Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
19.05.2017 /// MIXED UP Akademie: „Diversität in kulturellen Bildungskooperationen“

Mit welchem Diversitäts-Verständnis gehen die unterschiedlichen Kooperationspartner in die Bildungsarbeit? Welche Unterschiede und welche Gemeinsamkeiten ergeben die professionellen Blickwinkel der schulischen und außerschulischen Akteure? Und welche Rolle spielt die Perspektive der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen auf das Thema? Darum soll es bei einem Fachtag gehen.

Der Fachtag findet im Rahmen der Qualifizierungsreihe „MIXED UP Akademie“ der BKJ am 12. Oktober 2017 im Soziokulturzentrum Merlin in Stuttgart zum Thema „Vielfalt, die wir meinen: Erwartungen, Haltungen und professionelle Umsetzung von Diversität in kulturellen Bildungskooperationen“ statt. Kooperationspartner ist die LKJ Baden-Württemberg.

Der Begriff „Vielfalt“ kann sich in kulturellen Bildungskooperationen auf vielerlei beziehen: Auf die unterschiedlichen Lebensbedingungen, auf kulturelle Ausdrucksformen und Interessen der teilnehmenden Kinder und Jugendlichen ebenso wie auf die Fachkräfte, auf Inhalte, Methoden, Lernorte oder Strukturen. In all diesen Bereichen spielt der bewusste Umgang mit Unterschieden eine wichtige Rolle. Kulturelle Bildungskooperationen sind gelebte Diversität.

In der außerschulischen Bildungs- und Jugendarbeit ist der bewusste Umgang mit Diversität ebenso wichtig wie in Schule und Kita.  Kulturelle Bildung wird aufgrund der mit ihr verbundenen konzeptionellen Ansätze und Methoden oft als besonders geeignet für diversitätssensible Bildungsarbeit betrachtet – und muss diesem Anspruch in der Kooperationspraxis gerecht werden.

Angesprochen sind kooperationserfahrene Fachkräfte und Multiplikator*innen aus der Kulturellen Bildung und KiTa/Schule, die verschiedene Perspektiven auf das Thema „Diversität“ kennenlernen und ihren eigenen Blick auf das Thema schärfen wollen: vor dem Hintergrund der verschiedenen Systeme, der vielfältigen fachlichen Diskurse und der professionellen Rollen. Gemeinsam sollen Wege und Möglichkeiten aufgezeigt werden, Vielfalt sowohl als Ausgangspunkt als auch als  Bildungsziel von Kooperationen in den Fokus zu rücken.

Mit einer Keynote von Prof. Dr. Erol Yildiz, Universität Innsbruck.

Das detaillierte Programm erscheint in Kürze. Interessent*innen können sich unter info(at)mixed-up-wettbewerb.de für eine Teilnahme vormerken lassen.

Weitere Informationen

> MIXED UP Akademie


567 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Festival „Kultur vom Rande“
24.06.2017–02.07.2017 - Reutlingen
Das siebte internationale Festival für Menschen unabhängig v...

Konferenz „UpSideDown – Circus and Space“
28.06.2017–30.06.2017 - Münster
Die Konferenz untersucht Fragen des Raums im Kontext des tra...

Regionalkonferenz „Der Blick nach innen“
29.06.2017 - Marburg
Bei der Regionalkonferenz des Qualitätsverbunds „Kultur mach...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz