PRESSEINFORMATION
15. November 2017

Einladung zur Preisverleihung des MIXED UP Wettbewerbs in Hannover

Das Bundesjugendministerium und die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder und Jugendbildung (BKJ) werden am 29. November 2017 im Kulturzentrum Pavillon in Hannover erfolgreiche Kooperationsprojekte zwischen Schulen bzw. Kitas und Partnern der kulturellen Kinder- und Jugendbildung auszeichnen.

Remscheid, 15.11.2017. Sven Stagge vom Kultusministerium des gastgebenden Landes Niedersachsen wird den Macher*innen des landesweiten inklusiven Filmwettbewerbs „ganz schön anders“ den MIXED UP Länderpreis überreichen. Das Projekt „ganz schön anders“ des Vereins Blickwechsel aus Göttingen ist nicht nur ein Filmwettbewerb, sondern ermöglicht niedersächsischen Schüler*innen aller Schulformen die Teilnahme an kostenlosen Filmworkshops.

In einem anderen Preisträger-Projekt aus Niedersachsen haben geflüchtete Jugendliche ihre neue Heimat Bad Zwischenahn erforscht und ihre Entdeckungen künstlerisch inszeniert. Der Verein Social land art project (Slap) aus Oldenburg und die Oberschule Bad Zwischenahn organisierten das Projekt „Begegnung mit dem ‚Fremden‘“ gemeinsam.

Die weiteren Preisträger kommen aus ganz Deutschland. So zeigen beispielsweise Achtklässler*innen aus München in einem Tanztheater-Stück, wie sich junge Menschen in einer Gesellschaft verhalten, die sie ausgrenzt. Schüler*innen aus Hürth bei Köln und aus der türkischen Stadt Burhaniye gehen gemeinsam den Träumen ihrer Mitmenschen nach und gestalten daraus eine Ausstellung. Kitakinder aus Berlin schnuppern zum ersten Mal in ihrem Leben intensiv Theaterluft: Im Rahmen eines berlinweiten Kooperationsprojekts zwischen Theatern und Kitas steht bei ihnen darstellendes Spiel regelmäßig auf dem Wochenplan.

Diese und weitere modellhafte Konzepte aus Bamberg, Dortmund, Jena und Hamburg zeichnen das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) und die BKJ am 29. November mit insgesamt neun MIXED UP Preisen aus. Die von BMFSFJ, Niedersächsischem Kultusministerium und Pädagogischem Austauschdienst gestifteten Preise sind mit je 2.500 Euro dotiert. Bereits zum 13. Mal hatten das BMFSFJ und die BKJ den MIXED UP Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften gemeinsam ausgeschrieben. 2017 ist mit Niedersachsen zum fünften Mal ein Bundesland als Partner mit dabei.

Der feierlichen Preisverleihung geht ein öffentliches Praxis- und Vernetzungsforum voraus, das der Frage nachgeht, wie kulturelle Bildungskooperationen den Zusammenhalt in einer diversen Gesellschaft stärken können. Den Impulsvortrag wird die ausgewiesene Expertin für Inklusion, Barbara Brokamp von der Montag Stiftung Jugend und Gesellschaft, halten. Die Anmeldung für Fachbesucher*innen ist noch bis zum 20. November 2017 möglich.

Weitere Informationen zu den MIXED UP Preisträgern 2017: https://www.mixed-up-wettbewerb.de/preistraeger/preistraeger-2017.html

Weitere Informationen zur Veranstaltung: https://www.bkj.de/tag/artikel/id/10013.html

Anmeldung für Medienvertreter*innen:
Christoph Brammertz
Kommunikation und Öffentlichkeitsarbeit
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
Küppelstein 34 // 42857 Remscheid
Fon 0 21 91.79 43 93 // Fax: 0 21 91.79 43 89
presse@bkj.de

Kontakt MIXED UP
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
MIXED UP Plattform
Küppelstein 34 // 42857 Remscheid
Fon 0 21 91.79 43 94 // Fax 0 21 91.79 43 89
info@mixed-up-wettbewerb.de
www.bkj.de // www.mixed-up-wettbewerb.de // www.kultur-macht-schule.de

Über MIXED UP Bundeswettbewerb für kulturelle Bildungspartnerschaften

Der gemeinsam vom Bundesjugendministerium und der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) e. V. ausgelobte Bundeswettbewerb MIXED UP will die Zusammenarbeit zwischen Jugendarbeit, Kultur und Bildung verbessern und jungen Menschen Teilhabemöglichkeiten an Musik, Spiel, Theater, Tanz, Rhythmik, bildnerischem Gestalten, Literatur, Medien und Zirkus bieten. Durch die Förderung kultureller Bildungsangebote an Schulen schafft er Voraussetzungen für ganzheitliche Bildung und unterstützt Kinder und Jugendliche in ihrer Persönlichkeits- und Kompetenzentwicklung.


Abmeldung
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten und Ihre bei der BKJ gespeicherten Daten löschen möchten, klicken Sie bitte hier.

Änderung Ihrer Daten
Wenn Sie Ihre Abonnements und persönlichen Daten im Newsletter-System der BKJ einsehen oder ändern möchten, klicken Sie bitte hier.

Folgen Sie uns im Netz!
Facebook Twitter RSS-Feed

IMPRESSUM

Herausgeber
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
https://www.bkj.de

Küppelstein 34 // 42857 Remscheid
Fon +49(0)2191.794-390
Fax +49(0)2191.794-389
info@bkj.de

Greifswalder Straße 4 // 10405 Berlin
Fon +49(0)30.484860-0
Fax +49(0)30.484860-70
berlin@bkj.de

Vertreten durch
Prof. Dr. Susanne Keuchel (Vorsitzende)

Technische Unterstützung
Jürgen Mol
mol@bkj.de

Verantwortlich für den Inhalt
Tom Braun (Geschäftsführer)
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. (BKJ)
Küppelstein 34 // 42857 Remscheid

Falls Sie Fragen zu unserem Angebot haben, antworten Sie bitte nicht direkt auf diesen automatisch versendeten Newsletter. Wenden Sie sich in diesem Fall an die o. g. Adressen.

Abmeldung
Wenn Sie diesen Newsletter nicht mehr erhalten und Ihre bei der BKJ gespeicherten Daten löschen möchten, klicken Sie bitte hier.

Änderung Ihrer Daten
Wenn Sie Ihre Abonnements und persönlichen Daten im Newsletter-System der BKJ einsehen oder ändern möchten, klicken Sie bitte hier.

Informationen zum Datenschutz und zur Verarbeitung Ihrer personenbezogenen Daten

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V. nimmt den Datenschutz und damit den Schutz Ihrer persönlichen Daten sehr ernst. Gerne informieren wir Sie daher über die Art und Weise, wie Ihre personenbezogenen Daten in unserem Unternehmen verarbeitet werden.

Ihre Daten werden im Namen und Auftrag der
BKJ (Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e. V.)
Küppelstein 34, 42857 Remscheid
Verantwortlicher Tom Braun (Geschäftsführer)

verarbeitet.

Alle Kontaktdaten und weitere Informationen zum Datenschutz finden Sie auch auf unserem Internet-Auftritt unter www.bkj.de/impressum bzw. www.bkj.de/datenschutz.