Leichte SpracheGebärdensprache
  1. BKJ – Verband für Kulturelle Bildung
  2. Themen
  3. Grundlagen
  4. Was ist Kulturelle Bildung?
  5. Wissensbasis
  6. Digitale Jugendarbeit: Wie sich Medienkompetenz kreativ fördern lässt

Publikation

Digitale Jugendarbeit: Wie sich Medienkompetenz kreativ fördern lässt

18.08.21

Für Kinder und Jugendliche bedeutet das Digitale längst eine Erweiterung des eigenen Selbst und bietet als Raum der sozialen und kulturellen Interaktion das große Potenzial für Engagement und partizipativen Austausch innerhalb der eigenen Lebenswelt.

Das Dieter Baacke Preis Handbuch 16 „Mehr als Homeschooling und Onlinebasteln – Medienpädagogik als Experimentier- und Erfahrungsfeld digitaler Jugendarbeit“ zeigt deshalb pädagogische Ansätze zur Förderung der Medienkompetenz von Kindern und Jugendlichen und wie der Wissenstransfer für Fachkräfte in die digitale Praxis gelingen kann. Aufbauend auf den Erfahrungen der coronabedingten Einschränkungen gilt es, bisherige Hindernisse aufzudecken und die digitale Jugend(medien)arbeit so weiter zu entwickeln, dass Kinder und Jugendliche ermutigt werden, eigene Sichtweisen einzubringen und die vielen Möglichkeiten kultureller Teilhabe digital zu nutzen.

Das Handbuch der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur reflektiert langjährige Erfahrungen aus der Jugendmedienarbeit und setzt sie mit aktuellen Entwicklungen in Bezug. Im zweiten Teil des Handbuches stehen Methoden und pädagogische Prozesse im Vordergrund, die mittels bereits prämierter und nominierter Projekten vorgestellt werden und aus Interviews mit den Preisträger*innen hervorgehen.

Vollständiger Titel

Dieter Baacke Preis Handbuch 16: Mehr als Homeschooling und Onlinebasteln – Medienpädagogik als Experimentier- und Erfahrungsfeld digitaler Jugendarbeit

Herausgeber*innen

Friederike von Gross und Renate Röllecke

Verlag

kopaed

Jahr

2021

Seitenzahl

177

ISBN

978-3-96848-032-9

Dies ist eine Publikation von BKJ Mitglied:

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur

Die Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur in der Bundesrepublik Deutschland (GMK) wurde 1984 als bundesweiter Zusammenschluss von Fachleuten aus den Bereichen Bildung, Kultur und Medien gegründet. Als größter medienpädagogischer Dach- und Fachverband für Institutionen und Einzelpersonen ist die GMK Plattform für Diskussionen, Kooperationen und neue Initiativen. Sie setzt sich als bundesweiter Fachverband der Bildung, Kultur und Medien für die Förderung von Medienpädagogik und Medienkompetenz ein. Auch in der Schweiz und in Österreich ist die GMK aktiv. Sie bringt medienpädagogisch Interessierte und Engagierte aus Wissenschaft und Praxis zusammen und sorgt für Information, Austausch und Transfer.

Aktivitäten

Dieter Baacke Preis – Die bundesweite Auszeichnung für medienpädagogische Projekte
Mit dem Dieter Baacke Preis zeichnen die GMK und das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFJFJ) seit 2001 beispielhafte Projekte der Bildungs-, Sozial- und Kulturarbeit in Deutschland aus. Der Dieter Baacke Preis wird in sechs verschiedenen Kategorien vergeben, die jeweils mit 2.000 Euro dotiert sind.
www.dieter-baacke-preis.de

Publikationen

Schriftenreihe „Schriften zur Medienpädagogik“
hrsg. von der Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur,
erscheint einmal jährlich im kopaed-Verlag
www.kopaed.de/kopaedshop/?pg=2_16&qed=40

Schriftenreihe „Dieter Baacke Preis Handbuch“
hrsg. von Friederike von Gross und Renate Röllecke,
erscheint einmal jährlich im kopaed-Verlag
www.dieter-baacke-preis.de/handbuecher

Kontakt

Gesellschaft für Medienpädagogik und Kommunikationskultur (GMK) e. V.
Obernstraße 24a
33602 Bielefeld
Telefon +49 (0) 521 - 677 - 88
Fax +49 (0)521 - 677 - 27
Mail gmk(at)medienpaed.de
Web www.gmk-net.de

  • Medienbildung

Diese Seite teilen:

 

Gefördert vom

Zur Internetseite des Bundesministeriums für Familie, Senioren, Frauen und Jugend

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) ist der Dachverband für Kulturelle Bildung in Deutschland.