Inklusion

Wissensbasis

Filter zurücksetzen

In die Stadtgesellschaft hineinwirken und Wege ins Theater eröffnen

Interview · Diversität · Partizipation

Bürgerbühne heißt professionelles Theater mit Laiendarsteller*innen zu relevanten Themen machen. So gelingt es, neue Besucher*innen anzusprechen und in den Dialog zu bringen, findet Joachim Klement, Intendant des Staatsschauspiels Dresden. ...

Glaubwürdiges Engagement für neue, migrantisch geprägte Besuchergruppen

Interview · Diversität · Partizipation

Migrationsgeschichte wird vor allem mündlich erzählt. Wie die ein Museum darstellen und sich so für die Vielfalt der Stadtbevölkerung öffnen kann, erzählt der Direktor des Historischen Museums in Frankfurt, Jan Gerchow. ...

„Künstlerische Statements können Denkanstöße geben“

Interview

Im Projekt „Young Arts for Queer Rights and Visibility“ kämpfen queere Jugendliche mit künstlerischen Mitteln für ihre Rechte. Im Interview erzählt Projektleiterin Janna Hadler, wo im Alltag überall Diskriminierung lauert und welches ...

„Bestimmte Trends der Jugendkultur sind globale Phänomene“

Interview

Im Projekt „Together“ spielen Jugendliche aus fünf Bremer Stadteilen zusammen Theater, die im Alltag kaum Berührungspunkte haben. Wie trotz oder gerade wegen ihrer Unterschiedlichkeit eine spannende stadtweite Theaterproduktion entsteht, ...

„Ein ganz schön dickes Brett“

Interview · Ländlicher Raum

Aktions- und Begegnungsräume für alle jungen Menschen in der ländlichen Region um Stralsund eröffnen – das will die Jugendkunstschule Vorpommern-Rügen. Wie das gelingen kann, beschreiben Tanja Pfefferlein und Dörte Wolter vom Projekt ...

„Ich liebe Menschen, die mich nehmen wie ich bin“

Interview · Schule

Die UN-Behindertenrechtskonvention ist klar formuliert: Jede*r soll im eigenen Tempo und nach den eigenen Fähigkeiten lernen dürfen. „Was ist so schwer daran?“, fragt Joscha Röder aus Bonn. ...

„Die Blockade-Haltung der Arbeitsagenturen ist absurd“

Interview

Sie sind Pioniere einer inklusiven Zirkusarbeit. Hier sprechen Michael Pigl-Andrees und Anna-Katharina Andrees vom Berliner Zentrum für bewegte Kunst (ZBK) über ihr didaktisch-künstlerisches Konzept und ihr Bemühen Arbeitsplätze zu ...

„Es ist egal, wer da nun miteinander lebt“

Interview

Was ist eigentlich Liebe? Kann man nur eine Person lieben oder ist das Gefühl umfassender? Welche kulturellen Vorstellungen, Wertebilder und Erwartungen sind mit der Liebe verbunden? Im Interview erzählt Annegret Hänsel, wie sie im ...

„Bei uns ist Jede*r sowohl Lernende*r als auch Lehrende*r“

Interview

Das Street College Berlin macht Bildungsangebote, die sich strikt nach den Interessen der Studierenden richten. In einem Modellprojekt wird erprobt, wie das Erlernte im formalen Bildungssystem anschlussfähig werden kann. Darüber haben wir ...

„Wir möchten jede*n Einzelne*n sehen“

Interview

Räume schaffen, in denen Jugendliche ihre Stärken entdecken und weiterentwickeln können. Das ist das Ziel des Projekts „Nie erwachsen – JUCA auf Schutour“ Jugendcafés Wermelskirchen. Projektleiter André Frowein beschreibt im Interview, wie ...

  • 1

Diese Seite teilen:

Ihre Ansprechpartner*innen

Kirsten Witt

Stellvertretende Geschäftsführerin / Leitung Grundsatz und Kommunikation

Fon: +49 (0) 21 91 - 794 - 380Mail: witt@bkj.de

 

Gefördert durch

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.