Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
ZUSTÄNDIGE ZENTRALSTELLEN FÜR DIE FÖRDERUNG INTERNATIONALER BEGEGNUNGEN IM MUSIKBEREICH >>

Eine Förderung für musikalische Begegnungen, wie z. B. Chor- und Orchester-Begegnungen, kann bei den jeweils zuständigen Organisationen im Musikbereich beantragt werden. Eine Förderung der Teilnahme an künstlerischen Festivals und der Durchführung von Konzertreisen ist dabei ausgeschlossen.

Zuständig für die Förderung internationaler Chor-Begegnungen:
Arbeitskreis Musik in der Jugend (AMJ) & Deutsche Chorjugend (DCJ)

Zuständig für die Förderung internationaler Bläser-Begegnungen:
Deutsche Bläserjugend (DBJ)

Zuständig für die Förderung internationaler Orchester- / Ensemble- und Big Band-Begegnungen: Jeunesses Musicales Deutschland (JMD)

Zuständig für die Förderung internationaler Begegnungen in den Bereichen Rock, Pop, Hip-Hop, Beat Boxing, Folk, Musiktheater usw.:
Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung (BKJ)

Zuständig für die Förderung internationaler Begegnungen von VdM-Mitglieds-Musikschulen: Verband deutscher Musikschulen (VdM)

Chöre, die Mitglied der European Choral Association - Europa Cantat sind, können dort Reisekosten für die Teilnahme an den multilateralen Begegnungen des Verbands beantragen, unabhängig davon, ob sie auch Mitglied bei AMJ und DCJ sind
European Choral Association - Europa Cantat

Konzert- und Gastspielreisen mit Schwerpunkt auf dem künstlerischen Austausch von Chören oder Instrumentalensembles aus Deutschland ins Ausland sowie von ausländischen Chören oder Instrumentalensembles nach Deutschland können mit Mitteln des Auswärtigen Amtes gefördert werden. Zuständig für die Förderung ist das Goethe-Institut (GI)


Folgende Grundsätze werden bei der Zuordnung von Antragstellern für sie zuständigen Zentralstellen angewandt:

  • Jeder Träger, der Mitglied eines Bundesverbandes im Bereich der Kulturellen Bildung ist, stellt dort seinen Antrag auf Förderung.
  • Jeder Träger, der nicht Mitglied eines Bundesverbandes im Bereich der Kulturellen Bildung, aber Mitglied eines Bundesverbandes aus anderen Bereichen der Jugendarbeit ist, stellt dort seinen Antrag auf Förderung.
  • Träger, die nicht Mitglied eines Bundesverbandes sind, schließen sich einer fachlich für sie zuständigen Zentralstelle an (Chöre, Orchester usw.) und stellen dort ihren Antrag auf Förderung.
  • Träger, die bei mehreren Bundesverbänden Mitglied sind, werden beraten, sich einer Zentralstelle anzuschließen und stellen dort ihre Anträge auf Förderung.
  • Die Zuordnung zu einer Zentralstelle hat langfristigen Bestand und kann nicht innerhalb eines Jahres oder von Jahr zu Jahr verändert werden.
  • Eine gleichzeitige Beantragung von Förderung bei zwei Zentralstellen ist grundsätzlich ausgeschlossen.

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Tagung „Aufwachsen in digitalisierten Lebenswelten“
20.09.2017 09:30 - 16:00 Köln
Bei  der Tagung sollen neue Herausforderungen, Methoden...

Informationsveranstaltung „Kultur macht stark“ in München
28.09.2017 16:45 - 18:00 München
Eine öffentliche Informationsveranstaltung zur zweiten Förde...

Kubinaut-Partnerbörse #6: Urbanes Lernen
05.10.2017 13:00 - 17:00 Berlin
In diesem Jahr widmet sich die Kubinaut-Partnerbörse Kulture...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz