Seite in leichter Sprache öffnenSeite in Gebärdensprache öffnen

Aus der Praxis

Fast Forward!

08.07.20

Eine deutsch-französisch-spanische Jugendbegegnung über Schnelllebigkeit und Zukunftsgestaltung. 24 junge Menschen aus Spanien, Frankreich und Deutschland haben die Pausentaste gedrückt. Eine Woche lang waren sie gemeinsam kreativ.

Heutzutage bewegt sich alles immer schneller und schneller. Wir erleben enormen technologischen Fortschritt. Der Leistungsdruck ist groß. Auch Schüler*innen scheinen diesem unterworfen zu sein. Freiräume zur Reflexion, zum Innehalten, für Kreativität gibt es in diesem System wenige.

Doch wie erleben Jugendliche diese Zeit? Was empfinden sie und wie sehen sie sich, wenn sie einen Moment innehalten? Was passiert, wenn sie nicht mehr unter Druck stehen, sondern Raum und Zeit haben, über sich selbst, die Welt und ihre Rolle in der Gesellschaft nachzudenken? Und wie sehen sie sich in der Zukunft?

Begleitet von Kunstpädagog*innen aus den drei Ländern, haben sich die 12- bis 18-Jährigen im Projekt „Schneller Vorlauf! / Fast Forward!“ in verschiedenen Workshops ausprobiert und mit Fragen über sich, Welt und Zukunft beschäftigt. Sie konnten etwas über die unterschiedlichen Lebensrealitäten der anderen Teilnehmer*innen erfahren und so ihre eigenen Standpunkte reflektieren. Verschiedene interkulturelle Sprach- und spielerische Aktivitäten dienten der gegenseitigen Annäherung der Jugendlichen. Die Workshops Lichttheater, Stelzenakrobatik, Musik, Kostüm samt den Ideen und Reflexionen mündeten abschließend in ein gemeinsames Theaterstück, dass im öffentlichen Raum in Potsdam aufgeführt wurde.

Den Organisator*innen der Begegnung war es außerdem wichtig, dass die Jugendlichen an ihren künstlerischen Kompetenzen arbeiten konnten. Gleichzeitig sollten Lernprozesse angestoßen werden, um ihre sozialen und persönlichen Kompetenzen zu stärken und ihr Bewusstsein für gesamtgesellschaftliche Themen zu fördern. In großen und kleinen Gruppen sowie in ländergemischten Workshops wurden die Jugendlichen für Gemeinschaft und kollektive Arbeitsprozesse sensibilisiert. Sie konnten mittels der darstellenden Künste Theater, Tanz und Zirkus lernen, zuzuhören, sich einbringen, ihre Meinung äußern und gemeinsam Entscheidungen treffen. Sie lernten, Emotionen wahrzunehmen und aus eigenen Gedanken, Gefühlen und Wünschen etwas darzustellen und zu improvisieren. Diese Erfahrungen sollen sie auch zukünftig darin unterstützen, kreative Lösungen für Probleme zu finden, und ihr Selbstbewusstsein zu stärken, damit sie zu aktiven und reflektierten Akteur*innen in der Gesellschaft werden.

Über das Projekt
Die Jugendbegegnung „Schneller Vorlauf!/Fast Forward!“ fand im Herbst 2018 mit Teilnehmer*innen aus Spanien, Frankreich und Deutschland in Potsdam im Rahmen eines trilateralen Begegnungszyklus statt. Zuvor begegneten sich die Gruppen bereits im Frühjahr in Spanien und im Sommer in Frankreich. Träger- und Partnerorganisationen waren der Offene Kunstverein e. V. Potsdam, das Residui Teatro aus Spanien und die französische Theatergruppe Strollad La Obra. Die Begegnung wurde von der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) begleitet und mit Mitteln des Deutsch- Französischen Jugendwerks (DFJW) gefördert.

Zitiervorschlag

BKJ: Fast Forward!
https://www.bkj.de/internationales/deutsch-franzoesischer-jugendkulturaustausch/wissensbasis/beitrag/fast-forward/
Remscheid und Berlin, .

  • Austausch organisieren
  • Interkulturelles Lernen
Typo: 208

Partner und Förderer

In Zusammenarbeit mit

Logo des Deutsch-Französischen Jugendwerks (DFJW)

Gefördert vom

Logo des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ)

Diese Seite teilen:

Ihre Ansprechpartnerin
Porträt von Odile Bourgeois Odile Bourgeois

deutsch-französischer jugend.kultur.austausch

Fon: +49 (0) 21 91 - 93 48 2 - 56Mail: bourgeois@bkj.de

Individuelle Beratung
Sprechblase auf einem Bildschirm

Termin vereinbaren

Internationaler Newsletter jugend.kultur.austausch

 

Gefördert durch

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.