Publikation

LSBTIQ*. Quer denken – queer handeln

infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung (Nr. 133/2019)

25.10.19

Das Cover der infodienst-Ausgabe 133 zeigt eine Jugendliche mit regenbogenfarbenem Megaphon

Queere Jugendliche ansprechen und erreichen – darum geht es in dieser infodienst-Ausgabe. 

Schwule, lesbische, bisexuelle, trans* und queere Jugendliche sind junge Menschen mit alterstypischen Lebensstilen, Wünschen und Zielen. Die kulturelle Jugendbildung bietet zahlreiche Chancen, sich mit dem Thema sexueller und geschlechtlicher Vielfalt zu befassen.

Jugend ist die Zeit der vielen Fragezeichen: Wer bin ich? Was will ich? Wer liebt mich? Wen liebe ich? Bin ich eigentlich normal, wenn sich die eigene sexuelle oder geschlechtliche Identität von der Mehrheit unterscheidet? Wie mit den eigenen Erwartungshaltungen und denen der Familie und der Freund*innen umgehen? Mit diesen und weiteren Fragen müssen sich Jugendliche zusätzlich auseinandersetzen, die aus den gesellschaftlichen Vorstellungen von Zweigeschlechtlichkeit und Heterosexualität ausbrechen, also schwule, lesbische, bisexuelle, trans* und queere Jugendliche. Das Magazin will dazu anregen, bewusste und unbewusste Barrieren zu erkennen und zu überwinden, die diesen Jugendlichen die Teilhabe an künstlerisch-kulturellen Angeboten erschweren. Es möchte dazu ermutigen, Jugendlichen künstlerisch-kulturelle Experimentierräume anzubieten, um die Einteilung von Menschen in Kategorien und starre Rollenbilder kritisch zu hinterfragen, damit „Anderssein“ alltäglich und „normal“ wird.

Vollständiger Titel

LSBTIQ*. Quer denken – queer handeln

Herausgeber*innen

Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen

Reihe

infodienst – Das Magazin für kulturelle Bildung

Ort

Unna

Jahr

2019

Seitenzahl

48

Preis

8 Euro

ISSN

0936-6636

Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen

Bundesverband der Jugendkunstschulen und kulturpädagogischen Einrichtungen

Der bjke vertritt die Jugendkunstschulen und Kulturpädagogischen Einrichtungen in Deutschland. Mitglied sind die Landesverbände und -vertretungen von Jugendkunstschulen in allen Bundesländern. Bundesweit fördert er den Auf- und Ausbau einer lebendigen kunst- und kulturpädagogischen Einrichtungslandschaft, ist Ansprechpartner von Initiativen, Fachverbänden, Einrichtungen sowie Kommunen und Ministerien und bietet Tagungen, Workshops und Konzeptberatung. Der bjke ist Träger zahlreicher Modellprojekte und Herausgeber des Magazins "infodienst für Kulturelle Bildung" sowie Mitinitiator des Europäischen Netzwerks "art4all" für Jugendkunstschulen und deren Verbände.

Kontakt

Bundesverband der Jugendkunstschulen
und Kulturpädagogischen Einrichtungen
Kurpark 5
59425 Unna
Telefon +49 (0) 23 03 - 25 30 20
Fax +49 (0) 23 03 - 25 30 225
Mail info-bjke(at)bjke.de
Web www.bjke.de

  • Diversität

Mehr Publikationen

CAT: : 314

Nachhaltige Entwicklung – Teststrecke für Kulturpädagogik?

Publikation · Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE)

Wie einzelne Institutionen und Akteure aus dem Feld der kulturellen Bildung Nachhaltigkeitsthemen in ihrer Arbeit aufgreifen zeigt diese Infodienst-Ausgabe. Im Heft werden beispielhaft Konzepte und Projekte beschrieben, wie über Methoden der

...

CAT: : 314
Das Titelbild von kubi - Magazin für Kulturelle Bildung, der Ausgabe Nr. 17 aus dem Jahr 2019. Zum Thema Widerstehen.

Widerstehen – sich selbst positionieren No. 17

Publikation · Diversität · Partizipation · Geflüchtete · Kulturelle Bildung/Grundlagen

Was bedeutet es, wenn Widerständigkeit zu entwickeln, ein Bildungsziel ist? Auf diese Frage gibt es keine leichten Antworten. Vielmehr tauchen weitere Fragen auf: Wie kann die Praxis Kultureller Bildung überhaupt dazu beitragen, dass sich starke

...

BKJ-Inhalt

Ihre Ansprechpartner*innen

Kirsten Witt

Stellvertretende Geschäftsführerin / Leitung Grundsatz und Kommunikation

Fon: +49 (0) 21 91 - 794 - 380Mail: witt@bkj.de

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.