Arbeitsfelder der Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

bkj.de
NACHRICHTEN ZUR KULTURELLEN BILDUNG >>
11.01.2018 /// Bildungsforum „Die Zukunft mit hochwertiger Bildung gestalten“

Die Fortbildungsveranstaltung im Klimahaus Bremerhaven zum Thema „Bildung für nachhaltige Entwicklung und die Umsetzung der Agenda 2030 (SDG)“ soll sich mit der zentralen Fragestellung auseinandersetzen, inwieweit Bildung zur Umsetzung der nachhaltigen Entwicklungsziele beitragen kann. 

Die 17 nachhaltigen Entwicklungsziele (SDG) stehen im Mittelpunkt der Agenda 2030 für nachhaltige Entwicklung, die im September 2015 von 193 Mitgliedsstaaten der Vereinten Nationen (UN) beschlossen wurde. Sie integriert alle Lebensbeziehungen auf der Erde und beinhaltet drei Dimensionen der Zukunftsgestaltung: Ökonomische, soziale und ökologische Nachhaltigkeit. Bildung für nachhaltige Entwicklung (BNE) bietet mit seinem kompetenzorientierten Vermittlungsansatz einen wirksamen Hebel um die nachhaltigen Entwicklungsziele in die Bildungslandschaft und damit in die Bevölkerung zu tragen. Dabei funktioniert BNE gleichermaßen als Zielhorizont an sich (Ziel 4 Hochwertige Bildung) sowie als didaktisch-methodisches Konzept zur Umsetzung und Verbreitung aller 17 Ziele.

Ziel des 7. Bildungsforums ist es, dazu Aktions- und Handlungsräume im Rahmen des Weltaktionsprogramms BNE der UNESCO zu identifizieren und Erfahrungen in der Umsetzung auszutauschen. Die Veranstaltung ist Teil des Nationalen Aktionsplanes zur Umsetzung des Weltaktionsprogrammes in Deutschland und verknüpft – zusammen mit den SDG – somit zwei zukunftsweisende Nachhaltigkeitsprogramme. In diesem Zusammenhang präsentieren sich im Klimahaus Beispiele aus der Bildungspraxis zu Ziel 4 (Hochwertige Bildung), Ziel 8/12 (Menschenwürdiges Arbeiten/Nachhaltiges Wachstum und Konsum) sowie Ziel 13 (Maßnahmen zum Klimaschutz).

Mit dabei sein werden u. a.:

  • die „Virtuelle Akademie Nachhaltigkeit“ der Universität Bremen,
  • das Bildungsprogramm „Erneuerbare Energien und Klimaschutz“ des Energie-, Bildungs- und Erlebniszentrums Aurich,
  • die Schülerfirmen „Küchenzauber“ und „Macadamiafans“ als Beispiel für nachhaltige Schülerfirmen,
  • das Projekt „BildungsKlima-plus: 16 Bildungszentren Klimaschutz“ mit dem Naturgut Ophoven e. V.

Das Bildungsforum richtet sich an Lehrkräfte* aller Schulformen, Fachkräfte*, Lehramtsanwärter*innen und Student*innen sowie Interessierte aller Fachrichtungen.

Weitere Informationen

Programm und Anmeldung


1229 mal gelesen

nach oben | zurück
Diversität anerkennen
Inklusion umsetzen
Zusammenhalt stärken
Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz