Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen
deutsch-russischer jugend.kultur.austausch

Partner und Förderer

Fördergeber

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch - DRJA

Die Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch (DRJA) wurde als öffentlich-private Initiative gegründet und erfolgte in Umsetzung des Regierungsabkommens über die jugendpolitische Zusammenarbeit zwischen der Bundesrepublik Deutschland und der Russischen Föderation. Die Stiftung agiert mit dem Ziel den Schüler-, Jugend-, Fach- und Lehrkräfteaustausch zwischen beiden Ländern zu fördern. Die zentralen Aufgaben umfassen den Aufbau und die Vertiefung der bilateralen Partnerschaften. Darüber hinaus werden Informationsveranstaltungen, Qualifizierungsmaßnahmen für Fachkräfte der Jugendhilfe und Projekte der Sprachförderung vorbereitet und durchführt. Seit der Gründung der Stiftung werden jährlich rund 17.000 Mitwirkende beider Länder in unterschiedlichen Projekten zusammengebracht um partnerschaftlich und gegenseitig die Sprache, Kultur und Menschen kennen zu lernen.

Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch

Diese Seite teilen:

Ihre Ansprechpartnerinnen
Porträt von Karolina KuhnhennKarolina Kuhnhenn

internationaler jugend.kultur.austausch

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 57Mail: kuhnhenn@bkj.de

Portrait von Kristin CrummenerlKristin Crummenerl

internationaler jugend.kultur.austausch

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 52Mail: crummenerl@bkj.de

Internationaler Newsletter jugend.kultur.austausch

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.