Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen

Tagungsbericht

Deutsch-polnische Tagung 2018 in Opole

02.-04.03.2018, Opole

07.08.19

Vom 02. bis 04.03. lud die BKJ zusammen mit ihrem Kooperationspartner dem polnischem Verein für Pädagogen und Animateure KLANZA (Polskie Stowarzyszenie Pedagogów i Animatorów KLANZA), Träger des deutsch-polnischen Netzwerks jugend.kultur.austausch zur deutsch-polnischen Tagung nach Opole ein.

Die diesjährige Tagung stand unter dem Motto: „Was können wir voneinander lernen?“ und wandte sich an bereits erfahrene Träger als auch Neueinsteiger im deutsch-polnischen Austausch. Insgesamt nahmen 6 deutsch-polnische Tandems und über 25 Teilnehmer*innen aus Deutschland und Polen ohne Partnerorganisation teil.

Der polnische Verein für Pädagogen und Animateure KLANZA arbeitet seit dem Jahr 2004 als gemeinnütziger Verein und ist in ganz Polen aktiv. KLANZA hat über das ganze Land verteilt 17 Standorte (Białystok, Warszawa, Wrocław, Gdańsk, Bogatynia, Poznań, Krakówó, Opole, etc.), doch ihren Hauptsitz hat KLANZA in Lublin. Der Verein beruft sich insbesondere auf die Spielpädagogik und bietet in seinen Schulungszentren viele Kurse zu Themen der Gruppenarbeit, Kindergarten- und Vorschulerziehung sowie der Arbeit in Mehrgenerationen-Gruppen an. Auf der Tagung konnte unsere Kooperationspartnerin Halina Oster einige Einblicke in die Arbeit von KLANZA geben und leitete einen Workshop zum Thema Gruppenarbeit mit Tanz und Gesang.

Der Arbeitskreis KLANZA Opole arbeitet eng mit dem KLICK Kindermuseum aus Hamburg zusammen.

Der Schwerpunkt der deutsch-polnischen Tagung lag in diesem Jahr auf dem Erfahrungsaustausch der Teilnehmer*innen. Die Partnerwerkstätten der deutsch-polnischen Tandems gaben Raum für: Absprachen und Antragstellung, Erfahrungsaustausch und Rückblicke auf bereits durchgeführte Maßnahmen. Die Partnerbörse wiederrum gab die Möglichkeit der ersten Vernetzung und des Kennenlernens. So konnten viele Teilnehmer*innen neue Kontakte knüpfen und mit potenziellen Partnerorganisationen aus Deutschland oder Polen erste Begegnungsideen austauschen. Die Partnerbörse wurde durch den erfahrenen Trainer des Deutsch-Polnischen Jugendwerkes Christoph Schneider Laris geleitet.

Auch 2018 informierte Anna Łysiak, Mitarbeiterin des außerschulischen Förderreferats des DPJW in Potsdam, über aktuelle Entwicklungen im Deutsch-Polnischen Jugendwerk und stand insbesondere den Antragsteller*innen aus Polen rund um die Themen Antrag und Verwendungsnachweis beratend zur Seite.

Den Abschluss der Tagung bildete eine Auswertungsrunde zum aktuellen Stand der deutsch-polnischen Begegnungsvorhaben. So kristallisierten sich einige neue deutsch-polnische Partnerschaften heraus, die in Zukunft Begegnungen realisieren wollen.  Auf ein gutes Gelingen!

Für die BKJ als Zentralstelle des DPJW ist die bilateralen Partnertagung ein wichtiges Angebot für die Träger*innen des deutsch-polnischen Jugendkultur- und Fachkräfteaustauschs. Sie bieten den Organisator*innen aus beiden Ländern die Möglichkeit, gemeinsam anstehende Begegnungen zu planen und zu konzipieren und sich dabei persönlich und intensiv von den Mitarbeiter*innen der BKJ sowie des DPJW begleiten zu lassen.

Für die sprachliche Verständigung sorgten die beiden Übersetzer Agnieszka Grzybkowska und Piotr Żwak.

Die Partnertagung wurde mit Mitteln des Deutsch-Polnischen Jugendwerks unterstützt.

 

Partner und Förderer

 

Logo des Deutsch-Polnischen Jugendwerks
CC BY ND 4.0 (BKJ-Standard für eigene Texte)

Dieser Text ist lizensiert unter der Creative-Commons-Lizenz Namensnennung – Keine Bearbeitungen 4.0 International und darf unter den Bedingungen dieser Lizenz vervielfältigt und weiterverbreitet werden. Bitte geben Sie als Quelle www.bkj.de an und nennen den Namen des*der Autor*in, falls dieser hier genannt wird. Wenn Sie Fragen zur Nutzung dieses Textes haben, melden Sie sich gerne unter redaktion(at)bkj.de!

Zitiervorschlag

BKJ: Deutsch-polnische Tagung 2018 in Opole
https://www.bkj.de/internationales/deutsch-polnischer-jugendkulturaustausch/wissensbasis/beitrag/deutsch-polnische-tagung-2018-in-opole/
Remscheid und Berlin, .

  • Austausch organisieren

BKJ-Inhalt

Typo: 321

Diese Seite teilen:

Ihre Ansprechpartnerinnen
Porträt von Karolina KuhnhennKarolina Kuhnhenn

internationaler jugend.kultur.austausch

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 57Mail: kuhnhenn@bkj.de

Portrait von Kristin CrummenerlKristin Crummenerl

internationaler jugend.kultur.austausch

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 52Mail: crummenerl@bkj.de

Internationaler Newsletter jugend.kultur.austausch

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.