Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
METHODEN-WORKSHOP „GLOBALE PERSPEKTIVEN ERÖFFNEN“ >>
Die Auseinandersetzung mit den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen mit Methoden der Kulturellen Bildung

Vom 7. bis 9. September 2018 lädt die BKJ ein zum Methoden-Workshop „Globale Perspektiven eröffnen – die Auseinandersetzung mit den 17 UN-Nachhaltigkeitszielen mit Methoden der Kulturellen Bildung“. Dort werden praxisrelevante Methoden erarbeitet, mit denen die 17 Nachhaltigkeitsziele der UN in der Kulturellen Bildung verankert werden können.

Die Anmeldung ist beendet.

Die Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ) hat es sich zur Aufgabe gemacht, Themen der entwicklungspolitischen Bildung, insbesondere die UN-Nachhaltigkeitsziele (SDGs) stärker im Feld der Kulturellen Bildung zu verankern. Gerade „globale Themen“ wie etwa nachhaltiger Konsum, lebenswerte Städte, Umweltschutz und Gendergerechtigkeit sind auf allen Kontinenten für Jugendliche von großem Interesse und eignen sich als Ausgangspunkt für spannende internationale Begegnungen.

Der Methoden-Workshop bietet die Möglichkeit, sich über bereits gemachten Erfahrungen mit den Nachhaltigkeitszielen in der Kulturellen Bildung auszutauschen und über Methoden nachzudenken, mit denen die SDGs in der künstlerischen und kulturpädagogischen Arbeit mit jungen Menschen aufgegriffen werden können. Vor allem geht es hier darum, wie „Nachhaltigkeitsthemen“ über kreative und künstlerische Methoden in Vorhaben der Kulturellen Bildung eingebracht werden können. Im Verlauf des Workshops  sollen neue methodische Ansätze entstehen, die sowohl für eigene Vorhaben als auch für andere Akteure in der kulturellen Jugendbildung nutzbar sind.

Der Methoden-Workshop findet vom 7. bis zum 9. September 2018 in Berlin in den Räumlichkeiten von Engagement Global und im JugendKulturZentrum PUMPE statt.

Er richtet sich an interessierte Praktiker*innen aus dem Bereich der Kulturellen Bildung, die bereits Erfahrungen mit internationalen Jugendbegegnungen in Bezug auf entwicklungspolitische Themen gemacht haben und an lokale und regionale Trägerorganisationen der Kulturellen Bildung, die ein Interesse an diesem Themenfeld haben und sich dazu weiterbilden oder den Workshop als Inspirationsquelle für die Durchführung einer weltwärts Begegnung nutzen wollen.

Fahrtkosten werden bis zur Höhe von 99 Euro pro Person übernommen. In Kooperation mit der Deutschen Bahn bietet die BKJ ein vergünstigtes Veranstaltungsticket zum Festpreis von 99 Euro an (für beide Richtungen). Mehr Informationen und einen Link zur Buchung finden Sie unter https://bkj.nu/ticket.

Bei Anreise mit dem privaten PKW werden 20 Cent je Kilometer bis zum genannten Höchstbetrag übernommen. Bitte beachten Sie, dass am Veranstaltungsort ggf. keine kostenlose Parkmöglichkeit besteht. Ihre Fahrtkostenabrechnung können Sie direkt am Veranstaltungsort abgeben oder aber innerhalb von zehn Tagen nach der Veranstaltung im Original per Post senden.

Ein Teilnahmebeitrag wird nicht erhoben. Für Verpflegung wird gesorgt, eine Unterkunft im Einzelzimmer wird bei Bedarf gestellt.

Weitere Informationen

Vorläufiges Programm: [ PDF-Dokument | 2 Seiten | 146 KB ]

jugend.kultur.austausch global


nach oben | zurück
Demokratie in Not – Aufruf zum Innehalten

/// TERMINKALENDER


Kulturkongress Schleswig-Holstein: „Kultur & Grenzen“
14.12.2018 - Rendsburg
Der Landeskulturverband möchte den Begriff Grenze in den Fok...

Forum „Für eine diversitätsorientierte Praxis der kulturellen Kinder- und Jugendbildung“
14.12.2018 10:00 - 13:00 Berlin
Im Rahmen des Projekts Jugend.Sprungbrett.Kultur der Landesv...

Konferenz „Einsatz Ehrenamt – zivilgesellschaftliches Engagement zwischen Anspruch und Wirklichkeit“
18.12.2018 09:30 - 16:30 Erfurt
Im Rahmen von PROQUA „Kultur macht stark“ lädt die Akademie ...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz