultur.austausch global

    Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 53Mail: steinborn@bkj.de

    Internationaler Newsletter jugend.kultur.austausch

     

    Gefördert durch

    Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

    Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.