Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
20.03.2017 /// Kulturelle Bildung Online: Neue Beiträge

Um zwei Spannungsverhältnisse geht es in den aktuellen Beiträgen auf der Wissensplattform: dem zwischen Kultureller Bildung und Privatwirtschaft sowie dem zwischen Kultureller Bildung und Wirkungsforschung. Ulrike Gerdiken hat erstmals erforscht, warum Unternehmen kulturpädagogische Elemente in ihrer Personalentwicklung einsetzen. Burkhard Hill und Stefanie Richter stellen dar, wie Biografie-Forschung zum Verständnis von kulturellen Bildungsprozessen und ihren Wirkungen beitragen kann.

Im März 2017 sind die folgenden Fachartikel auf der Wissensplattform „Kulturelle Bildung Online“ erschienen:

Emanzipation versus Optimierung? Über das spannungsreiche Verhältnis von Kultureller Bildung und Personalentwicklung

von Ulrike Gerdiken

Kultur und Wirtschaft – kann das zusammengehen? Im Bereich der Personalentwicklung zeigt die tägliche Praxis, dass dies möglich ist. Kulturpädagogische Elemente sind in manchen Unternehmen inzwischen selbstverständlicher Bestandteil der Personalentwicklung. Was die Unternehmen dazu motiviert und wie sich die Kulturelle Bildung zu dieser kulturpädagogischen Personalentwicklung positioniert, hat die Autorin in einer Studie untersucht, die im Folgenden kurz zusammengefasst wird.

Zum Beitrag

Die biografische Bedeutung von Kultureller Bildung. Potentiale von Biografieforschung zum Verständnis von kulturellen Bildungsprozessen

von Burkhard Hill / Stefanie Richter

In diesem Beitrag wird ein Forschungsdesign auf der Basis autobiografisch-narrativer Interviews vorgestellt, das die gesamte Lebensspanne in den Blick nimmt. Dieser Ansatz ist bildungstheoretisch begründet, indem subjektive Aneignungsprozesse, spezifische Kontextbedingungen und individuelle Entwicklungen über längere Zeiträume hinweg verfolgt werden. Außerdem können Zugänge, Anregungsmilieus, Gelingensbedingungen usw. rekonstruiert werden. Eine textstrukturale Analyse autobiografisch-narrativer Interviews mit Erwachsenen ab einem ‚mittleren‘ Lebensalter bietet sich an, um ein grundsätzliches Verstehen von Prozessen Kultureller Bildung im jeweiligen sozio-kulturellen Kontext zu ermöglichen. Anhand eines Fallbeispiels werden die Potentiale biografieanalytischer Forschung aufgezeigt und diskutiert.

Zum Beitrag

Weitere Informationen

Kulturelle Bildung Online


882 mal gelesen

nach oben | zurück

/// TERMINKALENDER


Kurzfilmtag 2017
21.12.2017 - Bundesweit
Seit 2012 ruft die AG Kurzfilm dazu auf, am kürzesten Tag de...

Workshops zu Inklusion und Medien
18.01.2018–01.02.2018 - Berlin
Mit einer Workshop-Reihe will die Stiftung „barrierefrei kom...

Tagung „Vielfalt als Bereicherung – Konzepte Kultureller Bildung“
18.01.2018 09:30 - 18:00 München
Bei der Fachtagung soll wissenschaftlicher Kontext mit prakt...





/// SOCIAL MEDIA


       

Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz