Arbeitsfelder der BKJ



Initiative Transparente Zivilgesellschaft

BMFSFJ

WIR VERPFLICHTEN UNS ZU TRANSPARENZ >>
Initiative Transparente Zivilgesellschaft

Wer für das Gemeinwohl tätig wird, sollte der Gemeinschaft sagen: Was die Organisation tut, woher die Mittel stammen, wie sie verwendet werden und wer die Entscheidungsträger sind. Daher haben wir uns der Initiative Transparente Zivilgesellschaft angeschlossen und möchten diese Informationen hier entsprechend des gemeinsames Formats offen legen:


1. Name, Sitz, Anschrift und Gründungsjahr unserer Organisation

Bundesvereinigung Kulturelle Kinder- und Jugendbildung e.V. (BKJ)
Küppelstein 34 in 42857 Remscheid

Die BKJ wurde am 28. November 1963 durch Errichtung der Satzung gegründet. Am 8. Januar 1964 erfolgte die Eintragung in das Vereinsregister bei dem Amtsgericht Bonn unter der Nr. 2125.

Die BKJ unterhält Geschäftsstellen in Remscheid und in Berlin.
Rechtssitz des Vereins ist Bonn am Rhein.


2. Vollständige Satzung sowie weitere wesentliche Dokumente

Die Satzung kann hier eingesehen werden:
www.bkj.de/ueber-die-bkj/daten-und-fakten/satzung.html

Eine Kurzdarstellung ist hier veröffentlicht:
www.bkj.de/ueber-die-bkj.html

Eine ausführliche Selbstdarstellung kann Öffnet externen Link in neuem Fensterhier als PDF heruntergeladen werden.

Das zentrale Positionspapier kann Öffnet externen Link in neuem Fensterhier als PDF heruntergeladen werden.

Weitere Positionspapiere werden hier thematisch sortiert bereitgestellt:
www.bkj.de/praxisimpulse.html


3. Anerkennung als gemeinnützige Körperschaft

Wir sind wegen Förderung der Jugendhilfe sowie wegen Förderung der Bildung und Erziehung nach dem letzten uns zugegangenen Freistellungsbescheid des Finanzamtes Remscheid, Steuernummer 126/5770/0401 vom 9. August 2012 nach § 5 Abs. 1 Nr. 9 des Körperschaftsteuergesetzes von der Körperschaftsteuer und nach § 3 Nr. 6 des Gewerbesteuergesetzes von der Gewerbesteuer befreit.


4. Name und Funktion der wesentlichen Entscheidungsträger

Geschäftsführer:
Tom Braun

Vertretungsberechtigter Vorstand:
Prof. Dr. Gerd Taube (Vorsitzender)
Insa Lienemann (Stellvertreterin)
Peter Kamp (Stellvertreter)

Beisitzer im Vorstand:
Dr. Eva Bürgermeister
Michael M. Roth
Matthias Pannes
Axel Schneider

Ehrenvorsitzender:
Prof. Dr. Max Fuchs


5. Bericht über die Tätigkeiten unserer Organisation

Der aktuelle Jahresbericht für das Jahr 2013 kann Opens external link in new windowhier als PDF heruntergeladen werden. Frühere Berichte sind unter "Publikationen" ebenfalls verfügbar.


6. Personalstruktur unserer Organisation

Zum Jahresende 2013 sind bei der BKJ insgesamt 39 Personen (entspricht 29 Vollzeit-Äquivalenten) beschäftigt, davon 19 in Remscheid und 20 in Berlin. Hierbei handelt es sich um dreiundzwanzig Referent/-innen (TVöD 10-14), vier Fachkräfte (TVöD 7-9), elf Verwaltungskräfte (TVöD 5-8) sowie eine Auszubildende.

Die Vorstandsmitglieder und Kassenprüfer nehmen ihre Aufgaben ehrenamtlich wahr.


7. Angaben über die Herkunft unserer Mittel

Für die bundeszentrale Infrastruktur erhält die BKJ jährlich eine Zuwendung durch das Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ). Darüber hinaus führt die BKJ Projekte von bundeszentraler Bedeutung durch, die aktuell neben dem BMFSFJ auch vom Bundesministerium für Bildung und Forschung (BMBF), dem Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (BKM) sowie weiteren wichtigen Partnern finanziert werden.

Denen im Folgenden dargestellten Einnahmen liegt der Jahresabschluss für das Haushaltsjahr 2013 zugrunde.

Abkürzung Zuwendungsgeber/-in Betrag
BMFSFJ (Infrastr.) Bundesfamilienministerium (Infrastruktur) 675.000 €
BMFSFJ (Intern.) Bundesfamilienministerium (Internationales) 242.393 €
BMFSFJ (Proj.) Bundesfamilienministerium (Projekte) 260.973 €
BMFSFJ (FSJ) Bundesfamilienministerium (FSJ) 3.289.915 €
BAFzA Bundesamt für Familie und zivilgesellsch. Aufgaben 573.645 €
BMBF Bundesministerium für Bildung und Forschung 1.654.054 €
BKM Die Bundesbeauftragte für Kultur und Medien 35.140 €
DFJW Deutsch-Französisches Jugendwerk 157.354 €
DPJW Deutsch-Polnisches Jugendwerk 107.796 €
DRJA Stiftung Deutsch-Russischer Jugendaustausch 17.427 €
SDPZ Stiftung Deutsch-Polnische Zusammenarbeit 20.000 €
Forum K&B Forum K&B GmbH (Mercator/Bundeskulturstiftung) 146.868 €
Mercator Stiftung Mercator 28.000 €
DBU Deutsche Bundesstiftung Umwelt 16.762 €
Soziokultur Fonds Soziokultur 15.000 €
EU-Kommission Europäische Kommission 10.839 €
MSW Ministerium für Schule und Weiterbildung NRW 4.239 €
TN-Beiträge Erhobene Teilnahmebeiträge 78.628 €
Bücher/Material Bücher- und Materialverkauf 9.025 €
Beiträge/Spenden Mitgliedsbeiträge und Spenden 9.005 €
Sonstiges Sonstige Einzeleinnahmen 10.676 €

8. Angaben über die Verwendung unserer Mittel

Da wir in erster Linie bundeszentrale Aufgaben wahrnehmen, leiten wir einen Großteil unserer Mittel in den Programmbereichen (Internationales, Freiwilliges Engagement und Bündnisse für Bildung) an unserer regionalen und lokalen Partner weiter. Die Summe der weitergeleiteten Mittel betrug im Haushaltsjahr 2013 rund 5,3 Mio. Euro. Die restlichen Ausgaben setzen sich wie folgt zusammen:

Die Mittelverwendung unterscheidet sich je nach Bereich. Daher stellen wir zusätzlich den prozentualen Anteil der Ausgabenarten nach Geschäftsbereich dar, wobei wir der Übersicht halber auf die Ausweisung der weitergeleiteten Mittel in den o.g. Programmbereichen verzichtet haben.


9. Gesellschaftsrechtliche Verbundenheit mit Dritten

Gesellschaftsrechtliche Verbindungen (wie z.B. Kapitalbeteiligungen) haben wir zu keinen anderen Organisationen. Die BKJ ist jedoch mitgliedschaftlich vertreten in zahlreichen Fach- und Dachorganisationen.

Eine Übersicht über unsere jeweiligen Vertreter/-innen in den Organisationen und Gremien haben wir hier zusammengestellt:
http://www.bkj.de/ueber-die-bkj/daten-und-fakten/gremien.html

Mehr Informationen zu den Mitgliedschaften haben wir hier zusammengefasst:
http://www.bkj.de/ueber-die-bkj/mitgliedschaften-der-bkj.html

Ferner arbeitet die BKJ mit dem Fachverlag „kopaed“ zusammen bei der Herausgabe der Schriftenreihe „Kulturelle Bildung“. Eine Übersicht über die erschienen Publikationen findet sich hier:
http://www.kopaed.de/kopaedshop/index.php?kpx=2;7&fqx=39


10. Personen, deren Zuwendungen 10% unserer Einnahmen ausmachen

Vom Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend (BMFSFJ) erhalten wir 60% unserer Gesamteinnahmen. Die Zuwendungen des Bundesministeriums für Bildung und Forschung machten im Jahr 2013 insgesamt 22% unserer Einnahmen aus.

Alle Zuwendungsgeber/-innen im Haushaltsjahr 2013 sind unter dem Punkt Mittelherkunft namentlich benannt.


Wir möchten alle Organisationen der Zivilgesellschaft aufrufen, sich an der Initiative Transparente Zivilgesellschaft zu beteiligen. Mehr Informationen dazu finden Sie auf der Website von Transparency International unter http://www.transparency.de/Initiative-Transparente-Zivilg.1612.0.html

Stand: Jahresabschluss 2013



nach oben | zurück



Kulturelle Bildung im öffentlichen Raum
24.08.2015–28.08.2015 - Bochum
Die Ruhr-Universität Bochum veranstaltet in Kooperation mit ...

Labortagung „ANSTECKEN! Das Künstlerische in der Kulturellen Bildung“
30.08.2015–01.09.2015 - Wolfenbüttel
Die Labortagung arbeitet darauf hin, künstlerisches Praxiswi...

Jugendkongress „Zukunft selber machen – Junge Ideen für Nachhaltigkeit“
04.09.2015–06.09.2015 - Osnabrück
„Selber machen!“ lautet das Motto des Jugendkongresses „Bild...





Seite drucken | PDF der Seite erstellen | Seite empfehlen deliciousWhatsapp | Jobs | Kontakt | Sitemap | Impressum | Datenschutz